Konstante Geschäftsmodelle EU+GB

Stephan Varnhorst

Performance

  • +20,6 %
    seit 16.08.2018
  • +21,2 %
    1 Jahr
    -0,22 %
    Heute
    -9,0 %
    Max Verlust (bisher)
    0,5x
    Risiko-Faktor
    Sie wollen Zugang zu allen Infos?
    • Alle Kennzahlen
    • Das aktuelle Portfolio
    • Alle Trades in Echtzeit

Handelsidee

Es soll in der Regel in Unternehmen aus der EU (inkl. Großbritannien) investiert werden, die meiner Ansicht nach Geschäftsmodelle mit konstanten Einkünften besitzen. Die Einkünfte sollen daher meines Erachtens im besten Fall möglichst wenig schwanken und gleichzeitig sollen die Unternehmen eine gute Dividendenrendite abwerfen, die aus den Gewinnen und dem Cash-Flow finanziert wird. Des Weiteren sollen die Unternehmen in der Regel einer fundamentalen Analyse unter Einbeziehung von Kennzahlen wie KBV, KGV und KCV unterzogen werden.
Die ausgewählten Unternehmen sollen meines Erachtens in der Regel zu mehr als circa 50 % ihre Einkünfte (Gewinn) aus dem schwankungsresistenten und konstanten Bereich erzielen.
Der Anlagehorizont bei diesem wikifolio soll meines Erachtens in der Regel überwiegend langfristig ausgelegt sein und es soll grundsätzlich möglichst wenig umgeschichtet werden, da die Rendite grundsätzlich über die konstanten Geschäftsmodelle mit den Dividenden kommen soll und der Aktienkurs dadurch in der Regel sehr langsam steigt.

Der beschriebene Handelsansatz soll grundsätzlich mit Aktien umgesetzt werden, die meines Erachtens die oben beschriebenen Voraussetzungen erfüllen. mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WF00KGEUGB
Erstellungsdatum
16.08.2018
Indexstand
High Watermark
121,0

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Stephan Varnhorst
Mitglied seit 08.01.2018

Entscheidungsfindung

  • Fundamentale Analyse

Kommentare im wikifolio

Kommentar zu ENEL

Die halbjährliche Dividende der ENEL wurde heute dem wikifolio Konstante Geschäftsmodelle EU+GB gutgeschrieben.

mehr anzeigen

Kommentar zu NOVARTIS NAMEN

Novartis hat die Umsatz- und Gewinnerwartungen des Marktes für das 2. Quartal übertroffen und die Umsatz- und Gewinnprognose für das Gesamtjahr 2019 erhöht.

mehr anzeigen

Kommentar zu ATLANTIA S.P.A.

Atlantia beteiligt sich nun nach den Medienberichten an Alitalia. Ich vermute, dass dies keine gute Idee ist, aber ich kenne mich weder mit Alitalia aus noch kenne ich die ganzen Abreden von Atlantia mit dem italiänischen Staat. Es ist zum Glück auch nur eine Minderheitsbeteiligung, da der Staat (unmittlebar und mittelbar über die staatliche Eisenbahngesellschaft) 50 % halten wird und Atlantia und Delta Airlines den Rest. Daher wird Alitalia bei Atlantia nicht vollkonsolidiert und es handelt sich lediglich um eine Finanzbeteiligung. Hoffentlich wird keine große Kapitalerhöhung bei Alitalia benötigt.

Ich werde Atlantia weiter im wikifolio Konstante Geschäftsmodelle EU+GB halten.

mehr anzeigen

Kommentar zu NOVARTIS NAMEN

Novartis ist mit seinem Medikamtentenkandidaten Crizanlizumab zur Behandlung von Sichelzellanämie (erbliche Erkrankung der roten Blutkörperchen) einen wichtigen Schritt Richtung Zulassung weiter. Die US-Gesundheitsbehörde FDA hat den Zulassungsantrag angenommen und wird ihn im Zuge des Verfahrens "Priority Review" beschleunigt bearbeiten.

 

Am Donnerstag veröffentlicht Novartis die Quartalszahlen.

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.