Wien/Zürich/Genf (22. August 2018) – Die Universitäten Zürich und Genf kooperieren mit der Social-Trading-Plattform wikifolio.com, um das Verhalten von Anlegern näher zu erforschen. Die gemeinsame Studie soll herausfinden, ob bestimmte Charaktereigenschaften von Investoren langfristig zum Anlage-Erfolg führen. Hierzu erheben die Forscher mit einem Fragebogen verschiedene Aspekte zur Persönlichkeit der wikifolio-Trader. Diese verknüpfen sie dann mit den Daten ihres Track Records, der den Erfolg ihrer bisherigen Handelsaktivitäten transparent und lückenlos aufzeigt.

„Ein bekanntes Sprichwort sagt «Die Börse ist eine Charakterschule». Nur ist bislang nicht bekannt, welche Charaktereigenschaften zum Anlage-Erfolg führen,“ erklärt Prof. Dr. Thorsten Hens, Professor of Financial Economics an der Universität Zürich, den Grundgedanken des Forschungsprojekts. „Durch wikifolio.com können wir Tradern über die Schultern blicken und ihr Anlage-Verhalten wissenschaftlich analysieren.“

Persönlichkeitsaspekte werden mit Trading-Daten verknüpft

Die Studie umfasst eine detaillierte psychologische Befragung unter den wikifolio-Tradern und eine Auswertung der auf wikifolio.com verfügbaren Trading-Daten. Dr. Michael Kometer, Leitender Psychologe des Forschungsprojekts von der Universität Genf, erklärt: „Durch die Verbindung der Persönlichkeitsdaten mit dem individuellen Track Record der Trader wird es erstmals möglich sein, jene Persönlichkeitseigenschaften zu identifizieren, die zu einer guten Trading-Performance beitragen.“

Studienteilnehmer erhalten ihre persönlichen Ergebnisse und können daraus lernen

Die Teilnehmer der Studie erhalten das erhobene individuelle Persönlichkeitsprofil sowie Auskunft darüber, welche Faktoren ihren Anlageerfolg laut Studie beeinflusst haben.

Andreas Kern, Gründer und CEO von wikifolio.com: „Die Kooperation ist für uns interessant, weil nicht nur Finanzmarktinteressierte, sondern vor allem auch unsere Trader von ihr profitieren. Sie haben die einzigartige Möglichkeit, einen wissenschaftlichen Einblick in ihr persönliches Trading-Verhalten zu bekommen und aus den Ergebnissen für die Zukunft zu lernen.“

Darüber hinaus erhält jeder Trader, der an der Studie teilnimmt, eine Kennzeichnung auf wikifolio.com. Sie zeigt den Nutzern der Plattform, dass sich der wikifolio-Trader für die Dienste der Wissenschaft engagiert und danach strebt, mit neusten wissenschaftlichen Erkenntnissen seinen Trading-Erfolg zu verbessern.

Langfristige wissenschaftliche Kooperation

Die Kooperation der Universitäten Zürich und Genf mit wikifolio.com soll sich nicht auf diese Studie beschränken – es sind bereits weitere Projekte angedacht.

„Die Kapitalmarktforschung hat speziell in der Verhaltensforschung Aufholbedarf. Während in nahezu allen Branchen menschliche Erfolgsfaktoren wissenschaftlich ermittelt wurden, gibt es in der Finanzbranche zu dieser Fragestellung bisher kaum Untersuchungen,“ erläutert Dr. Lorric Ziegler, Leitender Datascientist der Studie von der Universität Genf. „Wir stehen am Anfang einer spannenden Forschungskooperation. Die Möglichkeiten, das Verhalten von Anlegern auf wikifolio.com zu studieren, sind unglaublich vielfältig. Dadurch, dass der Track Record der wikifolio-Trader nicht gefälscht werden kann, haben wir eine vertrauenswürdige Datenbasis für unsere Analysen.“