CYAN AG O.N.

WKN
A2E4SV
ISIN
DE000A2E4SV8
  • Aktien
  • Aktien Deutschland
Es ist ein Fehler beim Laden der Chart-Daten aufgetreten.

20,300 EUR Verkauf

20,800 EUR Kauf

+1,68 Abs.

+8,9 % Rel.

21.08.2019 22:45Lang & Schwarz
  • Vortag / Eröffnung 18,865 / 18,920
  • Hoch / Tief (1 Tag) 20,800 / 18,918
  • Hoch / Tief (1 Jahr) 36,698 / 17,500
  • 1 Woche -3,8 %
  • 1 Monat -15,2 %
  • 1 Jahr -19,6 %

Ausgewählter Top-Trade

Beliebtheitsindikator

Es ist ein Fehler beim Laden der Chart-Daten aufgetreten.

Trading-Sentiment

Es ist ein Fehler beim Laden der Chart-Daten aufgetreten.

Neueste Kommentare

Cyan AG mit Gewinnwarnung | Teilverkauf im FS Value Invest wikifolio

Die Cyan AG hat heute eine Gewinnwarnung für 2019 herausgegeben. Statt einem EBITDA von EUR 20 Mio., sollen es nur EUR 14 Mio. werden. Die Umsatzprognose für 2019 wurde mit EUR 35 Mio. bestätigt. Für das Jahr 2021 wurde die Umsatzprognose von EUR 60 Mio. auf EUR 75 Mio. erhöht. Die Ziel-EBITDA-Marge soll 2021 50 % betragen.

Quelle: https://ir.cyansecurity.com/websites/cyan/German/1900/news.html?newsID=1814015

"Die cyan AG hat ihr Investitionsprogramm beschleunigt und begonnen, die Organisation auf das zukünftige schnelle Wachstum auszurichten. Im Zuge dessen hat cyan bereits im laufenden Geschäftsjahr verstärkt in Personaleinstellungen in den Bereichen Vertrieb, Marketing und IT-Development investiert."

Ich kann die Begründung für die Gewinnwarnung 2019 nicht nachvollziehen.

Die Personalplanung ist eng mit dem Jahresbudget verbunden. Das Jahresbudget 2019 sollte spätestens nach dem Orange Deal im Dezember 2018 angepasst wurden sein. Einen EUR 6 Mio. geringeres EBITDA nun mit Personalinvestitionen zu begründen, halte ich für sehr fragwürdig. Selbst wenn man 20 Leute mit einem Jahresgehalt von kEUR 100 p.a. eingestellt hat, sind dass für ein halbes Jahr nur EUR 1 Mio. zusätzliche Kosten. Wie man da auf EUR -6 Mio. kommt, ist mir schleierhaft.

Vielmehr denke ich, dass die 2018 erworbene I-New größere Probleme mit Kunden in Lateinamerika hat und sich hier Wertberichtigungsbedarf auf Forderungen ergeben haben. Ist aber nur eine Vermutung. 

Mir ist auch schleierhaft, weshalb man für 2021 eine Umsatzprognose abgeben kann, für 2020 aber überhaupt gar keine Aussage zur Umsatzprognose macht. 

Die Kommunikation von Cyan überzeugt nicht und ist zum Teil (bewusst?) irreführend.

Langfristig bin ich weiterhin vom operativen Geschäft überzeugt. Man benötigt jetzt jedoch einen längeren Atem. 

Bis 2021 kann noch einiges passieren, insbesondere sind weitere Kapitalerhöhungen nicht auszuschliessen. Die Cyan AG ist auf Wachstumskurs, jedoch wird sich dies m.E. mittelfristig erstmal nicht signifikant im Aktienkurs wiederspiegeln.

Ich habe die Position im FS Value Invest wikifolio deutlich reduziert, da eine Übergewichtung nicht mehr gerechtfertigt erscheint. Das hohe Risiko mit dieser Übergewichtung wurde insoweit nicht belohnt.

PS: Die Leerverkäufer scheinen hier gut informiert gewesen zu sein. Das lässt wieder Zweifel an der Integrität CFO Sieghart aufkommen. Schließlich ist sein Ex-Arbeitergeber Petrus Advisers einer der Leerverkäufer... 

 

mehr anzeigen

Nach starken Kursverlusten habe ich nun Cyan ins wikifolio aufgenommen. Das Thema Cybersecurity, gerade für Mobile, wird in den kommenden Jahren meiner Einschätzung nach immer wichtiger werden. Genau dort setzen die Produkte von Cyan an. Diese sollen in Kooperation mit großen Telekommunikationsunternehmen wie Orange an die Kunden gebracht werden. Dadurch bleibt die Kostenseite für Cyan gering und es ergibt sich eine hohe Skalierbarkeit, wodurch Cyan sehr hohe Margen erzielen möchte.

Der Vorstand hat ambitionierte Ziele formuliert, im Jahr 2021 soll der Umsatz von knapp 23 Mio. in 2018 auf über 60 Mio. klettern. Die Prognose für 2019 sieht einen Umsatz von 35 Mio. mit einem Ebitda von 20 Mio. vor. Dabei muss sich aber erst noch zeigen, ob Cyan die ambitionierten Ziele des Vorstandes erreichen kann.

mehr anzeigen

Die Cyan AG verliert heute 10 %, ohne fundamentale News! Die Shortseller haben hier ganze Arbeit geleistet und werden dafür nun mit einem All-Time-Low "belohnt". Als Wirecard- und Aurelius-Investor bin ich Shortseller-Kummer gewohnt und habe Cyan heute nachgekauft.

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem Wertpapier zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.

Aktueller Artikel

Cyan, Fabasoft und Vectron - 3 Investment-Ideen von der Herbstkonferenz

Nach der Sommerpause geht nun auf dem Kapitalmarkt wieder „business as usual“ los. Dazu gehört auch die eine oder andere Investorenkonferenz. wikifolio-Trader Lukas Spang („Junolyst“) hat seine drei Highlights aus Frankfurt von der Herbstkonferenz des Equity Forums mitgebracht.