XENCOR INC.

WKN
A1W96L
ISIN
US98401F1057
  • Aktien
  • Aktien USA
Es ist ein Fehler beim Laden der Chart-Daten aufgetreten.

31,667 EUR Verkauf

32,145 EUR Kauf

+0,00 Abs.

0,0 % Rel.

19.02.2019 22:58Lang & Schwarz
  • Vortag / Eröffnung 31,906 / 32,312
  • Hoch / Tief (1 Tag) 32,360 / 31,291
  • Hoch / Tief (1 Jahr) 41,488 / 19,600
  • 1 Woche -0,2 %
  • 1 Monat +8,1 %
  • 1 Jahr +61,2 %

Ausgewählter Top-Trade

Beliebtheitsindikator

Es ist ein Fehler beim Laden der Chart-Daten aufgetreten.

Trading-Sentiment

Es ist ein Fehler beim Laden der Chart-Daten aufgetreten.

Neueste Kommentare

Xencor ist neu im Wikifolio.

Der amerikanische Biotechwert Xencor hat eine Kooperation mit Genentech (Roche) gemeldet, die Xencor eine 120 Millionnen Dollar Upfront Zahlung bringt.

Xencor ist in vielen interessanten Antikörperprojekten aktiv.

Teilweise alleine, teilweise verpartnert. (z.B. ist Xencor Partner bei MOR208 von Morphosys)

Xencor ist mit einem Eigenkapital von 600 Millionen Dollar solide finanziert und kann einige Jahre ohne frische Mittel auskommen.

Die Kooperation mit Genentech zeigt das die Xencor Technologie/Antikörper immer noch sehr interessant sind.

Eine 120 Millionen Investition und die anschließenden Kosten um einen Antikörper in den Markt zu bringen überlegen sich auch große und reiche Pharamfirmen gut.

mehr anzeigen

Bei XENCOR ging gestern mit über 15% Plus ganz schön die Post ab. Grund sind sehr positive Ergebnisse aus einer Phase I Studie (in der eigentlich geprüft wird, wie hoch ein Medikament dosiert werden kann). Bei der Studie gehts um eine bestimmte Leukämieform und hier hatten 23% der Patienten vollständige bzw. weitgehende Heilung. Für den Wirkstoff hat man alleinige USA-Rechte, die für EX-USA liegen bei Novartis. Wenn aus dem Wirkstoff was wird, dann gäbe das ein gewaltiges Umsatzpotential. Dazu ists in Phase I natrülich noch zu früh, das dauert Jahre. Aber die Pipeline ist wieder um einen aussichtsreichen Kandidaten gewachssen.

mehr anzeigen

Bei XENCOR ging gestern mit über 15% Plus ganz schön die Post ab. Grund sind sehr positive Ergebnisse aus einer Phase I Studie (in der eigentlich geprüft wird, wie hoch ein Medikament dosiert werden kann). Bei der Studie gehts um eine bestimmte Leukämieform und hier hatten 23% der Patienten vollständige bzw. weitgehende Heilung. Für den Wirkstoff hat man alleinige USA-Rechte, die für EX-USA liegen bei Novartis. Wenn aus dem Wirkstoff was wird, dann gäbe das ein gewaltiges Umsatzpotential. Dazu ists in Phase I natrülich noch zu früh, das dauert Jahre. Aber die Pipeline ist wieder um einen aussichtsreichen Kandidaten gewachssen.

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem Wertpapier zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.