Global Selection mit ETF-Werte

Manfred Wagner

Performance

  • -0,3 %
    seit 03.01.2015
  • +21,2 %
    1 Jahr
    -0,22 %
    Heute
    -9,0 %
    Max Verlust (bisher)
    0,5x
    Risiko-Faktor
    ;
    Sie wollen Zugang zu allen Infos?
    • Alle Kennzahlen
    • Das aktuelle Portfolio
    • Alle Trades in Echtzeit

Handelsidee

Niedrige Kosten, eine breite Streuung in den Anlageklassen und mögliche Ausschüttungen kennzeichnen dieses Portfolio. Dabei kann der Aktienanteil auf bis zu zwölf ETF´s verteilt werden, um den deutschen Aktienmarkt, den europäischen, den amerikanischen, die Welt und dividendenstarke Unternehmen abzudecken. Für die Streuung auf verschiedene Anleihen werden drei ETF´s eingesetzt, darunter einer mit Unternehmensanleihen. Das Depot folgt dem Grundgedanken der sehr breiten Allokation und kann ggf. durch Rohstoffe und Nischenmärkte wie beispielsweise den asiatischen Raum, ergänzt werden. Andere Anlageklasen können hinzugefügt werden, um kurzfristige Marktrisiken zu steuern.

Das Verhältnis Anleihen zu Aktien kann je nach Marktlage schwanken - wobei der Aktienanteil bis zu 70 Prozent ausmachen kann. Das soll eine attraktive Rendite bei annehmbarem Risiko sichern.
Um die Quote des Aktienanteils gegenüber den Anleihen nach unterschiedlicher Wertentwicklung wieder auszubalancieren, passe ich die Gewichtung an, indem ich ETF´s, die gut gelaufen sind, verkaufe. Dies kann ein bis zwei mal im Jahr, bei hohen Marktschwankungen auch öfter, notwendig sein.

Jeweils Freitags nach Börsenschluss werden die Indizes mit der Strategie der 50 Wochen Linie überprüft. Hierbei werden die Schlusskurse der vergangenen 50 Wochen addiert und diese Summe durch 50 dividiert. Indizes, die oberhalb dieser Linie notieren, bleiben im Depot - notieren einzelne Indizes unterhalb dieser Linie, werden sie verkauft und die Depotgewichtung entsprechend angepasst.

Die Investition in dieses Depot erfolgt schrittweise und berücksichtigt damit natürliche Marktschwankungen. Ein Investment in dieses Wikifolio sollte stets langfristig bzw. auf mehrere Jahre ausgerichtet sein. Meine angestrebte Zielrendite liegt bei 8% im langfristigen Jahresdurchschnitt. Wird es mehr, ist es in Ordnung - es gilt aber der Grundsatz: Gier frisst Hirn!
Bis zu 5% der Portfoliogröße können in Hebelprodukte investiert werden. mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WF000777MW
Erstellungsdatum
03.01.2015
Indexstand
High Watermark
99,8

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Manfred Wagner
Mitglied seit 22.01.2013

Entscheidungsfindung

  • Fundamentale Analyse
  • Sonstige Analyse

Kommentare im wikifolio

Kommentar zu BB BIOTECH NAM. SF 0,20

Heute ex-Dividende gehandelt:

Betroffenes Wertpapier: BB BIOTECH NAM. SF 0,20 (CH0038389992)
Kapitalmaßnahme: Dividende
Datum der Durchführung: 25.03.2019 13:23
Brutto-Dividende/Stück: EUR 2,72
Netto-Dividende/Stück: EUR 2,31
Stück: 16,00
36,93 EUR wurden dem Depot gutgeschrieben.

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Update:

Einfache Dinge schwierig zu machen – das ist sinnlos und bringt offensichtlich keinen Mehrwert. Es hat etwas gedauert, aber nun habe ich es verstanden. 

John C. Bogle, der Erfinder der passiven Indexfonds sagte einmal:
„Das große Paradoxon dieser bemerkenswerten Zeit ist, dass je komplexer die Welt um uns herum wird, desto mehr Einfachheit müssen wir anstreben, um unsere finanziellen Ziele zu erreichen. Niemals unterschätzen - die Majestät der Einfachheit! Einfachheit ist in der Tat der Schlüssel zum finanziellen Erfolg.“

Und weil auch ich aus Fehlern lerne, werde ich das wikifolio in den nächsten Tagen komplett zurücksetzten und mit nun 7 Positionen neu starten. 
Wobei ich lange überlegt habe, ob 7 Positionen nicht schon wieder zu viel sind – oder nicht einfach genug! Sei´s drum – die Würfel sind gefallen!
Eine Optimierung des Portfolios findet nicht mehr statt. Die jetzt gefundene Zusammensetzung ist final!
Einmal jährlich im März werde ich das Portfolio neu justieren und alle Werte wieder auf die Ausgangsgewichtung setzten, um ein so entstandenes Ungleichgewicht auszugleichen. 
Bei diesen Umschichtungen entstehen keine Kosten. 
Weil ich nicht vorhersagen kann, wie sich die Börsen entwickeln, teile ich die Anlagesumme in mehrere Teilbeträge auf und investiere im Abstand von einigen Wochen oder Monaten. Brechen die Märkte demnächst ein, habe ich nur die erste Tranche teuer gekauft. Steigen sie dagegen weiter, habe ich zumindest die ersten Einzahlungen noch günstig getätigt. 
 

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Neuer Umgang mit Quellensteuern bei ETFs seit Jahresbeginn 2018 benachteiligt ETFs, die vor allem US-Werte im Portfolio halten und in Luxemburg, Deutschland oder Frankreich aufgelegt wurden und dabei den Index physisch abbilden. Ob die ETFs die einbehaltenen Dividenden ausschütten oder thesaurieren, ist dabei unerheblich. Bei der ETF-Auswahl können ETFs mit Quellensteuer-Nachteil von Vornherein ausgeschlossen werden, wenn nur in Irland aufgelegte ETFs ausgewählt werden, wenn der ETF den Index physisch abbilden soll oder auf synthetische ETFs ausweichen, das Fondsdomizil ist dann unerheblich ETFs, die den Index synthetisch nachbilden, liefern nur die Erträge aus den US-Aktien, halten die Papiere aber nicht. Es werden also keine Dividenden eingenommen, somit sind auch keine US-Quellensteuern fällig. 

Ich trenne mich vom Lyxor world water und setze hierfür auf den iShares Global water.


 

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Korrektur oder Bärenmarkt – natürlich weiß ich das jetzt nicht so genau! Aber zu einer reiferen Hausse gehört die ausgeprägte Volatilität dazu. Mal ist der schwache Ölpreis schuld – dann kurioser Weise auch mal der steigende. Oder es muss der starke EURO für den scharfen Rückgang an den Weltmärkten herhalten. Ehrlich gesagt ist es mir vollkommen egal, was derzeit an den Kapitalmärkten abgeht! Ich möchte meine finanziellen Ziele nicht dadurch gefährden, in einem Markt, der sich aus meiner Sicht lediglich in einer Korrektur befindet, panisch zu verkaufen. Es gibt keinen langfristigen Kapitalzuwachs ohne Erholungsphasen. Leider gibt es insbesondere bei den Institutionellen viele zittrige Hände, die derzeit verkaufen. Und so wird eine Korrektur allein durch die Angst beschleunigt. Angst aber hilft mir nicht weiter – Geduld ist oftmals der bessere Ratgeber. mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.