Fundamental Quantitativ

Thomas Kolwitz

Performance

  • +27,3 %
    seit 15.08.2016
  • +21,2 %
    1 Jahr
    -0,22 %
    Heute
    -9,0 %
    Max Verlust (bisher)
    0,5x
    Risiko-Faktor
    ;
    Sie wollen Zugang zu allen Infos?
    • Alle Kennzahlen
    • Das aktuelle Portfolio
    • Alle Trades in Echtzeit

Handelsidee

In diesem wikifolio sollen Kaufs- und Verkaufsentscheidungen ausschließlich durch die Analyse meiner Ansicht nach wichtiger Kennziffern getroffen werden.

Zunächst ist geplant Unternehmen herauszufiltern, die laut meiner Untersuchung kontinuierlich steigende Gewinne, eine überdurchschnittliche Ertragskraft, Rentabilität sowie Finanzstabilität aufweisen.

Von diesen fundamental starken Unternehmen soll im nächsten Schritt der Preis betrachtet werden. Je besser die fundamentalen Ergebnisse, desto höher darf der Preis sein, wobei der Kauf immer günstig erscheinen muss.

Zuletzt soll die Charttechnik genutzt werden, um einen passenden Einstiegszeitpunkt zu wählen.

Verkauft werden soll, wenn die Kennziffern in Kombination mit der Charttechnik keine überdurchschnittliche Performance mehr erwarten lassen. Einzelne Werte können je nach Marktlage kurz-, mittel- oder langfristig gehalten werden.

Mein striktes Auswahlverfahren soll somit rein rationale Investmententscheidungen gewährleisten, da ich keine eigene Meinung zum jeweiligen Geschäftskonzept eines Unternehmens einbringe. Viele Eigenschaften, wie z.B. ein Wettbewerbsvorteil bzw. Burggraben des Unternehmens, können schon durch die Kennziffern untersucht werden, da ein Unternehmen meines Erachtens nicht so hohe Margen hätte, wenn es im starken Preiskampf mit Konkurrenten wäre.

Es ist angedacht vor allem deutsche Small Caps zu kaufen. Unter besonderen Voraussetzungen soll auch der Kauf von Large Caps oder ausländischen Unternehmen möglich sein.

Ziel ist es, die Performance des DAX sowie des SDAX nachhaltig zu schlagen.

Die beschriebene Strategie kann ausschließlich mit Aktienwerten umgesetzt werden. mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WF00271828
Erstellungsdatum
15.08.2016
Indexstand
High Watermark
126,4

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Thomas Kolwitz
Mitglied seit 15.08.2016
Ich bin Mathematiker M.Sc. und habe große Freude am analysieren von Strategien. Meine Investmententscheidungen sollen möglichst gefühlslos erfolgen, und eingegangene Chancen und Kompromisse klar abgewogen sein.

Entscheidungsfindung

  • Fundamentale Analyse

Kommentare im wikifolio

Allgemeiner Kommentar

Gestern Abend hat Apple seine Umsatzprognose für das vierte Quartal 2018 deutlich um ca. 8% gesenkt. Hier macht sich eine abschwächende Konjunktur und der Handelsstreit zwischen den USA und China bemerkbar. Neben den 5 bis 9 Mrd. $ Umsatz die Apple dabei einbüßt, sind natürlich auch alle Zulieferer von Apple betroffen. Ich konnte dank des nachbörslichen Handels von Lang und Schwarz gestern Abend noch Chiphersteller ST Microelectronics, ATS und Kleberhersteller Dr. Hönle (es wird viel Kleber in Smartphones verwendet) verkaufen. Ich finde es interessant, dass auch Warren Buffet mit Berkshire Hathaway der aktuellen Börsenkorrektur nicht entkommen kann. Apple ist dessen größte Position und Apple hat vom Hoch vor 3 Monaten um die 35% Börsenwert verloren.

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Das Jahr 2018 ist vorüber. Das Jahr war aus Börsensicht sehr anspruchsvoll, da die Kurse recht stark auf und ab gingen, und im Dezember ein neues Jahrestief erreichten. Das wikifolio schloss 2018 mit einem Minus von 24% ab und hat die im Beschreibungstext genannten Indizes DAX (-18%) und SDAX (-20%) underperformt. Jedoch steht das wikifolio seit Gründung am 15.8.2016 immernoch mit einem Plus von 18% da, während DAX 1% im Minus ist und SDAX 1% im Plus liegt. Allen ein glückliches und erfolgreiches Jahr 2019! Und, dass die Schwankungen an der Börse niemanden aus der Ruhe bringen.

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Die momentane Marktphase ist wirklich anspruchsvoll. Der Handelsstreit und eine drohende Rezession lassen die Kurse stürzen. Am einzelnen Tagen gibt es dann einen starken Rebound. Es gibt jede Menge Gewinnwarnungen. Andererseits gibt es Unternehmen, die nach einigen Kriterien günstig sind. Zumal wir ja jetzt bereits weiter unten sind und das Rückschlagrisiko niedriger geworden ist.

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Das wikifolio hat im Oktober mit einem Minus von 8,1% abgeschlossen. Es war somit noch schwächer als der Dax (-6,9%) und Tecdax (-5,9%). Ich denke, jeder der mit Aktien zu tun hat, wird den Oktober intensiv wahrgenommen haben. Ich habe mich während des Sturzes dazu entschlossen, die Verluste auszusitzen, und nicht die Investitionsquote mit fallenden Kursen zu erhöhen. Ich bin sozusagen der Valuestrategie treu geblieben, und nicht zu Momentum gewechselt. Inzwischen finde ich einige Aktien wirklich günstig bewertet. Klar, bei einer richtigen Rezession ginge es noch weiter runter. Appropos Rezession: ich berechne den "schlimmstmöglichen" Tiefstand des DAX gerne, indem ich schaue wo er 2009 während der Finanzkrise stand. Nämlich bei 3666. Rechnet man die durchschnittliche DAX-Performance von 8% pro Jahr für 10 Jahre hoch, die seitdem vergangen sind, kommt man auf einen DAX-Stand von 7914 (3666×1,08^10). So schlimm wie in der Finanzkrise muss es erstmal kommen (klar, es könnte auch schlimmer kommen), und im Bereich von 3666 war der Dax nur wenige Monate. Aber bei etwa 8000 würde ich ganz persönlich viel kaufen (keine Empfehlung!).

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.