EVOTEC SE INH O.N.

WKN
566480
ISIN
DE0005664809
  • Aktien
  • Aktien Deutschland
Es ist ein Fehler beim Laden der Chart-Daten aufgetreten.

18,895 EUR Verkauf

18,990 EUR Kauf

+0,00 Abs.

0,0 % Rel.

17.08.2019 12:52Lang & Schwarz
  • Vortag / Eröffnung 18,942 / 18,932
  • Hoch / Tief (1 Tag) 18,942 / 18,932
  • Hoch / Tief (1 Jahr) 27,280 / 14,800
  • 1 Woche -24,2 %
  • 1 Monat -25,7 %
  • 1 Jahr -6,7 %

Ausgewählter Top-Trade

Beliebtheitsindikator

Es ist ein Fehler beim Laden der Chart-Daten aufgetreten.

Trading-Sentiment

Es ist ein Fehler beim Laden der Chart-Daten aufgetreten.

Neueste Kommentare

Abbakus Abacus

Eventuell reduzieren ein paar Shortseller zum Wochenende hin ihre Positionen. Der Gesamtmarkt scheint auch erstmal unten gewesen zu sein. Chance/Risiko ist okay.

mehr anzeigen

Evotec hat meiner Ansicht nach gute gute Halbjahreszahlen veröffentlicht und seine Prognose aufgrund des jüngsten Zukaufs von Just.Biotherapeutics für das Gesamtjahr angehoben.

Außerdem konnte Evotec im 1. Halbjahr eine ganze Reihe von positiven Unternehmensnachrichten vermelden.

Geplante höhere F&E Kosten für die Entwicklung von EVT-Innovate sowie eine Wertberichtigung auf immaterielle Vermögensgegenstände in Höhe von 11.9 Mio. aufgrund eines eingestellten Projektes in der Phase 2 führte unterm Strich jedoch zu einem deutlich schwächeren H1 2019 Ergebnis als in H1 2018.

Bei allen anderen Kennzahlen wie Umsatz und adjusted Ebitda konnte Evotec überzeugen und erfreuliches Wachstum vorlegen.

Das Projekte auch in späteren Phasen scheitern gehört zum Geschäft der Wirkstoffforschung dazu. Daher finde ich die Marktreaktion aufgrund des schwächeren Konzernergebnisses für H1 etwas überzogen. Getrieben wurde die starke negative Reaktion auch aktiv von Shortsellern. Langfristig wird Evotec sich meiner Meinung nach weiter stark entwickeln.

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem Wertpapier zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.

Aktueller Artikel

Brüsseler Spitzen(personal)

Eine Kommissionspräsidenten Ursula von der Leyen? Das hätte bei den Buchmachern eine ordentliche Quote eingebracht. Für die Börsen wichtiger ist aber die Nominierung weiterer Brüsseler Spitzenposten.