Mit dem "Finanzrocker" Daniel Korth in der Kategorie "Private Blogs" (www.finanzrocker.de), dem Verbund (www.verbund.com/bg/de/blog) als besten Corporate Blog sowie PPInvest (ppinvest-blog.blogspot.co.at) in der Kategorie "Social Trading Award" (gehostet von wikifolio.com) stehen die Sieger es heurigen Smeil Awards fest. Bereits zum dritten Mal suchten Veranstalter Börse Social Network und – gemeinsam mit den Partnern finanzen.net und X-Trade-Brokers – der Social TradingMarktführer wikifolio.com die besten Finanzblogs im deutschsprachigen Raum. Den Sonderpreis für den besten Finanzblog Deutschlands bekam heuer onemarkets (blog.onemarkets.de) der UniCredit zugesprochen.

Der SMEIL-Award (http://boerse-social.com/smeil) hat sich in den letzten Jahren zu einem echten Höhepunkt des Finanzjahres entwickelt. Die positive Entwicklung des Smeil Awards im Speziellen und der finanzorientierten Blogosphere generell unterstreicht der neue Teilnehmerrekord: Waren 2014 noch 92 Blogs angetreten, haben sich heuer 118 Finanzblogs der Publikums- und Expertenwahl gestellt.

„Social Media, vor allem Blogs, haben sich zu einer wichtigen alternativen Informationsquelle im Wirtschafts- und Finanzbereich entwickelt. Der Smeil Award trägt der Bedeutung der deutschsprachigen FinanzBlogosphäre Rechnung. Die enorme Vielfalt bei den Einreichungen 2013 und 2014 sowie das weit über den Erwartungen liegende Interesse am Publikumsvoting zeigen, welcher Bedarf für Initiativen wie den Smeil Award besteht. Meinungsvielfalt und unabhängige Berichte sind die Basis für gute Investment-Entscheidungen, weshalb wir von wikifolio.com mit Freude 2015 bereits zum dritten Mal Partner dieser Auszeichnung waren“, sagt Andreas Kern, wikifolio-Gründer und CEO. 

„Blogger agieren in den Sozialen Medien als fünfte Gewalt, als Konnektiv: vernetzt und verbunden, hoffentlich authentisch und meist direkt. Als Blogger kannst du dir deine persönlichen Investment-Perlen heraussuchen, das unterscheidet sie von den großen Finanzportalen. Man ist bei den Themen, die einen interessieren und faszinieren, besonders stark. Ein Blogger muss in erster Linie fachlich sattelfest sein, Witz haben und darf auf keinen Fall seine Aktien pushen. Der Smeil Award wird auch 2016 wieder dazu beitragen, die Szene auf den Punkt zu bringen“, schließt Christian Drastil vom Börse Social Network.