ORSTED A/S DK 10

WKN
A0NBLH
ISIN
DK0060094928
  • Aktien
  • Aktien Europa
Es ist ein Fehler beim Laden der Chart-Daten aufgetreten.

81,600 EUR Verkauf

82,020 EUR Kauf

-0,40 Abs.

-0,5 % Rel.

21.11.2019 22:31Lang & Schwarz
  • Vortag / Eröffnung 82,210 / 82,210
  • Hoch / Tief (1 Tag) 82,750 / 81,430
  • Hoch / Tief (1 Jahr) 92,350 / 56,300
  • 1 Woche -0,3 %
  • 1 Monat -1,9 %
  • 1 Jahr +39,8 %

Ausgewählter Top-Trade

Beliebtheitsindikator

Es ist ein Fehler beim Laden der Chart-Daten aufgetreten.

Trading-Sentiment

Es ist ein Fehler beim Laden der Chart-Daten aufgetreten.

Neueste Kommentare

Sunrise Wind unterzeichnet Stromabnahmevertrag mit New York

Am 18. Juli 2019 wählte New York Sunrise Wind als bevorzugten Bieter für einen 880 MW-Offshore-Windpark. Sunrise Wind hat jetzt ein 25-jähriges OREC-Kauf- und Verkaufsabkommen mit der New York State Energy Research & Development Authority (NYSERDA) unterzeichnet.

Das Sunrise Wind-Projekt hat durchschnittliche Gesamtentwicklungskosten von USD 80,64 pro MWh (Preise für 2018) und erwartete durchschnittliche OREC-Kosten von USD 22,62 pro MWh.

Sunrise Wind ist eine 50: 50-Partnerschaft zwischen Ørsted, dem weltweit führenden Offshore-Windentwickler, und Eversource, New Englands größtem Energieunternehmen. Vorbehaltlich der endgültigen Investitionsentscheidung von Ørsted und Eversource wird der Offshore-Windpark voraussichtlich 2024 in Betrieb gehen.

mehr anzeigen

Ørsted schließt eine Vereinbarung zur Veräußerung des dänischen Stromverteilungs-, Privatkunden- und City Light-Geschäfts an SEAS-NVE

Ørsted hat heute eine Vereinbarung zur Veräußerung seiner dänischen Geschäftsbereiche Stromverteilung (Radius), Privatkunden und City Light an SEAS-NVE zu einem Preis von 21,3 Mrd. DKK auf bargeld- und schuldenfreier Basis unterzeichnet. Der Erlös wird bei Abschluss der Transaktion in bar ausgezahlt.

Der Vertrag wurde aufgrund eines unverbindlichen Angebots geschlossen, das Ørsted von SEAS-NVE in der zweiten Junihälfte 2019 erhalten hatte.

Die Vereinbarung folgt der Entscheidung des Vorstands und der Geschäftsleitung von Ørsted im Juni 2018, dass Ørsted nicht der beste langfristige Eigentümer dieser Unternehmen ist. Die Entscheidung veranlasste Ørsted, im Herbst 2018 einen strukturierten Veräußerungsprozess für diese Unternehmen einzuleiten. Im Januar 2019 wurde dieser Veräußerungsprozess abgebrochen, da die politische Unterstützung, die zur Fortsetzung des Prozesses erforderlich war, nicht mehr vorhanden war.

Das strategische Ziel von Ørsted, weltweit führend im Bereich der grünen Energie zu werden, und der deutliche Ausbau der Erzeugung erneuerbarer Energie durch das Unternehmen würden die strategische und finanzielle Bedeutung des dänischen Downstream-Geschäfts in den kommenden Jahren weiter verringern.

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem Wertpapier zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.