Leading Niche Technologies

CDF
Christian De Falco

Performance

  • -29,1 %
    seit 28.08.2018
  • +21,2 %
    1 Jahr
    -0,22 %
    Heute
    -9,0 %
    Max Verlust (bisher)
    0,5x
    Risiko-Faktor
    Sie wollen Zugang zu allen Infos?
    • Alle Kennzahlen
    • Das aktuelle Portfolio
    • Alle Trades in Echtzeit

Handelsidee

Dieses wikifolio soll grundsätzlich in die Anlageklasse Aktien investieren. Die Haltedauer soll mittel- bis langfristig definiert werden. In der Regel sollen in den USA gelistete Werte sowie asiatische Technologie wie auch Biotechunternehmen bevorzugt gehandelt werden. Es sollen ausschließlich Investitionen in Direktanlagen vorgenommen werden, weshalb keine ETF's ins Anlageunversium aufgenommen wurden.

Im Fokus sollen in der Regel small und midcap Werte, welche in ihren Bereichen (Nischenanbieter) führend sind, stehen. Im Fokus steht die langfristige Rendite.

Die Aktienselektion setzt sich aus Teilen der technischen Analyse, der fundamentalen Analyse aber auch aus News- und Flowtrading zusammen. Dies aus der Überzeugung, dass sich die diversen Analysemittel ergänzen und somit die Selektion optimiert werden kann. Die Auswahlkriterien, welche zu einem Investmententscheid führen, sollen stark von den Kennzahlen PEG-Ratio, P/S-Ratio, the rule of 40 aber auch branchenspezifischen Wachstumszahlen getrieben sein.

Einzelpositionen sollen in der Regel - aus Diversifikationsaspekten - nicht mehr als ca.10% des Gesamtportfolios ausmachen. Angestrebt wird eine breite Diversifikation über ca. 18 bis 25 Positionen. mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WF000TPTB2
Erstellungsdatum
28.08.2018
Indexstand
High Watermark
77,8

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

CDF
Christian De Falco
Mitglied seit 24.03.2015

Entscheidungsfindung

  • Technische Analyse
  • Fundamentale Analyse
  • Sonstige Analyse

Kommentare im wikifolio

Kommentar zu IDEANOMICS INC. DL-,001

Erstaunlich, dass im wikifolio-Universum kein anderes wikifolio ausser das Leading Niche Technologies wikifolio Anteile am Unternehmen Ideanomics vom chinesischen Multimiliardär Bruno Wu hält. Ganz verwunderlich ist dies für mich nicht. Das Unternehmen hat in den letzten Jahren einerseits oftmals seinen Namen gewechselt und anderseits auch diverse Male den Fokus seiner Geschäftsfelder verändert. Nach Jahren der Transformation scheint Ideanomics jedoch gut aufgestellt zu sein mit klarer Fokussierung. Erst kürzlich wurde das Unternehmen im Russell 2000 Index aufgenommen und der Dealflow spricht ebenfalls für Ideanomics. Dadurch, dass Ideanomics zur grössten Position im Leading Niche Technologies wikifolio angewachsen ist, ist eine für die Investoren detaillierte Analyse in Zukunft sicherlich sinnvoll.

mehr anzeigen

Kommentar zu WIX.COM LTD.

Wix Ltd - ein kurzer Überblick

Wix ist eine sogenannte Webentwicklungsplattform, welche es dank ihrem Bausteinkonzept in einer Einfachheit ermöglicht, eine komplette Homepage zu erstellen. Selbstverständlich können dies nicht nur simple Bloggs sein, sondern auch komplette Onlineauftritte inkl. Tools wie Reservations-, Buchungs- oder Online-Shop Apps und sind selbst für Profis geeignet. Doch das Produktangebot von Wix endet hier noch nicht. Das Unternehmen bietet eine ganze Bandbreite von Analyse -und Marketingtools an, bei welchen der Individualität (fast) keine Grenzen gesetzt sind. Was mir als User besonders gefallen hat, ist wie gut man in diesem Prozess begleitet wird.

Gerade auch in Zeiten zunehmender Trends wie Influencer, E-Commerce und Blogs deckt Wix eine interessante Nische ab. Heute zählt das Unternehmen über 130 Millionen User, davon circa 4 Millionen Premium-User. Daraus geht deutlich hervor, dass der Grossteil der User zwar immer noch die Gratis Version nutzen. Dies dürfte daran liegen, dass diese bereits einiges zu bieten hat. Das Management von Wix prüft gerade, ob das günstigste Abomodell in Zukunft noch angeboten werden soll oder nicht. Sollte dies nicht der Fall sein, so gehe ich davon aus, dass die Premiumkunden von Wix das Abonnement nicht einfach künden werden, sondern auf das nächstmögliche Modell umsteigen. Den in der Einfachheit wie mit Wix eine Website erstellt werden kann, ist die Konkurrenz sehr gering. Wix schafft es, seine grosse Nutzerbasis stetig, erfolgreich zu monetarisieren.

Dieser Trend dürfte auch in nächster Zeit anhalten, denn heute ist ein professioneller Onlineauftritt für Unternehmen fast nicht mehr wegzudenken. Viele kleine Unternehmen verfügen aber noch über keine oder veraltete Webauftritte. Wix könnte mit ihrem Subscription-Modell eine kosteneffiziente und professionelle Lösung bieten. Alleine im letzten Quartal hat Wix mehr als 200'000 neue Premium-User dazugewonnen - Rekord. Was mir jedoch besonders gefällt ist nicht nur die Anzahl Neuabonnenten, sondern die folgenden Zahlen.

Einerseits konnten in den letzten Jahren der jährliche Ertrag pro Nutzer von USD 133 auf USD 168 gesteigert werden. Dies zeigt deutlich, dass Wix es schafft, seine Basis nach erfolgreicher Erstakquise über Cross-Selling-Aktivitäten weiter zu monetarisieren. Als Nutzer von Wix bin ich wie bereits erwähnt ebenfalls sehr positiv überrascht, wie gut man durch die Plattform geführt wird und somit Anreize für weitere Dienstleistungen geschaffen werden. Unter anderem zähle ich die Angebote zur Erstellung eines Logos, die Datenanalyse-Tools oder auch die Werbemöglichkeiten auf Sozialen Medien dazu. Zudem dürfte das Kerngeschäft, die jährlichen Einnahmen durch Subskriptionen für eine Website, wenig zyklisch sein. Ein Online-Auftritt wird auch in konjunkturell schwierigen Zeiten benötigt und der hohe Anteil von über 80% an jährlichen Mitgliedschaften sind ein gutes Mittel um Umsätze gut zu prognostizieren. Solche Subskriptions-Umsätze werden dann auch von den Anlegern mit höheren Bewertungskennzahlen honoriert.

Oftmals sind kleinere Unternehmen wie Wix es ist vor allem im Heimmarkt tätig. In diesem Fall ist es wie bei vielen Unternehmen im Leading Niche Technologies wikifolio die USA. Im Jahr 2010 betrug der Umsatzanteil der USA über 70% des Gesamtumsatzes. Dass es das Unternehmen mit seiner Strategie geschafft hat, sich global zu diversifizieren, zeigt der Fakt, dass der Umsatzanteil der USA per Ende Jahr 2018 auf rund 50% reduziert respektive der Anteil der Regionen Europa (26%), Lateinamerika (8%) und Asien (14%) deutlich ausgebaut werden konnte. In sämtlichen Regionen lag das Umsatzwachstum im Jahr 2018 in diesen Regionen bereinigt um Währungseffekte bei knapp 40%.

Die Bewertung von Wix

Wix ist gemessen an den Bewertungskennzahlen gemäss meinen selbst gesetzten Parameter fair bewertet. Das Unternehmen weisst bei einem Umsatzwachstum von 42% ein EV/Sales von 9 aus. Dies dürfte unter anderem auf die sehr ansprechende Bruttomarge von 79% zurück zu führen sein sowie die subskriptionsbasierten Umsätze. Normalerweise sind Technologieunternehmen in der Grössenordnung von Wix stark von einem Markt wie beispielsweise den USA abhängig. Wix ist jedoch bereits weltweit diversifiziert und dürfte in den kommenden Jahren weiterhin stark wachsen. Das Unternehmen ist auf dem richtigen Weg das starke Umsatzwachstum in ein profitables Geschäftsmodell umzuwälzen. Mit einem Wert von 58% erfüllt der Titel ebenfalls die für mich wichtige "The Rule of 40".

Fazit

Wix ist mit seiner Webentwicklungsplattform in einer sehr interessanten Nische einerseits tätig und anderseits bereits jetzt führend. Vor allem ist die Oberfläche benutzerfreundlich und bietet ein vollumfängliches Ökosystem für Websiten an. In den letzten Jahren ist es dem Unternehmen gelungen, die Nutzerbasis besser zu monetarisieren (Umsatz pro User) und auszubauen (Anzahl Nutzer). Dieser Trend scheint ungebrochen und wurden durch den letzten Ausblick des Managements bestätigt. Nicht zu unterschätzen ist die potenzielle Kundenbasis. Diese reichen von einfachen Blogs bis hin zu professionellen Webentwicklern. Wix dürfte deshalb in den nächsten Jahren in die aktuelle Bewertung hineinwachsen und sich als Leader im Bereich der Webentwicklung positionieren.

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Die letzten Börsentage waren für das Leading Niche Technologies ziemlich herausfordernd. Nach der Kurskorrektur von knapp 15% und einer Unterrendite von 7% gegenüber dem Nasdaq 100 Index innerhalb eines Monats, ist es mir wichtig, die Investoren wie auch die Interessenten des wikifolios up zu daten. Eines schon mal vorweg: die Kurskorrektur stellt die Investmentstrategie nicht in Frage, sondern ist viel mehr ein Lebenszeichen, dass Aktienmärkte eben doch durchaus volatil sein können. Nun was sind die Gründe? Meines erachtens sind es vor allem zwei. 

Einerseits hat sich der sehr positive Grundtenor bezüglich einer Lösung des Handelsstreits zwischen den USA und China in den letzten Wochen deutlich verschlechtert und die Fronten haben sich wieder verschärft. Die beiden führenden Wirtschaftsmächte bauen weiter Schutzzölle auf. Ich bin der Meinung, dass die Exportüberschüsse Chinas gegenüber den USA nur ein Vorwand sind. Trump geht es primär um die Strategie 2025, in welcher China zur technologischen Weltelite aufsteigen möchte. Anderseits sieht Trump, dass in China viele Patente von US-Technologiefirmen benutzt respektive widerrechtlich angewendet werden und die Regierung Chinas dagegen zu wenig unternimmt - wohlmöglich aus Eigennutz, da viele chinesische Firmen ihre Daten mit der Regierung teilen müssen. Nachdem die letzte Runde wieder mit der Erhöhung von Zöllen endete, kommen vermehrt Unternehmen selbst ins Spiel. Die USA setzt Huawei auf eine Schwarze Liste und nun folgt wohl die Retourkutsche der Chinesen. Die Regierung Chinas hat nähmlich Untersuchungen gegen das amerikanische Logistikunternehmen Fedex Untersuchungen angekündigt. Was folgen wird, ist eine LIste "unzuverlässiger" Unternehmen wie auch von Personen, die gemäss der chinesischen Regierung die Interessen chinesischer Firmen verletzten. In welche Richtung sich dieses hin und her schaukeln wird, ist zurzeit unklar. Doch ich bin überzeugt, dass langfristig niemand an einer Eskalation eines Handelskrieges interessiert sein dürfte, auch wenn ich nicht mit einer kurzfristigen Einigung rechne. Diese genannten Aspekte führten zur allgemeinem Marktkorrektur und begründet einen Teil der Negativperformance.

Anderseits war diese Woche ziemlich was los in Bezug auf Quartalergebnisse in den vom Leading Niche Technologies gehaltenen Werte. Ins Gewicht fallen vor allem die beiden Unternehmen Zuora und Nutanix (zu beiden Unternehmen wird Zukunft ebenfalls eine detaillierte Vorstellung respektive Analyse analog wie jene von Yext Inc. veröffentlicht). Die Strategie des Leading Niche Technologies wikifolios ist es, in bestehende wie auch potenziell zukünftige Marktleader zu investieren. Beide genannten Unternehmen könnten solche zukünftigen Leader sein. Aufgrund von innovativen und marktführenden Produkten wie auch in Verbindung mit hohen Wachstumsraten, weissen die Unternehmen dementsprechend hohe Bewertungen aus. Zurzeit kämpfen aber beide Unternehmen mit Schwierigkeiten im Vertrieb ihrer Produkte. Bei Nutanix haben sich die Vertriebsprobleme bereits im letzten Quartal angekündigt, weshalb der Kurs der Aktie schon einmal unter Druck geraten ist. Nachdem kurz darauffolgendem Investoren Tag, war man insofern wieder positiver gestimmt, dass die Schwierigkeiten schneller gelöst werden könnten als gedacht. Dies stellte sich jetzt als Falsch heraus. Nutanix wird wohl weitere Quartal brauchen um sich in diesem Bereich wieder fit zu trimmen respektive aufzustellen. Hardware-Sales-Leute sind eben keine Software-Sales-Leute. Auch nach dem massiven Kurseinbruch werde ich aber bei Nutanix investiert bleiben. Das Unternehmen ist aktuell für ein Wachstumsunternehmen fair bewertet, vor allem wenn man bedenkt, dass es immer noch als Innovationsführer im Segment der hybriden Clouds gilt. Zudem stimmen mich die trotz im abgelaufenen Quartal abgeschlossenen Deals positiv, welche die Innovationskraft untermauern. Der Einbruch (ca. -30% an einem Tag) ist bei Zuora noch heftiger ausgefallen als bei Nutanix. Dabei handelte es sich um den grössten Einbruch innerhalb eines Handelstages bei dem noch sehr jungen Unternehmen. Hier gab es gleich zwei Probleme: einerseits Produktseitig und anderseits Vertriebsseitig. Das Management ist jedoch zuversichtlich, das Produktproblem (Integration der Produkte von "Billings" und "RevPro") in naher Zukufnt lösen zu können. Anderst sieht es im Vertrieb aus. Dieses Problem dürfte sich wohl über 12 Monate ziehen. Auch in bin darüber nicht erfreut, weil dies zu einer deutlich tieferen Prognose für das Gesamtjahr führt (neu USD 268 bis USD 278 Mio. von vorher USD 289 bis USD 293.5 Mio.) und es sich bei Zuora um die grösste Position im Leading Niche Technologies Portfolio handelte.

Nchts desto trotz halte ich an beiden Unternehmen fest, dass ich überzeugt bin, es sich hierbei langfristig um neue Leader in ihren jeweiligen Nichen handeln dürfte. Detaillierte Analysen zu den Unternehmen werden wie bereits angekündigt in Zukunft analog zur Analyse von Yext Inc. folgen.

 

mehr anzeigen

Kommentar zu YEXT INC. O.N.

Yext Inc - ein kurzer Überblick.

Beim amerikanischen Unternehmen Yext Inc. handelt es sich um ein Technologieunternehmen, welches eine Plattform für sogenanntes "Digital Knowledge Management" für Unternehmenskunden anbietet. In Europa dürfte das Unternehmen vielen Investoren noch unbekannt sein. Dies ist nicht zuletzt der geringen Marktkapitalisierung von zurzeit USD 2.4 Mrd. geschuldet, wobei gerade solche Positionen das Leading Niche Technologies wikifolio ausmachen.

In den letzten zehn Jahren haben sich etliche digitale Plattformen (u.a. Soziale Medien wie Facebook, Instagram, LinkedIn etc.) etabliert. Das solche Plattformen auch für Unternehmen interessant sein können, ist kein Geheimnis. Ebenso wenig, dass diese Onlineauftritte von Mitarbeitern gepflegt werden müssen. Diese Daten auf sämtlichen Plattformen auf dem gleichen Stand zu halten, ist gar nicht so einfach wie es scheint und für Unternehmen zunehmend eine echte Herausforderung. Und genau hier kommt die Plattform von Yext ins Spiel. Über die Plattform von Yext lässt sich diese Aufgabe automatisieren, indem die auf der Yext-Plattform verwalteten Daten als "Single Source of Truth" dienen. Kurz gesagt: Yext liefert für seine Kunden jeweils die neusten und perfektionierten Daten für die einzelnen digitalen Plattformen, welche auf die Yext-Datenbank zurückgreifen. Heute unterstützt das Unternehmen über 150 verschiedene Plattformen. Mit der angebotenen Dienstleistung lässt sich der Zeitaufwand für die Bewirtschaftung der Plattformen deutlich reduzieren und führt zu weniger gebundenen Personalaufwand. 

Es gibt kaum eine grosse digitale Plattform, welche nicht mit Yext kompatibel ist und dies ist ein klarer USP in einem noch relativ jungen Marktsegment. Dadurch das Yext über seine eigene Plattform extrem viele Daten - und diese sind aufgrund des "Single Source of Truth" Charakters sehr hochwertig - über seine Kunden sammelt, ist auch das Thema künstliche Intelligenz ein riesen Thema. Dies zeigt auch der Fakt, dass im vergangenen Jahr Amazons Alexa integriert wurde. Der Erfolg der Yext Produkte widerspiegelt sich in der ansehlichen Kundenbasis.

Was mir an Yext nebst der Top-Plattform ebenfalls gefällt, ist die Geschäftsstrategie wie gewachsen werden soll. Das Unternehmen verfolgt den Ansatz einer "Land and Expand" Strategie. Das heisst, dass Kunden mit Testversionen oder mit abgespeckten Dienstleistungen an sich gebunden werden und anschliessend die Beziehung ausgebaut wird. Das dies erfolgreich gelingt, zeigen die Zahlen. Zudem läuft gerade die Expansionsphase in weitere Regionen. In der Vergangenheit war der Fokus vor allem auf US-Unternehmen. Die Expansion dürfte zu weiterem Wachstum führen. Im Fokus dabei steht auch China, wo Yext eine höhere Integration mit Baidu vorantreibt.

Die Bewertung von Yext Inc.

Yext ist sicherlich ein Unternehmen, welches mit einem EV/Sales von 8 nicht günstig bewertet ist. Allerdings wächst das Unternehmen mit 34% sehr ansprechend und auch der Ausblick des Managements für das laufende Geschäftsjahr mit einem Umsatzwachstum von 29% bis 31% ist erfreulich. Inwiefern sich das Wachstum in der Zukunft entwickelt, wird stark von der geplanten internationalen Expansion wie beispielsweise in Europa oder China getrieben sein. In Kombination mit einer Bruttomarge von 75% spricht dies jedoch für die Qualität der angebotenen Plattform von Yext, auch wenn das Potenzial für eine weitere Margenausweitung beschränkt sein dürfte. Zurzeit wird viel in die bereits erwähnte Expansion investiert. Deshalb wird das Unternehmen wahrscheinlich für eine absehbare Zeit rote Zahlen schreiben. Aufgrund der vorhandenen Liquiditätsreserven, dem nicht existenten Verschuldungsgrad sowie einem Wert von 48% der Rule of 40 steht dies jedoch in einem angemessenen Verhältnis.

Fazit

Yext dürfte wohl das führende Unternehmen im Bereich des noch sehr jungen und trotzdem spannenden "Digital Knowledge Management" Marktes sein. Dies zeigt einerseits die namhafte Kundenbasis sowie das hohe Wachstum in Kombination mit Bruttomargen von 75%. Die genannten Faktoren werden zurzeit von den Investoren mit einer fortgeschrittenen Bewertung belohnt, weshalb mit grössere Kursausschläge nicht ausgeschlossen sind. Mit der angestrebten Expansion in weitere Märkte hat Yext jedoch das Potenzial, das Wachstum über Jahre hinweg hoch zu halten und ist deshalb eine interessante Beimischung im Leading Niche Technologies wikifolio.

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.