PURE SHORES

Alexander Gersunde

Performance

  • +23,4 %
    seit 15.03.2016
  • +21,2 %
    1 Jahr
    -0,22 %
    Heute
    -9,0 %
    Max Verlust (bisher)
    0,5x
    Risiko-Faktor
    ;
    Sie wollen Zugang zu allen Infos?
    • Alle Kennzahlen
    • Das aktuelle Portfolio
    • Alle Trades in Echtzeit

Handelsidee

Das Muster-Depot PURE SHORES soll im Wesentlichen mein privates Depot abbilden. Der Grundgedanke soll dabei dem Value-Investing à la Buffet und Co. folgen.

Das wikifolio soll langfristig zwischen ca. 5 und ca. 10 Titel umfassen. Die Investments sollen dabei langfristig und ausschließlich direkt in Aktien erfolgen. Bei sich ergebenden Über- bzw. Unterbewertungen können jedoch auch kurzfristige Trades erfolgen, um Markt-Schwankungen ausnutzen zu können. Die Auswahl soll auf Basis einer fundamentalen Analyse erfolgen.

Um mich selbst zu disziplinieren und Fehlentscheidungen bestmöglich vermeiden zu können, habe ich im Laufe der Jahre eine eigene Bewertungsmatrix entwickelt. Darin versuche ich, mehrere Unternehmen, vorwiegend aus den Regionen Europa, USA und Japan, zu beobachten. Die Marktkapitalisierungen reichen dabei von ca. 30 Mio. Euro bis ca. 500 Mrd. Euro. Finanztitel sollen gemieden werden und ich würde aus ethischen Gründen nicht in Tabakkonzerne und die Rüstungsindustrie investieren.

Käufe sollen nur dann erfolgen, wenn die Marktkapitalisierung den von mir ermittelten fairen Wert unterschreitet. Wie groß der Abschlag dabei sein kann, soll abhängig vom Risiko sein, welches sich insbesondere aus den bilanziellen Kennzahlen ergeben kann.

Bei meinen Investments möchte ich prinzipiell gänzlich auf die Verwendung von Stop-Loss-Orders verzichten, da zufällige Marktschwankungen, oft ausgelöst durch eben jene massenhaft ausgelöste Orders, für mich keinen Sinn machen. Ich möchte diese lediglich teilweise verwenden, wenn Investments deutlich über dem von mir ermittelten Wert valutieren und ich diese Gewinne absichern möchte.

Langfristig soll es das Ziel sein, auch nach Performancegebühr eine Outperformance gegenüber dem DAX erzielen zu können. Der DAX soll als Referenz dienen, da auf absehbare Zeit von überwiegend deutschen Titeln im wikifolio ausgegangen werden kann. mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WF00313373
Erstellungsdatum
15.03.2016
Indexstand
High Watermark
134,9

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Alexander Gersunde
Mitglied seit 15.03.2016

Entscheidungsfindung

  • Technische Analyse
  • Fundamentale Analyse
  • Sonstige Analyse

Kommentare im wikifolio

Kommentar zu EUROMICRON AG NA.

Euromicron - Der Ausblick für 2019 ff. scheint dem Markt zu gefallen. Ich sehe eigentlich nur eine einzige große Baustelle. Mal ein paar Dinge zum JA 2018:

Zu den Schulden heißt es:

"... sollen bis Ende Januar 2020 EUR 25,0 Mio. zurückgeführt werden. Zur Til­gung stehen … verschiedene Optionen zur Verfügung … Validierung bereits 2018 angestoßen … hat. Dazu gehören zum einen Maßnahmen zur Beschaf­fung von Liquidität am Kapitalmarkt, zum an­deren werden Desinvestmentmaßnahmen zum Verkauf nicht­strategischer Assets geprüft. Darüber hinaus diskutiert die Gesellschaft mit Investoren und Finanzhäusern über eine Ablö­sung bzw. Refinanzierung der derzeitigen Finanzierungsstruktur. Abschließend ist die Option gegeben, eine Verlängerung der Son­dertilgung II mit den Finanzierern zu vereinba­ren. Für alle Maßnahmen hat euromicron die Unterstützung sachkundiger Berater (wieder Extra-Kosten) beauf­tragt. Vor dem Hintergrund der angestoßenen Maßnahmen und Planungen sieht der Vor­stand die Reduzierung der Verschuldung in oben beschriebenem Umfang zum Januar 2020 aus gegenwärtiger Sicht als gewährleistet. ..."

Hier übrigens auch ein schönes Risiko:

"... Das Veranlagungs­finanzamt erließ daraufhin gegenüber der euromicron AG geänderte Körperschaft­steuerbescheide für die Jahre 2010 bis 2012 und fordert Anrechnungsbeträge in Höhe von insgesamt ca. EUR 5,8 Mio. (zzgl. Zinsen) zurück. Gegen diese Be­scheide legte die euromicron AG form­ und fristgerecht Einspruch ein; die Vollziehung der Beträge wurde ausgesetzt. ..."

Die 5,8 Mio. Euro könnten also auch alsbald fällig werden. Selbst WENN man einen Erstattungs-/Regressanspruch hätte, wird jedoch der Ausgleich wesentlich später erfolgen, als die Zahlungen fällig werden. Nächste Baustelle...

Mal zur Prognose 2019:

Umsatz 325 - 345 Mio. Euro
EBITDA-Marge 4,0 % - 5,5 %

Das bedeutet ein EBITDA im Bereich 13 - 19 Mio. Euro. Investitionen zuletzt rund 8 Mio. p.a., Zinsen >6 Mio. Euro p.a., FCF also in der Range -1 bis +5 Mio. Euro. Mittelwert +2 Mio. Euro. Cashbestand zuletzt 6,5 Mio. Euro, wobei man davon direkt die 2,5 abziehen kann, die man Ende März getilgt hat. Die Summe der freien Kreditlinie, die nicht in Anspruch genomme­nen wurde, beläuft sich zum Jahresende auf TEUR 23.366. Hier sollte man aber beachten: "... Kontokorrentlinien sind fest bzw. variabel verzinst und umfassen eine Spanne von 1,75 % bis 10,3 %. Die hohen Zinssätze beziehen sich hierbei auf einzelvertragliche Konditionen von Kontokorrentlinien ..." Der FCF wäre damit wohl wahrscheinlich weg, wenn man diese in Anspruch nehmen würde...

Ich kann den Turnaround noch nicht erkennen. 130 Mio. Euro sind innerhalb eines Jahres fällig (und hier stecken die 25 Mio. noch gar nicht drin), das kurzfristige Vermögen beträgt nur 95 Mio., wenn davon überhaupt alles werthaltig ist. Allein hier ist schon eine Unterdeckung von 35 Mio. Euro. Im Prinzip hat man also ein 60 Mio. Euro-Loch per 31.01.2020. Erstaunlich, dass die Aktie überhaupt noch einen Wert hat... Alles wird davon abhängen, ob man das 25 Mio.-Problem zum 31.01.2020 gelöst bekommt. Die allgemeinen Floskeln zu den Möglichkeiten lassen jedenfalls nicht darauf schließen, dass man einen echten Plan hat. Aber wie heißt es so schön auf Seite 5: "... Vorn ist, wo sich keiner auskennt...." Das (angebliche) vorn sein soll wohl die Planlosigkeit legitimieren.

www.PURE-SHORES.de
Entwicklung seit 15.03.2016:
DAX +19,7 %
wikifolio +21,5 %

mehr anzeigen

Kommentar zu EQS GROUP AG

EQS - Auch hier gab es heute Zahlen, allerdings den vollständigen Bericht für 2018. Ich bleibe jedoch negativ gestimmt.

Das EBITDA ist mit 0,3 Mio. Euro überhaupt nur (marginal) positiv, weil man 3,8 Mio. Euro Eigenleistungen aktiviert hat. EBIT trotzdem bei -2,0 Mio. Euro. Durch finanzielle Erträge (Put-Optionen im Zusammenhang mit Ariva) und der ausschweifenden Aktivierung latenter Steuern konnte man daraus ein Konzernergebnis von 0,8 Mio. Euro machen. 

Was mir besonders aufgefallen ist, ist der Punkt, dass man in der Pressemitteilung davon spricht, im 4. Quartal ein EPS von 2,23 Euro erzielt zu haben und hier noch einen (m.E. völlig sinnfreien) Vorjahresvergleich anstellt. Einerseits macht das aufgrund der Einmaleffekte (Finanzergebnis + Aktivierung von Steuern) wenig Sinn, zum anderen fällt es mir auf, weil EQS nach meiner Erfahrung bisher eher weniger die Ergebnisse auf Quartalsbasis angesprochen hat. Sonst war immer von kumulierten Werten (YTD) die Rede.

Das alles hat für mich einen Beigeschmack. Das Langfristziel 2025 ca. 100 Mio. Euro Umsatz und mindestens 25 % EBITDA-Marge ist weiterhin aktuell. Ob das wirklich haltbar ist, daran habe ich inzwischen so meine Zweifel. Die Kommunikation wir zunehmend intransparent(er) bzw. auch irreführend (siehe Q4 EPS). 

Zusammenfassung: Alles steigt ... Umsatz, Verlust, Schulden und damit auch die Unsicherheit ...

dgap-Meldung: https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/eqs-group-jahr-mit-umsatzsteigerung-von-prozent/?newsID=1140377
GB 2018: https://irpages2.equitystory.com/download/companies/equitystory/Annual%20Reports/EQS_GB_2018-DE_final.pdf

www.PURE-SHORES.de
Entwicklung seit 15.03.2016:
DAX +19,4 %
wikifolio +20,8 %

mehr anzeigen

Kommentar zu INNOTEC AG

Innotec TSS - Heute kamen vorläufige Zahlen für 2018. Umsatz flat (-1 %), Gewinn 9,1 Mio. Euro, Dividende (überraschend) sogar 0,75 Euro. KGV (cashbereinigt) damit im Bereich 10-11. Bin gespannt auf den Ausblick für 2019. Am 30.04.2019 kommt der vollständige Bericht.

https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/innotec-tss-gruppe-mit-ruecklaeufigen-ergebnissen/?newsID=1140499

www.PURE-SHORES.de
Entwicklung seit 15.03.2016:
DAX +19,4 %
wikifolio +20,8 %

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.