2G ENERGY AG

WKN
A0HL8N
ISIN
DE000A0HL8N9
  • Aktien
  • Aktien Deutschland
Es ist ein Fehler beim Laden der Chart-Daten aufgetreten.

36,500 EUR Verkauf

36,900 EUR Kauf

-0,10 Abs.

-0,3 % Rel.

12.11.2019 14:24Lang & Schwarz
  • Vortag / Eröffnung 36,800 / 36,850
  • Hoch / Tief (1 Tag) 36,850 / 36,550
  • Hoch / Tief (1 Jahr) 44,218 / 19,400
  • 1 Woche +2,4 %
  • 1 Monat -2,8 %
  • 1 Jahr +71,9 %

Ausgewählter Top-Trade

Beliebtheitsindikator

Es ist ein Fehler beim Laden der Chart-Daten aufgetreten.

Trading-Sentiment

Es ist ein Fehler beim Laden der Chart-Daten aufgetreten.

Neueste Kommentare

Nach einigen Wochen Pause kam heute auch endlich einmal wieder eine Erfolgsmeldung von 2G Energy heraus:

2G und Rolls-Royce kooperieren bei Gas-Stromaggregaten für BHKW

Heek/Friedrichshafen, 08.11.2019 - Die 2G Energy AG aus Heek und der Geschäftsbereich Power Systems des Technologiekonzerns Rolls-Royce in Friedrichshafen haben am 8. November 2019 eine Kooperationsvereinbarung zum gegenseitigen Bezug von Gas-Stromaggregaten für Blockheizkraftwerke (BHKW) geschlossen.

Rolls-Royce wird von 2G Energy Gas-Stromaggregate und BHKW-Module im Leistungsbereich von 250 bis 550 kW mit und ohne Wärmeauskopplung beziehen. Versehen mit der eigenen Steuerung und weiteren spezifischen Komponenten, wird Rolls-Royce sie unter seiner Produkt- und Lösungsmarke MTU auf den Markt bringen.
Im Gegenzug bezieht 2G für seine Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlagen (KWK) zur dezentralen Erzeugung von Strom und Wärme von Rolls-Royce MTU-Gas-Stromaggregate der Baureihe 4000 im elektrischen Leistungsspektrum von 776 bis 2.535 kW.

https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/g-energy-und-rollsroyce-kooperieren-bei-gasstromaggregaten-fuer-bhkw/?newsID=1222493

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem Wertpapier zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.

Aktueller Artikel

So können Anleger vom Kampf gegen den Klimawandel profitieren

Klimaschutz ist mehr als ein Modetrend. Auch in Sachen Investment ist das Thema nicht wegzudenken.