Fundamental Quantitativ

Thomas Kolwitz

Performance

  • +27,8 %
    seit 15.08.2016
  • +21,2 %
    1 Jahr
    -0,22 %
    Heute
    -9,0 %
    Max Verlust (bisher)
    0,5x
    Risiko-Faktor
    Sie wollen Zugang zu allen Infos?
    • Alle Kennzahlen
    • Das aktuelle Portfolio
    • Alle Trades in Echtzeit

Handelsidee

In diesem wikifolio sollen Kaufs- und Verkaufsentscheidungen ausschließlich durch die Analyse meiner Ansicht nach wichtiger Kennziffern getroffen werden.

Zunächst ist geplant Unternehmen herauszufiltern, die laut meiner Untersuchung kontinuierlich steigende Gewinne, eine überdurchschnittliche Ertragskraft, Rentabilität sowie Finanzstabilität aufweisen.

Von diesen fundamental starken Unternehmen soll im nächsten Schritt der Preis betrachtet werden. Je besser die fundamentalen Ergebnisse, desto höher darf der Preis sein, wobei der Kauf immer günstig erscheinen muss.

Zuletzt soll die Charttechnik genutzt werden, um einen passenden Einstiegszeitpunkt zu wählen.

Verkauft werden soll, wenn die Kennziffern in Kombination mit der Charttechnik keine überdurchschnittliche Performance mehr erwarten lassen. Einzelne Werte können je nach Marktlage kurz-, mittel- oder langfristig gehalten werden.

Mein striktes Auswahlverfahren soll somit rein rationale Investmententscheidungen gewährleisten, da ich keine eigene Meinung zum jeweiligen Geschäftskonzept eines Unternehmens einbringe. Viele Eigenschaften, wie z.B. ein Wettbewerbsvorteil bzw. Burggraben des Unternehmens, können schon durch die Kennziffern untersucht werden, da ein Unternehmen meines Erachtens nicht so hohe Margen hätte, wenn es im starken Preiskampf mit Konkurrenten wäre.

Es ist angedacht vor allem deutsche Small Caps zu kaufen. Unter besonderen Voraussetzungen soll auch der Kauf von Large Caps oder ausländischen Unternehmen möglich sein.

Ziel ist es, die Performance des DAX sowie des SDAX nachhaltig zu schlagen.

Die beschriebene Strategie kann ausschließlich mit Aktienwerten umgesetzt werden. mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WF00271828
Erstellungsdatum
15.08.2016
Indexstand
High Watermark
144,6

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Thomas Kolwitz
Mitglied seit 15.08.2016

Entscheidungsfindung

  • Fundamentale Analyse

Kommentare im wikifolio

Kommentar zu DATA MODUL AG O.N.

Beim aktuellen Marktgeschehen hilft es, wenn man eine Strategie hat, wie man diesen Sturm durchstehen will. Dann ist es psychologisch nicht so schlimm, wenn man akzeptiert, dass fallende Kurse dazu gehören. Man hat dann auch in einer schweren Marktphase einen Plan, den man durchziehen kann und ändert nicht hektisch die Strategie. Natürlich mit dem Risiko, zeitweise Verluste zu machen. Bei den Werten im wikifolio war der Verlust in den vergangenen Tagen bei einigen Werten gar nicht so stark, dafür dann bei den chinesischen Aktien umso stärker. Ich betrachte das nicht als tragisch, weil ein Unternehmen wie Alibaba hat ein Umsatz- und Gewinnwachstum von über 30 %, ist nettoschuldenfrei, und hat ein absolut vertretbares KGV von um die 23. Was ich aber schlimmer finde, sind die Quartalszahlen von Data Modul. Also, wenn die Zahlen wirklich massiv schlechter werden und das Unternehmen scheinbar relativ weit oben im Zyklus sich befindet. Im zweiten Quartal fiel der Umsatz um 18 % und das EBIT um 25 % gegenüber zum Vorjahresquartal. Als Grund wird ein sich "rapide abkühlendes Marktumfeld" angegeben. Im ersten Quartal stiegen Umsatz und EBIT noch um 10 % bzw. 27 %. Ich habe die Aktien heute zeitnah verkauft.

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Das wikifolio hat im Juni mit einem Minus von 2,1% abgeschlossen. Die Indizes lagen bei Dax -1,7%, Sdax -2,1%, Tecdax bei +1,4%. Das wikifolio war also in etwa gleichauf mit den Indizes. Defensive Aktien aus dem Nahrungsmittel- und Konsumgütersektor, wie Nestle, Proctor & Gamble oder Coca Cola laufen seit Jahresbeginn richtig stark. Sie haben ein richtiges Momentum. Hier macht sich der Rückzug der Investoren in sicherere Häfen bemerkbar. Fundamental sind mir persönlich diese Aktien inzwischen zu teuer. Zyklische Werte aus verschiedenen Branchen, z.B. Chemie mit BASF und Covestro, Halbleitern wie Micron Technology und Infineon, oder Autoherstellern mit Daimler und BMW mussten deutlich einstecken. Die Wirtschaft läuft momentan eher rückläufig, unter anderem durch den Handelskrieg zwischen USA und China. Da sind Zykliker besonders betroffen. Es lohnt sich bei zyklischen Werten darauf vorzubereiten, ab welchen Kursen man sie als günstig einstuft.

mehr anzeigen

Kommentar zu EINHELL AG VZ

Wegen Preisdruck ihrer Produkte ist die Marge bei Einhell rückläufig. Die Aktie ist nach Veröffentlichung der Quartalszahlen gefallen und auch ich habe sie verkauft.

mehr anzeigen

Kommentar zu GRAN TIERRA ENERGY INC.

Gran Tierra konnte sich wieder teilweise fangen und befindet sich 8 % über dem Tief der letzten zwei Wochen. Der Grund dafür ist, dass das operative Geschäft sich an einigen Stellen, an denen das Unternehmen vor einem Monat noch Einbrüche vermeldet hatte, wieder normalisiert hat. Die Einbrüche kamen wegen Streiks der Mitarbeiter und wegen Problemen der Wasserlieferung bei der Ölförderung. Natürlich hängt die Entwicklung des Unternehmens vom Ölpreis ab. Sollte der Ölpreis wie momentan bei 66$ pro Barrel Brent bleiben, kann ich mir vorstellen, dass der Aktienkurs wieder ansteigt. Das KGV gemessen am aktuellen Kurs und dem Gewinn von 2018 liegt bei 6. Gemessen am erwarteten Gewinn von 2019 liegt das KGV bei 9. (2018 war der Ölpreis höher als im bisherigen Jahr 2019.) Damit ist der Aktienkurs günstiger als die allermeisten Ölunternehmen, weswegen ich das Unternehmen interessant finde.

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.