EUROMICRON AG NA.

WKN
A1K030
ISIN
DE000A1K0300
  • Aktien
  • Aktien Deutschland
Es ist ein Fehler beim Laden der Chart-Daten aufgetreten.

0,081 EUR Verkauf

0,099 EUR Kauf

+0,00 Abs.

-0,2 % Rel.

27.01.2020 10:21Lang & Schwarz
  • Vortag / Eröffnung 0,090 / 0,090
  • Hoch / Tief (1 Tag) 0,090 / 0,085
  • Hoch / Tief (1 Jahr) 5,060 / 0,100
  • 1 Woche -5,5 %
  • 1 Monat +63,3 %
  • 1 Jahr -97,4 %

Ausgewählter Top-Trade

Beliebtheitsindikator

Es ist ein Fehler beim Laden der Chart-Daten aufgetreten.

Trading-Sentiment

Es ist ein Fehler beim Laden der Chart-Daten aufgetreten.

Neueste Kommentare

Die nächste ad-hoc Mitteilung heute Nachmittag kündet am Wochenanfang (also am Montag, 23.12.2019) die Entscheidung des Gläubigerausschusses über den Verkauf der Tochtergesellschaften an und die bisher vorgelegten Angebote reichen nicht zur Bedienung sämtlicher Insolvenzforderungen aus. Mein Fazit: das stringente Zeitmanagement deutet darauf hin, daß vor dem 31.12.19 Euromicron am Ende ist und dann beginnt die bilanzielle Aufräumarbeit (wozu man nicht die neuen 4 Profi-Vorstände benötigt).Der Massekredit der Zech-Gruppe wurde heute gezogen und wird bis Jahresultimo 2019 zurückgezahlt. Somit scheint für die Aktionäre (auch für die 15%-ige Aktienbeteiligung von Funkwerk) nichts übrig zu bleiben. Kann die Hartmann-Gruppe und Funkwerk bis Montag noch bessere Angebote vorlegen? Irgendwie drängt sich der Eindruck auf, daß hier absolute Profis einen lang vorbereiteten Coup landen.

Im Wikifolio "Aktien im Schlußverkauf" wurde die kleine Beobachtungsposition an Euromicron (für 2019 als turnaround fehlgeschlagen) mit 48,5% Verlust verkauft, was die Jahresperformance um 0,2% auf 23,9% gedrückt hat.

https://www.euromicron.de/investor-relations/ad-hoc-mitteilungen/euromicron-ag-massedarlehen-uebernahme-der-operativen

mehr anzeigen

Euromicron/31.12.2019: Der 31.12.2019 hat wie jeder Bilanzstichtag den Vorteil, daß die "Bilanzwahrheit" zwingt, die Karten auf den Tisch zu legen. Beispielsweise liegt seit gestern die Schadenersatzforderung von über 500 Mio von 2 Unternehmen (natürlich CTS Eventim, aber das hat der Neusprech von B 5 aktuell weggelassen) wegen Verträge zur Maut gegen die Bundesrepublik Deutschland (Bundesverkehrsministerium Andi Scheuer/Untersuchungsausschuß) vor.  ... Bei Euromicron hat sich gestern der Gläubigerausschuß positioniert und mit Hilfe des Amtsgerichts Offenbach gem. dgap-Meldung einen vorläufigen starken Insolvenzverwalter bestellt:

https://www.euromicron.de/investor-relations/ad-hoc-mitteilungen/euromicron-ag-bestellung-eines-starken-vorlaeufigen

Außerdem hat das Amtsgericht Offenbach am 16.12.2019 ein Massedarlehen über 5 Mio der Zech-Gruppe genehmigt.

Fazit: Bis 31.12.19 dürfte weitere Entscheidungen des Aufsichtsrats zu den 4 neuen Vorständen (2+2) nebst vorhandenem Technikvorstand folgen und dann gehts ab Januar 2020 ans Eingemachte.

mehr anzeigen

Schlag auf Schlag, weil die Feiertage nahen  u n d  am 2.1.20 die beiden neu bestellten Vorstände antreten müßten. Soeben wurden 2 Profis im Insolvenzrecht mit Wirkung ab 19.12.19 zusätzlich von dem Aufsichtsrat im Vorstand bestellt. In den Lebensläufen ist erkennbar, daß in der Vergangenheit oft ein Neustart gelungen ist. (am Tag des Zusammenbruchs am 11.12. Anfangsposition, die gestern etwas erhöht wurde). Das gestrige Darlehen von 5 Mio der Zech-Gruppe (Familien-Dynastie aus Bremen) ist bemerkenswert.

https://www.euromicron.de/investor-relations/ad-hoc-mitteilungen/euromicron-ag-bestellung-eines-sanierungsvorstands

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem Wertpapier zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.