ISRA VISION O.N.

WKN
548810
ISIN
DE0005488100
  • Aktien
  • Aktien Deutschland
Es ist ein Fehler beim Laden der Chart-Daten aufgetreten.

32,710 EUR Verkauf

32,790 EUR Kauf

-0,02 Abs.

-0,1 % Rel.

25.03.2019 15:39Lang & Schwarz
  • Vortag / Eröffnung 32,775 / 32,776
  • Hoch / Tief (1 Tag) 32,925 / 31,300
  • Hoch / Tief (1 Jahr) 218,129 / 22,400
  • 1 Woche -7,6 %
  • 1 Monat +4,9 %
  • 1 Jahr -81,5 %

Ausgewählter Top-Trade

Beliebtheitsindikator

Es ist ein Fehler beim Laden der Chart-Daten aufgetreten.

Trading-Sentiment

Es ist ein Fehler beim Laden der Chart-Daten aufgetreten.

Neueste Kommentare

MavTrade FutureMarkets

Isra Vision - das TecDAX-Unternehmen für industrielle Bildverarbeitung (Machine Vision), weltweit einer der führenden Anbieter für Oberflächeninspektion und für 3D Machine Vision Anwendungen, hat am Dienstag (19. März 2019) seine ordentliche Hauptversammlung in Darmstadt abgehalten. Das Unternehmen habe das Geschäftsjahr 2017/2018 erneut profitabel mit einem Wachstum von sieben Prozent sowie einem Rekordgewinn abgeschlossen und damit einen entscheidenden Schritt auf die mittelfristig anvisierte Umsatzmarke von 200+ vollzogen, fasste CEO Enis Ersü vor den nahezu 400 anwesenden Aktionären im Kongresszentrum Darmstadtium zusammen. "Mit dem Fokus auf Innovationen, die im Laufe des Jahres auf den Markt kommen, sind wir ganz klar auf weiteres Wachstum ausgerichtet."

Der Blick in die Zukunft sorgte auf der Hauptversammlung für positive Stimmung unter den Aktionären, die aufgrund der innovativen Weiterentwicklung von Technologien für die industrielle Automatisierung ISRAs Zukunftsfähigkeit hervorhoben: Durch die Erweiterung des Produktportfolios mit INDUSTRIE 4.0 Architektur, Embedded Systemen sowie softwarebasierten Production Analytics Tools für detaillierte Analysen von Produktions- und Qualitätsdaten ergeben sich für den Darmstädter Technologiekonzern neue Potentiale. Auch der erweiterte Business Fokus auf Smart Factory Automation zum Ausbau von High-End-Automatisierungstechnologien für die Optimierung diskreter Fertigungsprozesse wird künftig stark zum Umsatz beitragen. Für das laufende Geschäftsjahr peilt das Unternehmen ein deutliches Wachstum im zweistelligen Bereich an - nicht zuletzt durch Akquisitionen, die sich zum Teil in einem fortgeschrittenen Stadium befinden.

An der positiven Entwicklung des Unternehmens profitieren auch die Aktionäre, die mit großer Mehrheit die Ausschüttung einer Dividende in Höhe von 0,15 Euro pro Aktie beschlossen haben. Damit ist die Hauptversammlung dem Vorschlag des Vorstands und Aufsichtsrats gefolgt und stimmte für die Erhöhung der Dividende um 27 Prozent für das Geschäftsjahr 2017/2018. Darüber hinaus wurde Herr Dr. Hans-Peter Sollinger, ehemals Vorstandsmitglied der Voith AG, in den Aufsichtsrat gewählt. Die Hauptversammlung hat zudem die Mitglieder des Vorstands und des Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr 2017/2018 entlastet.

mehr anzeigen
MavTrade Zukunftsbranchen

Isra Vision - das TecDAX-Unternehmen für industrielle Bildverarbeitung (Machine Vision), weltweit einer der führenden Anbieter für Oberflächeninspektion und für 3D Machine Vision Anwendungen, hat am Dienstag (19. März 2019) seine ordentliche Hauptversammlung in Darmstadt abgehalten. Das Unternehmen habe das Geschäftsjahr 2017/2018 erneut profitabel mit einem Wachstum von sieben Prozent sowie einem Rekordgewinn abgeschlossen und damit einen entscheidenden Schritt auf die mittelfristig anvisierte Umsatzmarke von 200+ vollzogen, fasste CEO Enis Ersü vor den nahezu 400 anwesenden Aktionären im Kongresszentrum Darmstadtium zusammen. "Mit dem Fokus auf Innovationen, die im Laufe des Jahres auf den Markt kommen, sind wir ganz klar auf weiteres Wachstum ausgerichtet."

Der Blick in die Zukunft sorgte auf der Hauptversammlung für positive Stimmung unter den Aktionären, die aufgrund der innovativen Weiterentwicklung von Technologien für die industrielle Automatisierung ISRAs Zukunftsfähigkeit hervorhoben: Durch die Erweiterung des Produktportfolios mit INDUSTRIE 4.0 Architektur, Embedded Systemen sowie softwarebasierten Production Analytics Tools für detaillierte Analysen von Produktions- und Qualitätsdaten ergeben sich für den Darmstädter Technologiekonzern neue Potentiale. Auch der erweiterte Business Fokus auf Smart Factory Automation zum Ausbau von High-End-Automatisierungstechnologien für die Optimierung diskreter Fertigungsprozesse wird künftig stark zum Umsatz beitragen. Für das laufende Geschäftsjahr peilt das Unternehmen ein deutliches Wachstum im zweistelligen Bereich an - nicht zuletzt durch Akquisitionen, die sich zum Teil in einem fortgeschrittenen Stadium befinden.

An der positiven Entwicklung des Unternehmens profitieren auch die Aktionäre, die mit großer Mehrheit die Ausschüttung einer Dividende in Höhe von 0,15 Euro pro Aktie beschlossen haben. Damit ist die Hauptversammlung dem Vorschlag des Vorstands und Aufsichtsrats gefolgt und stimmte für die Erhöhung der Dividende um 27 Prozent für das Geschäftsjahr 2017/2018. Darüber hinaus wurde Herr Dr. Hans-Peter Sollinger, ehemals Vorstandsmitglied der Voith AG, in den Aufsichtsrat gewählt. Die Hauptversammlung hat zudem die Mitglieder des Vorstands und des Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr 2017/2018 entlastet.

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem Wertpapier zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.

Aktueller Artikel

Wirecard sorgt für Rekordumsätze bei den Tradern

Wirecard wird in den Depots hoch gewichtet. Nach den Anschuldigungen in der „Financial Times“ brach der Aktienkurs innerhalb von drei Tagen um über 40 Prozent ein. Fast zwei Drittel aller wikifolio-Trades in den vergangenen sieben Tagen waren Käufe.