Fundamental Quantitativ

Thomas Kolwitz

Performance

  • +36,1 %
    seit 15.08.2016
  • +21,2 %
    1 Jahr
    -0,22 %
    Heute
    -9,0 %
    Max Verlust (bisher)
    0,5x
    Risiko-Faktor
    ;
    Sie wollen Zugang zu allen Infos?
    • Alle Kennzahlen
    • Das aktuelle Portfolio
    • Alle Trades in Echtzeit

Handelsidee

In diesem wikifolio sollen Kaufs- und Verkaufsentscheidungen ausschließlich durch die Analyse meiner Ansicht nach wichtiger Kennziffern getroffen werden.

Zunächst ist geplant Unternehmen herauszufiltern, die laut meiner Untersuchung kontinuierlich steigende Gewinne, eine überdurchschnittliche Ertragskraft, Rentabilität sowie Finanzstabilität aufweisen.

Von diesen fundamental starken Unternehmen soll im nächsten Schritt der Preis betrachtet werden. Je besser die fundamentalen Ergebnisse, desto höher darf der Preis sein, wobei der Kauf immer günstig erscheinen muss.

Zuletzt soll die Charttechnik genutzt werden, um einen passenden Einstiegszeitpunkt zu wählen.

Verkauft werden soll, wenn die Kennziffern in Kombination mit der Charttechnik keine überdurchschnittliche Performance mehr erwarten lassen. Einzelne Werte können je nach Marktlage kurz-, mittel- oder langfristig gehalten werden.

Mein striktes Auswahlverfahren soll somit rein rationale Investmententscheidungen gewährleisten, da ich keine eigene Meinung zum jeweiligen Geschäftskonzept eines Unternehmens einbringe. Viele Eigenschaften, wie z.B. ein Wettbewerbsvorteil bzw. Burggraben des Unternehmens, können schon durch die Kennziffern untersucht werden, da ein Unternehmen meines Erachtens nicht so hohe Margen hätte, wenn es im starken Preiskampf mit Konkurrenten wäre.

Es ist angedacht vor allem deutsche Small Caps zu kaufen. Unter besonderen Voraussetzungen soll auch der Kauf von Large Caps oder ausländischen Unternehmen möglich sein.

Ziel ist es, die Performance des DAX sowie des SDAX nachhaltig zu schlagen.

Die beschriebene Strategie kann ausschließlich mit Aktienwerten umgesetzt werden. mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WF00271828
Erstellungsdatum
15.08.2016
Indexstand
High Watermark
173,3

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Thomas Kolwitz
Mitglied seit 15.08.2016
Ich bin Mathematiker M.Sc. und habe große Freude am analysieren von Strategien. Meine Investmententscheidungen sollen möglichst gefühlslos erfolgen, und eingegangene Chancen und Kompromisse klar abgewogen sein.

Entscheidungsfindung

  • Fundamentale Analyse

Kommentare im wikifolio

Allgemeiner Kommentar

Das wikifolio hat im Oktober mit einem Minus von 8,1% abgeschlossen. Es war somit noch schwächer als der Dax (-6,9%) und Tecdax (-5,9%). Ich denke, jeder der mit Aktien zu tun hat, wird den Oktober intensiv wahrgenommen haben. Ich habe mich während des Sturzes dazu entschlossen, die Verluste auszusitzen, und nicht die Investitionsquote mit fallenden Kursen zu erhöhen. Ich bin sozusagen der Valuestrategie treu geblieben, und nicht zu Momentum gewechselt. Inzwischen finde ich einige Aktien wirklich günstig bewertet. Klar, bei einer richtigen Rezession ginge es noch weiter runter. Appropos Rezession: ich berechne den "schlimmstmöglichen" Tiefstand des DAX gerne, indem ich schaue wo er 2009 während der Finanzkrise stand. Nämlich bei 3666. Rechnet man die durchschnittliche DAX-Performance von 8% pro Jahr für 10 Jahre hoch, die seitdem vergangen sind, kommt man auf einen DAX-Stand von 7914 (3666×1,08^10). So schlimm wie in der Finanzkrise muss es erstmal kommen (klar, es könnte auch schlimmer kommen), und im Bereich von 3666 war der Dax nur wenige Monate. Aber bei etwa 8000 würde ich ganz persönlich viel kaufen (keine Empfehlung!).

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Das wikifolio hat im August mit einem Minus von 3,6% abgeschlossen. Die im Beschreibungstext dieses wikifolios erklärten Vergleichsindizes DAX und SDAX beendeten ebenfalls mit einem Minus von 3,6% (DAX) bzw. Plus von 0,8% (SDAX). Generell laufen momentan Technologie-Werte oder Unternehmen, die mit bargeldlosem Bezahlen zu tun haben, sehr gut. Im wirtschaftlich positiven Umfeld entwickeln sich diese Unternehmen fundamental wirklich stark. Das sehe und verfolge ich auch. Was ich aber nicht „mitmachen“ möchte, ist diese Aktien für jeden Preis zu kaufen. Wirecard, eine der aktuellen deutschen Lieblingsaktien, konnte sein Umsatzwachstum nochmal beschleunigen. Während es vor 1-2 Jahren noch bei 30% jährlich lag, liegt es inzwischen bei um die 40%. Die Gewinne steigen nochmal etwas stärker mit ca. 40-50%. Starke Unternehmensentwicklung. Mit einem prognostizierten 2019er Gewinn von 4,50 € pro Aktie und dem aktuellen Aktienkurs von 193 € liegt das 2019er KGV bei etwa 42. Mit einem langfristigen Anlagehorizont und viel Vertrauen in die starke Marktposition von Wirecard sowie die Gesamtwirtschaft kann man die Aktien halten. Für mich hat das inzwischen aber nichts mehr mit Value-Investing zu tun, die Aktie ist für mich preislich überteuert und fast jedes positive Szenario eingepreist. Klar, achtet man vorwiegend auf das Kursmomentum der Aktie, hat man eine andere Sichtweise darauf. Kommt zwischendurch mal eine schlechte Nachricht, im Sinne von einem Wachstumsdämpfer auf wieder „nur noch“ 30% Umsatzwachstum, oder die Gesamtwirtschaft verschlechtert sich, würde die Aktie stark korrigieren. Einhell, die Werkzeuge herstellen und eine starke Marktposition aufgebaut haben, verzeichnen ein Umsatzwachstum von 10%. Klar dieser Markt wächst nicht so stark wie bargeldloses Zahlen oder Cloud-Dienstleistungen. Dafür bekommt man die Einhell-Aktien, mit wie ich finde immer noch sehr attraktivem Wachstum, für ein 2019er KGV von 12. Das 2019er KGV heißt übersetzt, wenn man für 100 € Unternehmensaktien von Wirecard kauft, bekommt man 2019 vom Unternehmen Wirecard einen Gewinn von 2,38 € zugeteilt (=100€ / 42, wobei 42 das 2019er KGV ist). Von Einhell hingegen bekommt man 8,33 € Unternehmensgewinn zugeteilt (=100€ / 12, wobei 12 das 2019er KGV ist). Ich nehme es momentan lieber in Kauf, an der Börse ein Außenseiter zu sein und die Trends zu verpassen, wo (kurzfristig?) die Post abgeht. Dafür bleibe ich meinen altmodischen Bewertungsprinzipien treu. Ich bin mir sicher, würde ich jetzt die nach herkömmlichen Maßstäben teuren Technologieaktien kaufen und kurz darauf eine womögliche Korrektur mitnehmen, wäre es für mich deutlich unangenehmer, als jetzt die Kursgewinne zu verpassen.

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Da am Wochenende üblicherweise die meisten Leute auf wikifolio vorbei schauen, schreibe ich den Monatsabschlusskommentar schon heute, weil ich viele Leute erreichen möchte. Der kommende Montag und Dienstag als Handelstage würden normalerweise noch zum Juli dazu gehören. Das sei von Anfang an klargestellt: Der Juli lief nicht gut. Die beiden im Beschreibungstext genannten Vergleichsindizes DAX und SDAX konnten um 4,5% und 3,7% zulegen. Das wikifolio steht mit einem Minus von 1% da. Es wurden einige Quartalszahlen veröffentlicht. Es war diesen Monat typisch, dass Aktien nach Veröffentlichung der Ergebnisse extrem reagiert haben. Am prominentesten dürfte Facebook sein, die am Mittwoch um 20% gefallen sind. Auch z.B. Intel ist nach den Quartalszahlen um 8% gefallen. Ein positives Beispiel ist LAM Research, die um 9% gestiegen sind. Ich wurde diesen Monat oft kalt erwischt. Nämlich von Trigano, MWB Fairtrade Wertpapierhandelsbank, Norma Group und STMicroelectronics. Das Minus lag zweimal bei etwa 20% und zweimal bei etwa 6%. Die Entwicklung lag unter den Erwartungen. Erstere drei habe ich verkauft, da die Kennziffern in Bezug auf die Margen und Wachstum sich verschlechterten, STMicroelectronics halte ich noch. Erfreut hat mich die Entwicklung bei Siltronic, die ihr Wachstum wieder beschleunigen konnten. Der Umsatz lag im zweiten Quartal um 10% höher als im ersten Quartal. Die Entwicklung des wikifolios diesen Monat ist nicht schön, aber es gehören auch Monate der Underperformance dazu. Ich arbeite daran, wieder aufzuholen. mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Der Echtgeld-Status ist wieder vorhanden. mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.