RAYTHEON CO

WKN
785159
ISIN
US7551115071
  • Aktien
  • Aktien USA
Es ist ein Fehler beim Laden der Chart-Daten aufgetreten.

197,100 EUR Verkauf

198,680 EUR Kauf

+0,00 Abs.

0,0 % Rel.

17.11.2019 18:35Lang & Schwarz
  • Vortag / Eröffnung 197,890 / 197,890
  • Hoch / Tief (1 Tag) 197,890 / 197,890
  • Hoch / Tief (1 Jahr) 199,260 / 128,100
  • 1 Woche +1,2 %
  • 1 Monat +10,5 %
  • 1 Jahr +24,1 %

Ausgewählter Top-Trade

Beliebtheitsindikator

Es ist ein Fehler beim Laden der Chart-Daten aufgetreten.

Trading-Sentiment

Es ist ein Fehler beim Laden der Chart-Daten aufgetreten.

Neueste Kommentare

United Technologies schließt sich mit Raytheon zusammen. Der Titel ist eines der Schwergewichte im Portofolio, das Unternehmen wird wohl die weltweite #3 hinter Boeing und Airbus im Bereich Aerospace & Defense.

mehr anzeigen

Kauf Raytheon - Faire Bewertung + starkes EPS und Div% Wachstum! 

 

Raytheon hat sich auf die Konzeption, Fabrikation und den Vertrieb von elektronischen Verteidigungsausrüstungen und -systemen spezialisiert. Der Umsatz pro Produkt- und Servicefamilie teilt sich wie folgt auf:

- Raketensysteme (27,7%): Waffensysteme, Raketen, Munitionen, Projektile, usw.;

- Netzwerk- und Informationssicherheitslösungen und -dienstleistungen (26,5%). Die Unternehmensgruppe bietet außerdem Netzwerksysteme (Kommunikations-, Überwachungs- und Verkehrsleitsystemen sowie Technische Services (Consulting, Engineering, Technischer Support, Ausbildung, usw.);

- Luft- und Raumfahrtsysteme (24,3%): Hauptsächlich Radargeräte und luftgetragene Sensoren;

- Integrierte Luft- und Raketenabwehrsysteme (21,5%): Radarsystemen, Steuer- und Überwachungsausrüstungen, Kommunikations-, Informations-, Erkennungs- und Abbildungssysteme usw.

Geografisch teilt sich der Umsatz wie folgt auf: USA (68,6%), Mittlerer Osten und Nordafrika (15,7%), Asien / Pazifik (10,5%) und sonstige (5,2%).

 

mehr anzeigen

US Defense ist schon ein interessanter Sektor, erst Länder erobern und ihnen dnan die eigenen Waffen verkaufen. Was der Lockheed Starfighter für Deutschland war wird die F-35 für die Neuzeit, hiervorn profitiert auch Raytheon. Die USA fordern zudem von der Türkei ihre Raketen von US Unternehmen zu kaufen. Raytheon ist bei der Entwicklung von Deepstrike Raketen weit fortgeschritten. Mit ihrem Next Generation Operational Control System (OCX) hängen die Entwickler 5 Jahre hinter Plan, die Aktie kommt derzeit nicht vom Fleck. Insgesamt sehe ich einiges Aufwärtspotential für Raytheon mit ordentlich Rückendeckung vom Pentagon.

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem Wertpapier zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.