In diesem wikifolio wird Süss Micro gehandelt
Erfahren Sie mehr über die Handelsidee, verfolgen Sie jeden einzelnen Trade und investieren Sie - wenn Sie überzeugt sind - in das zugehörige wikifolio-Zertifikat.

Tradingchancen deutsche Aktien

Joachim Köngeter
  • +64,1 %
    seit 13.10.2014
  • +8,6 %
    1 Jahr
  • +9,9 %
    Ø-Performance pro Jahr
Sämtliche Gebühren bereits abgezogen
Inhalte nach Login

Sie wollen Zugang zu allen Infos?

Um das aktuelle Portfolio dieses wikifolios und den wikiolio-Chart zu sehen, registieren Sie sich jetzt - völlig kostenlos.

Registrieren

Handelsidee

Es sollen überwiegend deutsche Standard- und Nebenwerte gehandelt werden.
Um die Flexibilität zu erhöhen bzw. auch auf der Shortseite agieren zu können,
ist außerdem die Anlage in ETFs möglich.
Anlageentscheidungen sollen meist aufgrund von charttechnischen Konstellationen getroffen werden,
die eine kurzfristige Bewegung erwarten lassen.
Der Begriff "Swing-Trading" kann durchaus dafür verwendet werden.
In der Regel soll der übergeordnete Trend gehandelt werden, jedoch kann
-insbesondere bei Übertreibungen-
auch gegen den Trend gehandelt werden.

Die Aktien sollen zwischen einem und mehreren Tagen gehalten werden, in Ausnahmefällen auch mehrere Wochen.

Verluste sollen möglichst klein gehalten werden.

mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WF00JO1962
Erstellungsdatum
13.10.2014
Indexstand
High Watermark
169,4

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Joachim Köngeter
Mitglied seit 13.10.2014

Entscheidungsfindung

  • Technische Analyse
  • Fundamentale Analyse
  • Sonstige Analyse

Kommentare im wikifolio

Allgemeiner Kommentar

Welche Aktien sollte man noch im alten Jahr kaufen/verkaufen? Und welche erst im neuen Jahr?  Hier spielen vor allem 2 Aspekte eine Rolle. Zum einen ist der steuerliche Aspekt von Bedeutung. Je nachdem, ob man das steuerliche Einkommen erhöhen oder senken will, realisiert man Aktiengewinne oder /-verluste. Dies kann nur von jedem Anleger selbst beantwortet werden und bedarf keiner weiteren Erläuterung. Ein anderer Aspekt, den man meist nicht im Blickfeld hat, ist die Vorgehensweise der Aktienfonds zum Jahresende, dem sogenannten "window-dressing". Um einen Vorteil daraus zu ziehen, sollte man wissen, welche Aktien die Fonds zum Jahresende kaufen und welche sie verkaufen. Aktien, die in diesem Jahr schlecht gelaufen sind, versuchen die Fondsmanager in jedem Fall noch vor Jahresende zu verkaufen, um sie nicht ihren Anlegern zum 31.12. präsentieren zu müssen. Das heißt, dass diese Aktien Richtung Jahresende ihren Tiefpunkt erreichen sollten. Im neuen Jahr besteht von der Aktienfondsseite also in der Regel kein Druck mehr, da alle Fondsmanager, die diese Aktien verkaufen wollten, dies bereits im alten Jahr getan haben sollten. Ich würde solche Aktien (wenn überhaupt) kurz vor Jahresende kaufen. Die Aktienfonds werden voraussichtlich vor einem Neukauf oder Rückkauf die Jahreswende abwarten, um sie nicht in den Büchern erscheinen zu lassen. Aktien, die in diesem Jahr zu den Highflyern gehörten, wollen von den Fondsmanagern natürlich gerne ihren Anlegern präsentiert werden. Daher steigen diese Aktien Richtung Jahresende meist nochmals an. Fonds, die diese Aktien haben wollen, kaufen sie also noch diesem Jahr und nicht erst im nächsten Jahr. So wird der Kaufdruck Anfang des nächsten Jahres von der Fondsseite her stark nachlassen. Hätte ich eine solche Aktie, würde ich - wenn ich sie denn verkaufen wollte - noch Ende des Jahres verkaufen, um evtl. Verkäufen der Fonds Anfang nächstes Jahres zuvor zu kommen. Kaufen würde ich eine solche Aktie erst nach einem Kursrückgang nächstes Jahr. /Jo

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Knapp 3 % kann unser wikifolio den DAX im letzten Monat outperformen, was allerdings nicht darüber hinwegtäuschen soll, dass es dieses Jahr nicht so gut lief für unser wikifolio. Vor allem seit August schwächelte das wikifolio. Die Reduzierung der Investitionsquote von August bis Oktober erwies sich als wenig sinnvoll. Sowohl die Rezessionsangst als auch die immer wieder aufkeimenden Ängste im globalen Zollstreit sowie die Brexitgeschichte konnten auch in den statistisch schlechtesten Monate im Jahr keine größere Korrektur an den Märkten auslösen - ganz im Gegenteil - die Märkte zeigten sich robust und stiegen weiter. Im wikifolio sorgte zudem der starke Kursrückgang der im wikifolio am höchsten gewichteten Aktie - Evotec -  im August um über 30% für eine schlechte Entwicklung, die sich aufgrund der niedrigen Investitionsquote nur unzureichend ausgleichen ließ. Erst die Fokussierung auf das Traden guter charttechnischer Signale unter der Ausblendung der politischen Störfeuer ließ in den letzten Wochen wieder eine zufriedenstellende Entwicklung im wikifolio zu. Ich hoffe, diesen Trend fortsetzten zu können. Ich bedanke mich für Ihre Geduld und Ihr Vertrauen und wünsche ein schönes Wochenende/Jo

mehr anzeigen

Kommentar zu EVOTEC SE INH O.N.

Seit dem Mehrjahreshoch von Evotec Ende Juli 2019 bei 27,29 € ist der Kurs nun um ca. 28 % auf 19,65 € gefallen. Und das, obwohl seitdem 2 mal die Gewinnprognosen erhöht wurden, der Vorstand Dr. Lanthaler inzwischen eigene Aktien für über 1 halbe Mio. € gekauft hat und zahlreiche gute fundamental News in Form von neuen Partnerschaften hinzugekommen sind. Evotec beschäftigt weltweit über 2.000 Wissenschaftler und hält zahlreiche Partnerschaften, u.a. mit Bayer, Boehringer Ingelheim, Celgene, CHDI, Novartis, Novo Nordisk, Pfizer, Sanofi, Takeda und UCB. Daneben bestehen Beteiligungen an vielversprechenden Start-up Unternehmen. Übergeordnetes Ziel von Evotec ist es, der globale Marktführer für qualitativ hochwertige Wirkstoffforschungs- und Entwicklungslösungen zu werden. Wir befinden uns mitten im Der Outsourcing-Trend bei der Produktentwicklung in der Pharmabranche. Die Leerverkaufsquote der Hedgefonds hat sich in den letzten 4 Monaten von ca. 6 % auf knapp 10 % aller Evotec-Aktien erhöht. Letzte Woche allerdings begann ein Hedgefonds bereits damit, sich wieder mit Evotec-Aktien einzudecken. Sollte die Evotec-Aktie wieder durch gute fundamentale News aufhorchen lassen, könnte ein weiterer Anstieg durch die dann möglichen Eindeckungen der Hedgefonds sogar noch beschleunigt werden. Das wikifolio hält Evotec zur Zeit mit über 25 % Portfolioanteil.

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Unser wikifolio kann sich - wie der DAX - in der letzten Woche weitgehend unverändert halten, obwohl weitere Kursückgänge in der Aktie von Evotec zu verzeichnen waren. Und das trotz einem guten Quartalsbericht und weiterer Erhöhung der Prognosen - wie schon nach dem letzten Halbjahresbericht. Die günstigen Aktienkurse nutzte auch der Vorstand Dr. Lanthaler am 15.11. zu einem weiteren Insiderkauf in Höhe von ca. 185.000 €uro. Anfang September kaufte er bereits für 190.000 € Aktien von Evotec. Ich denke, es ist nur eine Frage der Zeit, bis wir wieder höhere Kurse bei Evotec sehen werden.  Im wikifolio wurde in den letzten Wochen ziemlich viel gehandelt. So waren im November bisher 157 Verkäufe bzw. Teilverkäufe von Aktien zu verzeichnen - 149 davon wurden mit einem Gewinn verkauft.  Ich bedanke mich für Ihre Geduld und Ihr Vertrauen und wünsche eine gute neue Woche/Jo.

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.