STEINHOFF INT.HLDG.EO-,50

WKN
A14XB9
ISIN
NL0011375019
  • Aktien
  • Aktien Deutschland
Es ist ein Fehler beim Laden der Chart-Daten aufgetreten.

0,119 EUR Verkauf

0,123 EUR Kauf

+0,00 Abs.

0,0 % Rel.

19.03.2019 07:31Lang & Schwarz
  • Vortag / Eröffnung 0,121 / 0,121
  • Hoch / Tief (1 Tag) 0,121 / 0,121
  • Hoch / Tief (1 Jahr) 0,272 / 0,100
  • 1 Woche -4,0 %
  • 1 Monat +3,2 %
  • 1 Jahr -55,0 %

Ausgewählter Top-Trade

Beliebtheitsindikator

Es ist ein Fehler beim Laden der Chart-Daten aufgetreten.

Trading-Sentiment

Es ist ein Fehler beim Laden der Chart-Daten aufgetreten.

Neueste Kommentare

Am Freitag gab es jetzt die erste Zusammenfassung der forensischen Untersuchungen und war dies wie erwartet. Es wurden etwas 6,5 Mrd € an Scheingeschäften über die letzten 10 Jahre verteilt mit angeblich unabhängigen, aber von Josste kontrollierten Firmen, gemacht um den Bilanzwert und/oder Gewinn nach oben zu bringen. Der Buchwert wird wohl dem der untestierten Bilanz fürs Halbjahr 18 etwa entsprechen, also um die 58 Cent. Interessant wird sein wieviel Wert wieder zurückgeholt werden kann. Es wird von einer kriminellen Gruppe ausgegangen und damit soll wohl auch die Adresse für die Klagen definiert werden. Wir werden sehen was die klagenden Parteien zu dem Bericht dann im April sagen werden, sobald die ausgesetzten Verhandlungen fortgesetzt werden. Ich denke es wurde mit den Abschreibungen von 12 Mrd wurde das maximum ausgeschöpft und es könnte in den nächsten Jahren eher zu umfangreichen zuschreibungen kommen, wenn sich die Werte der beteiligungen auswerthaltig herausstellen und entweder Gewinn bringen oder gewinnbringend verkauft werden.  Es wird weiter spannend und wir können gespannt warten, welche Zukunftsaussichten der CEO uns mit den Bilanz 17/18 präsentieren wird. Erst wenn wirklich klar wird, wie die Schulden abgegaut oder refinanziert werden sollen, kann der Kurs wirklich nachhaltig steigen. Da Steinhoff wirklich sehr hochrangige Experten in den Vorstand und Aufsichtsrat geholt hat, erwarte ich auch das es da eine durchdachte Zukunfsperspektive geben wird. 

mehr anzeigen

Steinhoff bleibt im SDax, dies ist schon mal gut, sonst würden wieder Index-Fonds verkaufen und auf den Kurs weiter drücken. Also kann es jetzt hoffentlich wieder etwas hoch gehen und nächste Woche sollte dann der Vorstand den PwC Bericht erhalten. 

mehr anzeigen

LOUIS DU PREEZ schreibt im Q1 Bericht "The liquidity constraints and loss of confidence resulting from the discovery of the alleged accounting irregularities continued to have an impact on operations."

Google sagt dazu: "Die Liquiditätsengpässe und der Vertrauensverlust, die sich aus der Feststellung der mutmaßlichen Unregelmäßigkeiten bei der Rechnungsführung ergeben, hatten weiterhin Auswirkungen auf die Geschäftstätigkeit."

Deepl sagt dazu: "Die Liquiditätsengpässe und der Vertrauensverlust, die sich aus der Aufdeckung der angeblichen Rechnungslegungsunregelmäßigkeiten ergeben haben, wirkten sich weiterhin auf die Geschäftstätigkeit aus."

Dies schreibt der neue CEO nach einem Jahr Ermittlungen !!?? Was wird da wohl bei den Ermittlungen herausgekommen sein? Oder darf er noch nicht sagen das es wirklich Unregelmäßigkeiten gab weil er den Bericht noch nicht hat? Nicht das etwas der Kurseinbricht und die Aktionäre Schadensersetz verlangen könnte! ;-) Wäre ja Unsinn, da der Vorstand über die Ermittlungen auf dem Laufenden gehalten wurde. Mir sieht das eher so aus als ob genau dies die Position nach den Untersuchung sein wird. Es gab Bewertungsspielräume, welche extrem ausgenutzt wurden, aber nichts was irregulär gewesen wäre. Es gab Betrug zum Schaden der Gesellschaft, welchem nachgegangen wird. Es gab/gibt Prozesse bei denen die Bilanz die Rechtsposition der Gesellschaft wiederspiegelt, welche aber immer auch mit Rückstellungen und Vermerken in der Bilanz gekennzeichnet waren. Ich denke der Vorteil dieser Haltung liegt auf der Hand, Anlegen könnten höchstens gegen Deloitte klagen. Keine Probleme für die den Börsengang beteuenden Banken. Welche Folge hätte eine solche Feststellung noch? Wir werden es erleben, der Bericht von PwC ist fertig und wir werden sehen was dabei heraus kommt.

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem Wertpapier zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.

Aktueller Artikel

Von Kursraketen und Wendehälsen - 12 Aktien, die die wikifolio-Trader kaufen

Möglichkeiten gibt es immer - auch an der Börse. Dort werden aktuell Überbewertungen abgebaut und echte Kursraketen wieder attraktiv. Andere Titel sind fest in der Hand der Bullen. Beispiele gefällig? Die aktuelle Einkaufsliste der wikifolio-Trader.