Value Timing

Gerhard Jonschker

Performance

  • +27,3 %
    seit 27.05.2013
  • +21,2 %
    1 Jahr
    -0,22 %
    Heute
    -9,0 %
    Max Verlust (bisher)
    0,5x
    Risiko-Faktor
    ;
    Sie wollen Zugang zu allen Infos?
    • Alle Kennzahlen
    • Das aktuelle Portfolio
    • Alle Trades in Echtzeit

Handelsidee

Investieren wie Buffett und Graham oder lieber doch auf der Suche nach der „perfekten Welle“?

Dieses Wikifolio soll antreten, um beide Ansätze zu einer aus meiner Sicht sinnvollen Investmentstrategie zu verbinden.

Für mich bestehen die zwei Hauptrisiken beim Investieren im Bewertungsrisiko und dem Timing-Risiko.
Aktien sollten aus meiner Sicht nur gekauft werden, wenn Sie gut und günstig sind, d.h. wenn die von mir verwendeten Bewertungs- (Value) Kriterien zeigen, dass ich für mein Geld einen attraktiven Anteil an einer gesunden und ertragsstarken Firma erhalte.
Das Problem dabei ist nur, dass eine aus meiner Sicht bereits attraktiv bewertete Aktie weitere drastische Kurseinbrüche erleiden kann und dadurch noch attraktiver wird. Einem Langfristinvestor, der wie Buffett eventuell schon ein tiefenentspannter Multimillionär oder –milliardär ist, macht das vielleicht nicht viel aus, aber dem „Normalinvestor“ wahrscheinlich schon.

Timing-Ansätze nutzen typischerweise technische Chartsignale unterschiedlichster Art, um Trends aufzuspüren. Wenn ein Trend von Anfang an richtig getradet wird, können erhebliche Gewinne eingefahren werden. Leider ist die Timing-Analyse, genauso wie die Value-Analyse, in meiner Wahrnehmung nichts anderes als eine weitere Methode, um das Chance/Risiko Verhältnis etwas zu Gunsten des Investors zu verbessern. Eine 100%ige Trefferwahrscheinlichkeit gibt es vermutlich nicht, daher werden wahrscheinlich immer auch Fehlsignale auftreten.

An diesem Punkt soll die Investmentphilosophie des Wikifolios „Value Timing“ ansetzen, um durch Kombination von technischer Analyse mit Valuekriterien Aktien und Märkte herauszufiltern, die aus meiner Sicht attraktiv bewertet sind und bei denen ich eine hohe Wahrscheinlichkeit sehe, dass sich gerade ein starker Aufwärtstrend bildet.

In einem aufwändigen Auswahlprozess soll in einem ersten Schritt das zur Verfügung stehende Wertpapieruniversum auf etwa 300 Werte und Märkte reduziert werden. Dazu werden von mir Kennzahlen, wie z.B. das Kurs/Buchwert Verhältnis, das Firmenwert/Free-Cash-Flow Verhältnis, Kurs/Sales Verhältnis, die Effizienz, mit der das eingesetzte Kapital Gewinn abwirft oder die Menge an Kapital, die den Shareholdern in Form von Dividenden und Share-Buybacks zufließt, betrachtet.
Aus den verbliebenen Wertpapieren und Märkten sollen in der Regel die aussortiert werden, die aus meiner Sicht in für mich entscheidenden Kennzahlen besonders schlecht abschneiden. Dabei betrachte ich in der Regel auch den Schuldenstand und die Fähigkeit diesen zurückzuzahlen.


Die verbliebenen Aktien, Fonds und ETF's sollen börsentäglich mit einem teilautomatisierten Timing-Modell überwacht werden. Der von mir verwendete Timing-Indikator kombiniert u.a. Momentum-Indikatoren auf Monats- Wochen- und Tagesbasis. Ein potenzielles Kauf- oder Verkaufsignal soll zuletzt vor einer Investitionsentscheidung einer weiteren manuellen Überprüfung unter Berücksichtigung weiterer Indikatoren unterzogen werden.

Zertifikate, Options- oder K.O.- Scheine sollen in diesem Portfolio nicht gehandelt werden. ETFs oder Fonds sollen dann eingesetzt werden, wenn sie aus meiner Sicht Wertpapiere und Märkte abdecken, die mit der Investmentphilosophie, die ich in diesem Wikifolio verfolge harmonieren.

Das Wikifolio kann prinzipiell sowohl long, als auch short positioniert sein. Es wird keine Limitierung bezüglich der Investitionsquote angestrebt, d.h. das Portfolio kann jederzeit zu 100% oder zu 0% investiert sein.

Dieses Wikifolio ist aus meiner Sicht konservativ. Daher wird ein für mich notwendiges Hedging, d.h. Absicherung von Positionen durch Short-Investments, ebenfalls aus meiner Sicht konservativ durch entsprechende ETF's durchgeführt.
Sehe ich einen vermeintlichen ausgeprägten Bärenmarkt, soll in diesem Wikifolio eine Short-Position mit ETF's aufgebaut und überwiegend Liquidität vorgehalten werden.

Der angestrebte Anlagehorizont in diesem Wikifolio soll langfristig sein.

Money Management:
Es soll angestrebt werden, das Investitionsvolumen in ca. 20 Einzelinvestments mit etwa gleicher Gewichtung aufzuteilen. Ein automatisches Rebalancing des Portfolios, d.h. Verkauf von überdurchschnittlich gut laufenden Investments zu Gunsten der anderen Investments ist nicht vorgesehen. Ein- und Ausstiegskriterien sollen ausschließlich durch die beschriebene Value- und Timing-Analyse bestimmt werden
Als Anfangsinvestment wird in der Regel etwa 5% des Depotwerts angestrebt.
. mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WF000GJ777
Erstellungsdatum
27.05.2013
Indexstand
High Watermark
126,9

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Gerhard Jonschker
Mitglied seit 27.05.2013
Ich beschäftige mich seit ca. 1992 mit dem Auf und Ab der Börse. Wie viele andere habe ich während der Dotcom Blase von 1995-2000 intensive Erfahrung mit der Euphorie gemacht, die durch viele hundert% Gewinn in kurzer Zeit entsteht und ebenso danach mit der ernüchternden Erkenntnis, dass ein Wertpapier, welches 80 % im Wert gefallen ist, problemlos auch noch weitere 80 % im Wert fallen kann. In der Folgezeit bis heute hat mich die Frage beschäftigt, wie ich meine Chancen beim Investieren und Trading verbessern kann. Von der Fundamentalanalyse über Charttechnik bis hin zu automatischen Handelssystemen habe ich alles intensiv studiert, was man als Privatperson machen kann. Ich betrachte es auch als wichtige Erfahrung, dass ich bei allen diesen Ansätzen mit realem Geld die schmerzhafte Erkenntnis gewonnen habe, dass es das ideale System nicht gibt und dass Money Management und das strikte Beachten von Ausstiegsregeln das A und O erfolgreichen Handelns ist. Nach langer, langer Zeit habe ich mein System gefunden, das für mich funktioniert und mit dem ich kontinuierlich Geld verdiene. Dieses System basiert auf einem selbstentwickelten Timing-Indikator, der verschiedene aggregierte Signale auf Monats, Wochen- und Tagesbasis nutzt, um Ein- und Ausstiegssignale zu generieren. Diesen Timing Ansatz kombiniere ich je nach Wikfolio auch mit fundamentaler Analyse, mit der ich in erster Linie riskante Unternehmen auszuschließen versuche. Aus persönlichen Gründen meide ich meistens Bank- und Versicherungsaktien, da ich in der heutigen Zeit kein Vertrauen in Unternehmen habe, die mit dem ihnen anvertrauten Geld Anleihen kaufen (müssen). Selbstverständlich investiere ich auch mein eigenes Geld in die von mir aufgelegten Wikifolios sobald sie investierbar werden. Parallel dazu investiere ich selbstverständlich auch privat in Wertpapiere, die sich in meinen Wikifolios befinden.

Entscheidungsfindung

  • Technische Analyse
  • Fundamentale Analyse

Kommentare im wikifolio

Allgemeiner Kommentar

Ich werde mich an dieser Stelle typischerweise nicht häufig mit Kommentaren äußern, außer es gibt dazu einen konkreten Grund. An- und Verkäufe erklären sich dadurch dass ich Sie gemäß der vorgestellten Strategie vornehme. Ich investiere selbst in meine Wikifolios und lasse daher große Vorsicht walten. Das übliche tägliche Geschnatter über angeblich marktbewegende Faktoren erachte ich als wenig substanzvoll und eher als ein"Pfeifen im Walde". Ich werde mich daran nicht beteiligen und hoffe auf Ihr Verständnis. Ich würde mich freuen, Sie als Weggefährten bei diesem Wikifolio begrüßen zu können. Viele Grüße Gerhard Jonschker mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Ich verkaufe Swatch - Stop Loss gerissen mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Ich verkaufe Baidu - Stopp Loss mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Ich verkaufe BMW, Noble und Helmerich - Stopp Loss gerissen mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.