Trendfolger nach Rücksetzern

Performance

  • -3,9 %
    seit 28.08.2016
  • -1,0 %
    1 Jahr
  • -0,9 %
    Ø-Performance pro Jahr
Sämtliche Gebühren bereits abgezogen

Risiko

  • -3,9 %
    Max Verlust (bisher)
  • -
    Risiko-Faktor
Inhalte nach Login

Sie wollen Zugang zu allen Infos?

Um das aktuelle Portfolio dieses wikifolios, den wikiolio-Chart und den Nachhaltigkeits-Score zu sehen, registrieren Sie sich jetzt - völlig kostenlos.

Registrieren
  • Letzte Ereignisse im wikifolio

    Noch keine Kommentare vorhanden
  • Noch keine Käufe vorhanden
  • Noch keine Verkäufe vorhanden

Handelsidee

Als Trendfolger werden Aktien bezeichnet, die mehrjährige Aufwärtstrends aufweisen.

Grundsätzlich soll der Schwerpunkt dieses Wikifolios auf Trading mit charttechnischen Trends liegen. Entscheidend für die Auswahl soll ein günstiges CRV (Chance Risiko Verhältnis) sein, um den Einstieg in bekannte Trendfolgern zu realisieren.

Aus einer Vorauswahl von mehrjährigen Trendfolge-Aktien sollen diejenigen Aktien gekauft werden, die gerade konsolidiert haben. Denn auch Trendfolge-Aktien stagnieren zum Teil mehrere Monate oder konsolidieren bis zu -20% vom Allzeithoch. Der explizit charttechnisch vorgegebene Einstiegszeitpunkt markiert den Wendepunkt einer Konsolidierungsphase und soll somit bei Langfrist-Trendfolgern schneller zu positiver Performance führen, als wenn planlos in den Markt gekauft wird.

Berücksichtigung sollte auch die jeweilige vorherrschende Marktphase finden. Bei stärkeren Korrekturphasen der großen Indizes korrigieren bzw. stagnieren auch Trendfolger, so dass das Kapital entweder als Cash gehalten oder in Short ETF/Faktorzertifikate investiert werden kann.

Es soll eine möglichst stabile Kapitalkurve angestrebt werden. Der Fokus soll hier auf deutsche und amerikanische Werte liegen, in die als Aktien oder Hebelzertifikate investiert werden kann.

Es wird eine Haltedauer von Wochen bzw. Monaten angestrebt. Die Erfahrung meines charttechnisch orientierten Handelssystems zeigt, dass Verkaufssignale für Trendfolger Daytrading vermeiden lassen, was zu einer Reduzierung von Handelsgebühren führt. Dennoch werden Trendbrüche zuverlässig und rechtzeitig angezeigt.

Verluste sollen konsequent begrenzt werden, etwa 1 % Depotwert pro Trade wird angestrebt. Grundsätzlich sollte der Drawdown vom Depot ca. 5% nicht überschreiten.

Zusammenfassend lässt sich sagen:

Es soll langfristig eine positive Performance erreicht werden. Die Verluste sollen begrenzt werden! Ziel ist eine über alle Marktphasen stabile Rendite.

Es soll überwiegend „long“ in mehrjährig herausgefilterte Trendfolger gegangen werden. Zur Absicherung bzw. in negativen Gesamtmarktphasen kann auch „short“ gegangen werden, hierzu sollen ETFs bzw. Faktorzertifikate verwendet werden.
mehr anzeigen

Stammdaten

Symbol
WF000TRFRS
Erstellungsdatum
28.08.2016
Indexstand
High Watermark
96,7

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Mitglied seit 22.08.2016