ACTIVISION BLIZZARD INC.

WKN
A0Q4K4
ISIN
US00507V1098
  • Aktien
  • Aktien USA
Es ist ein Fehler beim Laden der Chart-Daten aufgetreten.

68,660 EUR Verkauf

69,350 EUR Kauf

+0,00 Abs.

0,0 % Rel.

04.07.2020 12:39Lang & Schwarz
  • Vortag / Eröffnung 69,005 / 69,005
  • Hoch / Tief (1 Tag) 69,005 / 69,005
  • Hoch / Tief (1 Jahr) 70,295 / 39,600
  • 1 Woche +1,2 %
  • 1 Monat +10,9 %
  • 1 Jahr +60,0 %

Ausgewählter Top-Trade

Beliebtheitsindikator

Es ist ein Fehler beim Laden der Chart-Daten aufgetreten.

Trading-Sentiment

Es ist ein Fehler beim Laden der Chart-Daten aufgetreten.

Neueste Kommentare

twocent USA Favoriten

Unternehmensprofile Fortsetzung (aus dem aktienguide): "Activision Blizzard, Inc. beschäftigt sich mit der Entwicklung und Veröffentlichung von interaktiver Unterhaltung. Das Unternehmen ist in den folgenden Segmenten tätig: Activision Publishing, Blizzard Entertainment und King Digital Entertainment. Das Segment Activision Publishing entwickelt und veröffentlicht interaktive Softwareprodukte und Unterhaltungsinhalte, insbesondere für die Konsolenplattform. Das Segment Blizzard Entertainment entwickelt und veröffentlicht interaktive Softwareprodukte und Unterhaltungsinhalte, insbesondere für die PC-Plattform. Das Segment King Digital Entertainment entwickelt und veröffentlicht interaktive Unterhaltungsinhalte und -dienste, insbesondere auf mobilen Plattformen, wie Android von Google und iOS von Apple. Das Unternehmen wurde 1979 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Santa Monica, CA."

mehr anzeigen

... um in einem Highflyer der letzten Wochen zu investieren. Spieleentwickler sind Profitrure der Corona-Krise.

mehr anzeigen

Activision nimmt nun auch Fahrt auf nach guten Zahlen gestern. Die Position war vor kurzem noch negativ im wiki und kurz vor meinem SL Limit, heute aber bereits fast 6% im Plus. 

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem Wertpapier zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.

Aktueller Artikel

Vergessener Konflikt

Der Handelsstreit zwischen den USA und China ist vor der Coronakrise in den Hintergrund getreten. Er wird wohl erneut mit voller Wucht aufbrechen, sobald die Viruskrise einigermaßen überstanden ist.