• +164,8 %
    seit 01.12.2012
  • -24,5 %
    1 Jahr
  • +13,7 %
    Ø-Performance pro Jahr
Sämtliche Gebühren bereits abgezogen
Inhalte nach Login

Sie wollen Zugang zu allen Infos?

Um das aktuelle Portfolio dieses wikifolios und den wikiolio-Chart zu sehen, registrieren Sie sich jetzt - völlig kostenlos.

Registrieren

Handelsidee

Die Titelselektion soll anhand der Wichtigsten Kennzahlen wie KBV, KGV, Gewinn und Umsatzwachstum erfolgen. Der Preis soll der meiner Meinung nach wichtigste zu beachtende Faktor in Relation zum Wert sein. Ziel soll es sein Aktien zu finden die nicht in Mode sind gegen den Strom zu schwimmen. Durchhaltevermögen soll gezeigt werden wenn die Aktien nicht sofort steigen. Es soll versucht werden, sich nicht von Emotionen leiten zu lassen. Der Anlagehorizont soll nicht zeitlich limitiert sein. mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WF00PROFIT
Erstellungsdatum
01.12.2012
Indexstand
High Watermark
408,5

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Andreas Schratzer
Mitglied seit 01.12.2012

Entscheidungsfindung

  • Fundamentale Analyse
  • Sonstige Analyse

Kommentare im wikifolio

Kommentar zu KPS AG

KPS MIT STABILEM UMSATZ IM 1. Quartal 2019/2020

* Umsatz bei EUR 44,7 Mio. Euro auf Vorjahresniveau
* EBITDA in Höhe von 5,9 Mio. Euro beeinflusst durch Earn-Out Verpflichtungen und deutlich erhöhten Aufwendungen für die Akquise von neuen Transformationsinitiativen

https://www.kps.com/assets/documents/KPS_Quartalsmitteilung_14.02.2020.pdf

mehr anzeigen

Kommentar zu FACC AG

Die konkreten Effizienz-Pläne der FACC AG

17.01.2020

Der Flugzeugkomponenten-Hersteller FACC hat, wie berichtet, die Umsatzprognose angehoben und die EBIT-Marge für das Rumpfjahr etwas zurückgenommen, des weiteren wurde ein Effizienzprogramm mit der Bezeichnung F.A.C.T. (FACC All-over Cost Transformation) zur Erhöhung der Profitabilität (EBIT-Marge von 8 bis 10 Prozent) angekündigt. Dieses soll bis 2024/25 laufen, wie IR-Manager Manuel Taverne gegenüber Börse Social präzisiert. Das Programm sieht u.a. das Insourcing von Bauteilgruppen vor. "Wir fokusieren uns hier auf Metallbauteile und Baugruppen im Bereich Business Jets", erklärt Taverne.

Bei dem heute stattfindenden Capital Markets Day (CMD) wurden nun die Einsparmöglichkeiten näher erläutert. In Summe ortet die Gesellschaft, wie bereits bekanntgegeben, 50 Mio. Euro an Kosten-Einsparpotenzial - etwa 25 Mio. Euro im Bereich Material & Beschaffung, 15 Mio. in der Produktion und 10 Mio. bei den Fixkosten. Das Unternehmen bekräftigt am CMD seine Pläne, demnach stehen weiterhin ein Umsatzwachstum von 5 Prozent, eine EBIT-Marge von 8 bis 10 Prozent, eine Fremdkapital-Ratio (Nebt Debt/EBITDA) von 2,5 Prozent sowie eine Ausschüttung von 20 bis 30 des Gewinns im Fokus, wie aus den CMD-Unterlagen hervorgeht. Weitere Insights: In dem Bereich Kabineninnenausstattung soll in diesem Jahr der Break Even erreicht werden. Das Unternehmen strebt zudem ein Investmentgrade-Rating und die Erhöhung des Shareholder Returns an.

https://www.boerse-social.com/2020/01/17/die_effizienz-plane_der_facc_ag

mehr anzeigen

Kommentar zu EYEMAXX REAL AG

„Ein Ende des Preisanstiegs bei Wohnimmobilien ist nicht in Sicht“
Interview Dr. Michael Müller, CEO, Eyemaxx Real Estate AG

https://www.goingpublic.de/going-public-und-being-public/ein-ende-des-preisanstiegs-bei-wohnimmobilien-ist-nicht-in-sicht/

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.