FS Value Invest

Thomas Senf

Performance

  • +7,1 %
    seit 13.11.2018
  • +21,2 %
    1 Jahr
    -0,22 %
    Heute
    -9,0 %
    Max Verlust (bisher)
    0,5x
    Risiko-Faktor
    ;
    Sie wollen Zugang zu allen Infos?
    • Alle Kennzahlen
    • Das aktuelle Portfolio
    • Alle Trades in Echtzeit

Handelsidee

Das FS Value Invest wikifolio orientiert sich an dem von mir entwickelten Finanzsenf-Quality-Investing-Ansatz und nutzt ergänzend die Markttechnik. Es sollen generell ausschließlich Aktien gehandelt werden.

Bei Aktienauswahl soll grundsätzlich eine umfangreiche und tiefgehende Fundamentalanalyse nach den Prinzipien des Value Investing durchgeführt werden. Aktien sollen in der Regel maximal zu einem von mir ermittelten, subjektiven fairen Wert unter Berücksichtigung einer individuellen Sicherheitsmarge ("Margin of Safety") erworben werden. Die Höhe der Sicherheitsmarge soll generell abhängig von der Unternehmensqualität sein, die nach meinen eigenen Kriterien ermittelt wird. Unternehmen mit hoher Qualität können mit einer niedrigeren Sicherheitsmarge gehandelt werden.

Die Bestimmung des Kauf- und Verkaufzeitpunkts soll weitestgehend unter Berücksichtigung eines von mir ermittelten fairen Wertes sowie unter der zur Hilfenahme technischer Indikatoren erfolgen.

Einzelne Werte können im Portfolio übergewichtet werden. Es ist vorgesehen Einzelwerte aus dem gesamten weltweiten Aktienmarkt zu handeln. Ein hoher Cashanteil kann zulässig sein und soll der Absicherung dienen.

Die Handelsansatz soll grundsätzlich mittel- bis langfristig orientiert angelegt sein. Bei meiner Ansicht nach starken Überbewertungen, können (Teil-)Verkäufe unter Berücksichtigung technischer Indikatoren vorgenommen werden. mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WF0010FSVT
Erstellungsdatum
13.11.2018
Indexstand
High Watermark
109,4

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Thomas Senf
Mitglied seit 23.11.2017

Entscheidungsfindung

  • Technische Analyse
  • Fundamentale Analyse

Kommentare im wikifolio

Kommentar zu CYAN AG O.N.

Gute News bei Cyan AG - Aktie schiesst nach oben!

Die Cyan AG vermeldet heute, dass das Vorstandsteam über Aktienoptionen einen signifikanten Anteil an der cyan AG erworben hat. Der Vorstand hält nun 8,7 % der Anteile. Das dürfte m.E. als Vertrauensbeweis in das eigene Unternehmen durchgehen.

Zugleich wurde mit den vorbörslichen Ankerinvestoren und Vorständen eine neue 12-monatige Lock-up-Phase vereinbart, die es den genannten Anteilseigener verbietet, Aktien ohne Zustimmung des Aufsichtrats zu verkaufen. Das sollte das Downrisk für die Aktie begrenzen.

Wie von mir zuletzt vermutet, haben sich die vorbörslichen Ankerinvestoren nach dem Ende der ersten Lock-up-Phase Ende März 2019 von großen Teilen ihre Anteil getrennt.

So reduzierte Gerd Alexander Schütz von ca. 28 % auf 16,2 %, Apeiron Investement Group Ltd. (Christian Angermayer) von ca. 21 % auf 14,5 %, Infinitum Ltd (Gerd Alexander Schütz) von ca 13 % auf 11,3 % und die Transit Stiftung von ca. 13 % auf 1,1 %. Der Streubesitz stieg von ca. 25 % auf jetzt 48,2 %.

Darüber hinaus teilt die Gesellschaft mit, dass ab 2020 ein Wechsel in das höhere Börsensegment des Prime Standard an der Frankfurter Wertpapierbörse vollzogen werden sollen. Ab dem 3. Quartal 2019 erfolgt zudem eine freiwillige Quartalsberichterstattung nach IFRS. Ein IFRS-Konzernabschluss für das Jahr 2018 soll am 3. Juli 2019, dem Tag der Hauptversammlung vorlegt werden.

CEO Peter Arnoth: "2019 ist auf dem besten Weg, das mit Abstand beste Jahr in der Geschichte von cyan zu werden, und die Aussichten für die kommenden Jahre sind ebenfalls hervorragend. Unser Roll-out für unseren Kunden Orange läuft auf Hochtouren, und verschiedene neue Kunden befinden sich kurz vor Vertragsunterzeichnung. Ich bin sehr dankbar, dass meine Kollegen und ich die Möglichkeit haben, in signifikantem Umfang Aktionäre von cyan zu werden, und dass sich unsere Kerninvestoren unserer langfristigen Wachstumsstrategie auch weiterhin verpflichtet sehen."

Finanzsenf Fazit: Alle heute verkündeten Maßnahmen sollten das Investorenvertrauen in die Cyan AG deutlich stärken und die Sichtbarkeit der Cyan AG mittelfristig erhöhen. Insbesondere die veränderte Aktionärstruktur und der jetzt deutlich erhöhte Streubsitz gefallen mir sehr gut. Ich bin insgesamt sehr erfreut über diese Entwicklung.

Quelle: https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/cyan-vorstandsteam-uebt-aktienoptionen-aus-und-erwirbt-signifikante-beteiligung-der-cyan-ag/?newsID=1155577

 

 

 

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Update zur allgemeinen Entwicklung des FS Value Invest und zu Wirecard

Die aktuelle Entwicklung im FS Value Invest wikifolio ist nicht gerade erfreulich. Trotzdem liegt das FS Value Invest wikifolio seit Auflegung aktuell vor Indizes wie dem DAX, EURO STOXX 50 oder dem NASDAQ. Die Schwäche bei der Cyan AG (siehe Kommentar) und inbesondere der heftige Abverkauf (zweistelliges Minus an einem Tag) der Wirecard Aktie am letzten Freitag (31.5.19) hat das wikifolio arg nach unten gezogen.

Diesmal hat das Handesblatt sich geäußert und Wirecard in Zusammenhang mit betrügerischen Handelungen (ehemaliger) Wirecard-Kunden aus dem Trading-Bereich gebracht. Ich möchte nicht ausschliessen, dass Wirecard im Rahmen seines schnellen Wachstums vereinzelt nicht alle regulatorischen Vorgaben eingehalten hat. Selbst wenn es hier zu Verstößen gekommen ist, sollte ein möglicher finanzieller Schaden für Wirecard einen völlig unwesentlichen Betrag ergeben. 

Auch hat der Blog finanz-szene.de des Ex-Financial Times Mitarbeiters Heinz-Roger Dohms mal wieder versucht weitere Unruhe bei Wirecard mit bekannten Tatsachen zu stiften. Die Feststellung von finanz-szene.de, dass 58 % des Gewinns 2018 bei einer Wirecard-Tochtergesellschaft in Dubai angefallen, wird dem Wirecard-Wirtschaftsprüfer EY (Ernst & Young) sicher NICHT entgangen sein. Auf Basis meiner eigenen, langjährigen beruflichen Erfahrung in der Wirtschaftsprüfung, ist es für mich nicht vorstellbar, dass ein Wirtschaftsprüfer den wichtigsten Gewinn-"Lieferanten" im Konzern übersieht oder sich nicht genau anschaut. EY hat einen uneingeschränkten Bestätigungsvermerk für den Konzernabschluss erteilt. Dass man von der besagten Tochtergesellschaft cardSystems Middle East FZ-LLC mit Sitz in Dubai, keine öffentlich zugängliche Bilanz einsehen kann, wird von Wirecard vermutlich auch so gewollt sein. Man darf nie vergessen, dass Wirecard in einem absoluten Zukunftsmarkt mit extrem starken Wettbewerbsdruck unterwegs ist. Stichwort: "war on cash"... Ich kann es nicht oft genug betonen. Die bei Wirecard oft bemängelte Intransparenz ist aus meiner Sicht auch ein Schutz vor der Konkurrenz, der man sicher nicht jedes Geschäftsgeheimnis auf dem Silbertablett präsentieren möchte. Mein Vertrauen in Wirecard ist ungebrochen.

 

mehr anzeigen

Kommentar zu CYAN AG O.N.

Die Aktie der Cyan AG ist derzeit unter erhöhtem Druck und verliert recht deutlich. Das Volumen im Xetra-Handel war ohne News am Freitag (31.05.) und insbesondere heute (3.6.2019) vergleichsweise hoch. Ich vermute daher, dass sich weitere Anteilseigner nach dem Ende der Lock up Phase (1. April 2019) von ihren Aktien trennen. Fundamental gibt es m.E. keine Veränderungen, so dass die Cyan AG weiter im FS Value Invest wikifolio verbleibt. 

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.