• +76,0 %
    seit 08.11.2018
  • +46,2 %
    1 Jahr
  • +41,0 %
    Ø-Performance pro Jahr
Sämtliche Gebühren bereits abgezogen
Inhalte nach Login

Sie wollen Zugang zu allen Infos?

Um das aktuelle Portfolio dieses wikifolios, den wikiolio-Chart und den Nachhaltigkeits-Score zu sehen, registrieren Sie sich jetzt - völlig kostenlos.

Registrieren

Handelsidee

Das Wikifolio investiert in der Regel in Anteile (Aktien, Anleihen) von Unternehmen, die den Weg in eine nachhaltige Energiewirtschaft vorantreiben, mit dem Ziel, die Nutzung fossiler Energieträger und die Emission klimaschädlicher Treibhausgase zu vermeiden bzw. für die Zukunft vollständig abzulösen. Dabei wird die gesamte "Wegstrecke" und Energiebilanz von der Primärenergie-Erschließung, der Energiespeicherung, des Transports bis zur Umwandlung in mechanische oder Wärmeenergie betrachtet, genauso wie die Beistellung mittelbarer Dienstleistungen, Software oder sonstiger Vorleistungsprodukte (Chemikalien, Maschinen, Netzwerktechnik...).
Ein besonderer Schwerpunkt des Wikfolio ist der disruptive Wechsel von der mineralöl-gestützten zu einer "grünen" Verkehrs- und Mobilitätsgesellschaft, da aufgrund seines hohen Industrialiserungsgrads dieser Bereich auch die kommerziell attraktivsten Wachstums-Perspektiven zu erwarten hat. Undogmatisch kann aber auch in Industrie-Unternehmen der "alten CO2-Welt" investiert werden, sofern bspw. Teilsparten dennoch das o.g. Anlageziel unterstützen.
In der Regel wird das Wikifolio long investieren und Kurseinbrüche zum Nachkaufen von mittelfristig aussichtsreichen Papieren nutzen. Eine mittlere Haltezeit von Anlagepapieren ist jedoch nicht vorgesehen. Das Anlage-Risiko des Wikifolios ist als sehr hoch zu bewerten, da naturgemäß in Start-Ups und Technologieaktien investiert wird.
Short-Instrumente (ETFs) können eingesetzt werden, um antizipierte Kursstürze teilweise zu kompensieren. Diese ETF sind angebotsbedingt außerhalb des Investitions-Universums dieses Wikifolios.
Bei der Auswahl der zu investierenden Unternehmen werden klassische Valuekritierien wie ein günstiges Chance-Risiko-Profil und unternehmerische Bilanzen mit berücksichtigt - die richtige Unternehmensausrichtung allein ist für einen höheren Investitionsgrad durch das Wikifolio nicht ausreichend. mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WF00NACHEN
Erstellungsdatum
08.11.2018
Indexstand
High Watermark
190,1

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Mitglied seit 08.11.2018

Entscheidungsfindung

  • Technische Analyse
  • Fundamentale Analyse
  • Sonstige Analyse

Kommentare im wikifolio

Allgemeiner Kommentar

Nochmals zu HyperSolar (die sich demnächst zu SunHydrogen oder so umbenennen wollen): die haben ein Verfahren entwickelt, Photovoltaik und Elektrolyse unmittelbar direkt miteinander zu koppeln. Dadurch würde ein Teil der Energieverluste vermieden, die sonst bei einem 2-schrittigen Verfahren: erst Photovoltaik, dann Strom-Transport und dann erst Elektrolyse anfallen würden. Die haben ihr Verfahren für ca. 10 Jahre im stillen Kämmerlein bzw. im Labor ausgetüpftelt, und haben vor wenigen Tagen angekündigt, dass ihr Produkt derart marktreif sei, dass sie das Ganze als Demonstrationsanlage auf den "Hof" stellen könnten. Seitdem geht der Kurs ab wie "Schmitz Katze". Zudem haben die eine Kooperation mit "Fluor" als durchaus mittelgroße, amerikanische Projektierungs-Gesellschaft aufgenommen, die sowohl den Vertrieb aber auch bei der Umsetzung in größere Anlagen-Betrieben unterstützen können. Also Fluor ( S&P 500, 55k Mitarbeiter) ist schon eine seriösere Größe als ein bunter SchnickSchnack-Firmenprospekt von HyperSolar selbst. D.h. hier treibt die Hoffnung, dass ein Startup tatsächlich den Sprung aus dem Labor in die weite Welt schaffen könnte - und dann wäre natürlich die 'alte' Bewertung als PennyPennyStock (teilweise 0,1ct/Aktie) völlige Vergangenheit. M.E. immer noch zu 95% Spekulation, ob sie es wirklich schaffen, es gibt noch keinen einzigen konkreten Auftrag, aber falls ein solcher doch mal... Und vor allem will HyperSolar ihr Produkt in einer zweiten Stufe auf Nanotechnologie umstellen und dann noch ganz andere Wirkungsgrade erzielen als bei ihrer ersten Stufe mit konventioneller Technik. Also sehr viel Zukunft und noch wenig konkretes. Ein jeder sei gewarnt, aber ich bin auf alle Fälle dabei. Bei dem Anstieg der letzten Tage steht eigentlich auch ein Konsolierung an, vielleicht nochmals die Chance nachzukaufen.

Ähnliche Phantasien gibt es bei Powerhouse Energy, dieses Mal eine englische Firma. Die generieren mit ihrem patentgeschützten Verfahren aus Altplastik und Altreifen tatsächlich Wasserstoff. Die sind in der Projektierung aber schon deutlich weiter als HyperSolar. Da gibt es schon ein erstes konkretes Planungs-Projekt für eine Anlage in der Nähe von LIverpool. Diese Idee hätte natürlich das Potential, das ganze Recycling-Thema nochmals einen ganz neuen Touch zu verpassen.

Wer also will beide Tips mal bitte kritisch anschauen, ich bin bei beiden investiert und subjektiv - und finde beide Geschäftsideen aber einfach genial.

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Zur Wochenmitte gibt der Wasserstoffmarkt nochmals richtig Gas: NEL hatte die Tage noch einen kleineren Auftrag über weitere H2-Tankstellen in Korea gemeldet, und heute nochmals einen Auftrag zur Lieferung eines Elektrolysators in Höhe von 3 Mio irgendwo in Europa. Kleinvieh macht auch Mist. Powercell meldet ein MOU mit ABB zur Stromversorgung von ABB-Stromnetzen, und Impact Coatings als Leiterplattenlieferant für Brennstoffzellen einen Millionen-Auftrag von Hyundai. Zudem verkündet die deutsche Regierung endlich ihr Bekenntnis zum Ausbau einer Wasserstoffwirtschaft nebst entsprechender moentärer Unterstützung. Das gibt auch den restlichen H2-Werten von Ballard, Plug, Proton bis zu ITM wieder Schub, ohne dass es konkreter Meldungen bedarf.

Nikola (leider nicht im Wiki) scheints hat erst mal eine kleine Pause nötig nach einem Anstieg von mehreren 100% über die letzte Woche. Na ja, und dann sind dann noch absolute Nebenwerte wie Powerhouse Energy oder HyperSolar, ebenfalls nicht Teil des Wikis, über die sich jeder Leser selbst ein Bild machen sollte. (ich bin da investiert und habe ein hohes Eigeninteresse an weiteren Kurssteigerungen, also bitte für mich weiter kaufen).

Freitag ist Brückentag, man sieht sich aber.
Gruß an alle
 

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Kurzes Update:

Nikola Motors geht endlich an die Börse - nach einem Börsendeal mit irgendeiner (mir) unbekannten US-Invest-Firma - um deren Börsenmantel nach Umbenennung bei der Nasdaq entsprechend unter NIKOLA listen zu lassen. Seitdem ist der Wert von der ursprünglichen Invest-Firma bis zum Umswitchen am 4.Juni von wenigen 1-2 US-Dollar bereits auf knapp 30 Dollar gestiegen - und seitdem der Wert von  - jetzt Nikola - nochmals auf inzwischen 48 Dollar ! Schade, dass man Nikola bis jetzt nicht fürs Wikofolio kaufen kann, so langsam weicht die Luft nach oben raus. Persönlich bin ich mit einem kleineren Betrag längst investiert, ich kann aber bis zu den ersten Geschäftsberichten überhaupt nicht abschätzen, wie gut oder schlecht Nikola tatsächlich unterwegs ist. PR-technisch war der Börsengang offensichtlich ein absoluter Erfolg, der Markt geht in die Vollen.

Ich erwähne das nur deshalb, weil sich Nikola mit dem erfolgreichen Börsengang endlich die Mittel beschafft hat, um den langersehnten Großauftrag an NEL rauszusenden. NEL war schon vorher im leichten Aufwärtstrend - aber hat natürlich durch den Auftrag über 30 Mill $ nochmals einen richtigen Schub erhalten. Dabei ist das nur der erste Großauftrag durch Nikola, eine weitere Phase soll folgen, wobei man da etwas nebulös formuliert. Erst mal super, ehrlicherweise hätte ich mir aber fast noch umsatz-stärkere Aufträge von Nikola erhofft. M.E. ist NEL ganz schön gedrückt worden, aber seis drum. Nel legt heute nach mit einer etwas bescheideneren Auftragsmeldung über 3 Tankstellen aus Südkorea nach und bleibt positiv stabil.
Um den Wehrmutstropfen jedoch nicht unerwähnt zu lassen: angesichts der aktuellen Marktkapitalisierung wird NEL jetzt weiter liefern müssen, so üppig war der Nikola-Auftrag wieder nicht. Sonst kann es NEL auch mal wie seinem Konkurrenten ITM-Power passieren, der heute mal um 25% abgestürtzt ist - wohlgemerkt aber nach einem gerade unerklärlichen Kursanstieg von mehreren 100% praktisch seit 2019, den Corona-Absturz hatte man gar nicht erst mitgemacht. Weil natürlich mit einem angeblichen Kurs-Buch-Verhältnis von über 200 jede noch so kleine Negativ-Nachricht geradezu seismografisch auf die Goldwaage gelegt wird: heute war es eine Meldung über Verkaufseinbrüche aufgrund von Corona, die die Anleger erschreckten. Weniger deswegen, aber insgesamt mal ein Zeitpunkt, einfach Teilgewinne bei ITM mitzunehmen.

Und schließlich nochmals DynaCert: die haben jetzt erst mal einen kleineren Dive hingelegt, nach Ankündigung einer Kaptialerhöhung (oder - finanzierung). Sowas kommt erst mal nicht gut an, ist in diesem Fall aber m.E. gut begründet - man lese nur meinem Kommentar vom 25.5.. Man will am US-Markt mit einem anfänglich kostenträchtigen Leasing-Programm sein HydraCert-Produkt finanziell unterstützen und braucht dafür erst mal die Mittel, auch um die Produktion entsprechend hochzufahren. Für ein StartUp eine logische Erklärung, dafür gibt es den Kapitalmarkt, und für mich von der Story her eher "Glas halb voll". Mal schauen, was dann auch daraus wird.

Soweit so gut, die Nikola-Story hat dem Markt insgesamt gutgetan - vielleicht wird Nikola ein zeiter Fall Tesla (den Namen teilt man sich ja schon).

Euer Greenbuilder

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Ist schon seltsam: da meldet das Statistische Bundesamt für das erste Quartal den stärksten Einbruch seit der Finanzkrise - also wohlgemerkt im Quartal bis zum 31.3., wo also noch gar nichts richtig passiert ist - und kündigt für das zweite Quartal einen noch viel stärkeren Einbruch an, und der DAX steigt um 2,4%. Der Ifo-Geschäftsklima-Index hingegen fällt nicht ganz so schlimm aus wie befürchtet, und schon steigen die Börsianer dicke ein - so die Erklärung. Die Beschäftigtenzahlen in den USA erreichen ein All-Time-Low bei allen Krisen der letzten 20 Jahren, und Dow Jones und Nasdqa steigen ebenfalls schon wieder.

Ich hoffe ja für uns alle, dass die Börsianer recht haben und ich unrecht - allein mir fehlt der Glaube. Aber auch für einen möglicherweise Follow-Up-Crash, den ich noch immer für möglich halte, ist das Wikifolio mit seiner Wette auf die künftige Zuzukunft  immer noch richtig positioniert. Ich werde hie nicht großartig verkaufen sondern weiter halten, das kündige ich schon mal vorher an.
Ansonsten: DynaCert: ist m.E. super unterbewertet für einen Startup-Wert im Vergleich zu anderen Startups aus der Energiebranche. Erstens hat DynaCert den Einstieg nun auch im US-amerikanischen LKW-Markt nachgewiesen, nachdem man ja schon Anfang des Jahres den Eintritt in den deutsch-europäischen Markt nachgewiesen hatte (Mosolf !). Und der Wert steigt in den Haupt-Index der kanadischen Börse auf (Toronto Stock Exchange, 3.größte amerikanische Börse, 6.größte der Welt), ungefähr so, als würde bspw. ein deutscher SmallCap in den DAX aufsteigen. Gemessen an diesen Nachrichten ist der Wert geradezu nur in homöopathischen Dosen gestiegen. Aber die Auto-Branche als Ganzes - und damit auch der LkW-Markt - ist natürlich im Moment maximal unsexy, was aber für ein Unternehmen wie DynaCert jedoch eher nicht gelten sollte. Natürlich schreiben die immer noch Miese, und der US-Markteintritt wird erst mal durch Leasing-Verträge (subscription deals) sogar vielleicht teuer vorfinanziert, d.h. das Geld pro verkaufter Einheit fällt zumindest nicht auf einen Schlag an. Aber dennoch ist es nur eine Frage der Zeit, bis man expandiert, sofern das Produkt nur die Hälfte von dem hält, was es verspricht.( Ich bin jedenfalls in Maßen auch privat investiert, das mal als Disclaimer für mein Eigeninteresse an dem Wert).

Ballard Power und ITM Power kündigen mit einigen anderen Unternehmen ein Joint Venture an, um in Australien an die 100 BZ-Busse auf den Markt zu bringen - genaugenommen ist es erst mal eine Art Vorstudie, in dieser Phase fließt noch kein richtiges Geld. Aber den Fuß in der Tür hat man bzgl. des 5.Kontinents. Und den Anstieg bei ITM Power kann ich, bei aller Freude über den Kursverlauf, sowieso nicht mehr richtig erklären.

Langweilig bleibt es also nicht, bleibt alle gesund, Euer Greenbuilder

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.