HEIDELBERG.DRUCKMA.O.N.

WKN
731400
ISIN
DE0007314007
  • Aktien
  • Aktien Deutschland
Es ist ein Fehler beim Laden der Chart-Daten aufgetreten.

0,738 EUR Verkauf

0,760 EUR Kauf

+0,00 Abs.

0,0 % Rel.

15.08.2020 11:47Lang & Schwarz
  • Vortag / Eröffnung 0,748 / 0,748
  • Hoch / Tief (1 Tag) 0,748 / 0,748
  • Hoch / Tief (1 Jahr) 1,377 / 0,500
  • 1 Woche +0,5 %
  • 1 Monat +26,5 %
  • 1 Jahr -15,3 %

Ausgewählter Top-Trade

Beliebtheitsindikator

Es ist ein Fehler beim Laden der Chart-Daten aufgetreten.

Trading-Sentiment

Es ist ein Fehler beim Laden der Chart-Daten aufgetreten.

Neueste Kommentare

Die Heidelberger Druckmaschinen AG hat in der Coronazeit das Kerngeschäft neu ausgerichtet. Bereits im Frühjahr wurde diese Neuausrichtung ausgearbeitet und diese zeigt nun bereits erste valide Ergebnisse. Stellenabbau und damit Kostenreduktion standen im Vordergrund.

Der Umsatz und Auftragseingang fielen zwar noch, doch deutlich geringer als im Vorjahresquartal. Ein Drittel weniger Erlöse zeigten hier noch 330 Millionen Euro auf und 44 Prozent weniger Auftragseingang (346 Millionen Euro) sind die Messwerte, auf die man in Zukunft schauen muss.

Unter dem Strich blieb dennoch ein Quartal mit Gewinn nach Steuern zurück. Ganze 5 Millionen Euro waren zu verzeichnen. Im Vergleich dazu gab es im ersten Quartal noch einen Verlust von 31 Millionen Euro. Die Aktien stiegen daraufhin heute um mehr als 3 Prozent.

mehr anzeigen

Meine größte Position am 22.07.2020 den Verkauf der Gallus Gruppe zu Fokussierung auf sein Kerngeschäft bekannt gegeben. Der vereinbarte Kaufpreis liegt bei rund 120 Mio. EUR.
Dadurch wurde der Kurse auf nun 0,70 EUR je Aktien nach oben getrieben. Nun ist die Aktie dadurch im charttechnischen Rechteck an einem Widerstand angekommen. Bei einem Bruch (wovon ich ausgehe) ist Potenzial bis 0,80 EUR. Ich halte die Aktie weiterhin.
https://www.dgap.de/dgap/News/adhoc/heidelberger-druckmaschinen-heidelberg-schliesst-vertrag-ueber-veraeusserung-der-gallusgruppe-zur-weiteren-fokussierung-auf-ihr-kerngeschaeft-ab/?newsID=1374251

mehr anzeigen

Eine Absage in Richtung kommender Messen ist vom Unternehmen Heidelberger Druckmaschinen zu vernehmen. Zum einen sind die Auswirkungen von Corona nicht absehbar, zum anderen wird die Messe "Drupa" im kommenden Jahr 2021 einen anderen Charakter haben.

Schuld sind weltweite Reiserestriktionen und Hygienevorgaben, die sich auf Besucherzahlen auswirken dürften. Volle Stände auf einer Messe und viele Hallen gehören damit eher der Vergangenheit an. Nachdem Ende Mai bereits Xerox und Bobst die Teilnahme an der Drupa-Messe absagten, zieht nun Heidelberger Druckmaschinen nach.

Für das Unternehmen ist dies ein zweischneidiges Schwert, da einerseits Kosten eingespart werden können, aber andererseits eine Messe als Marketingkanal enorm wertvoll ist. Die Aktien reagierten bisher nicht auf die Meldung.

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem Wertpapier zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.

Aktueller Artikel

160 Prozent Gewinn! Varta elektrisiert die Börse

Das Segment der Nebenwerte erwies sich dieses Jahr als besonders lukrativ. Die Varta-Aktie spielt hier ganz vorne mit. Auch wikifolio-Trader profitierten vom Kursanstieg.