QUAO EQUITY BALANCE

Nabil Khayat

Performance

  • -81,1 %
    seit 04.09.2014
  • +21,2 %
    1 Jahr
    -0,22 %
    Heute
    -9,0 %
    Max Verlust (bisher)
    0,5x
    Risiko-Faktor
    ;
    Sie wollen Zugang zu allen Infos?
    • Alle Kennzahlen
    • Das aktuelle Portfolio
    • Alle Trades in Echtzeit

Handelsidee

Das Anlageuniversum umfasst Aktien, ETFs, Fonds und Anlagezertifikate. Die Entscheidungen sollen auf der Basis von technischer Analyse, fundamentaler Analyse, Analyse von Directors Dealing, Aktienrückkaufprogrammen, Flowtrading oder Sentimentanalyse getroffen werden.

Der voraussichtliche Anlagehorizont kann sowohl kurz- als auch mittelfristig sein. Aktien und Fonds können sowohl kurzfristig als auch langfristig gehalten werden. Das Vermögen kann nahezu komplett in Aktien und Fonds investiert, oder in Cash gehalten werden.

Grundsätzlich soll versucht werden, eine marktneutrale Strategie umzusetzen. Im Falle einer negativen Markteinschätzung sollen auch Short ETFs zum Einsatz gebracht werden. mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WF00QUAOTB
Erstellungsdatum
04.09.2014
Indexstand
High Watermark
21,7

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Nabil Khayat
Mitglied seit 15.07.2014

Entscheidungsfindung

  • Technische Analyse
  • Fundamentale Analyse
  • Sonstige Analyse

Kommentare im wikifolio

Allgemeiner Kommentar

Ende des letzten Jahres habe ich mich entschieden, keine Startegien mehr mit gehebelten Produkten zu managen. Die Hintergründe möchte ich an dieser Stelle nicht näher erläutern. Es sei nur gesagt, dass es mir nicht gelungen ist, in der Livephase so schnell zu traden wie in der Trockenphase. Folglich bin ich vom Daytradiing auf das Swingtrading umgestiegen. Letzeres verfolge ich in diesem Wikifolio. Was den DAX betrifft, haben wir eine ganze Reihe ernsthafter Brüche kassiert und es ist schwer zu sagen, wo sich der Boden befindet. Heute sehen wir einen Bounce, wobei die Nachhaltigkeit vor dem Hintergrund des griechischen Schauspiels schwer einzuschätzen ist. Ich kann mir nicht wirklich vorstellen, dass wir bis zur Neuwahl in Griechenland aus dem Gröbsten rauskommen. Typisch wäre eher, dass wir bis zu diesem Termin schwächer laufen werden und dann dürfte sich ein Boden einstellen. Generell bin ich zuversichtlich für das laufende Jahr sehe ein Kursziel von 12.000 Punkten im DAX. Es ist jedoch gut möglich, dass wir uns vorher den Bereich von 8000 Punkten ansehen werden. mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Die FED Entscheidung beflügelte eine Erholung im USD gegenüber dem Yen und dem Euro. Als Konsequenz brachte dies auch etwas Entlastung im Lager der Carry Trader und somit eine Erholung in den Indizes. Gegenwärtig lege ich meinen Schwerpunkt auf die China 50 A Shares. Verglichen mit deutschen und amerikanischen Aktien verfügen diese Werte über attraktivere Bewertungen und ein stärkeres Wachstum. Ob die Korrektur in DAX, Dow & Co. nun zuende ist, bleibt abzuwarten. Unstrittig ist die Tatsache, dass wir kurzfristig überverkaufte Verhältnisse vorfinden und dieser Bounce schlichtweg fällig war. Ob es sich bei der aktuellen Erholung um eine nachhaltige Bewegung handelt, könnten uns die COT Daten verraten, die am kommenden Freitag veröffentlicht werden. Wenn der DAX seine Tiefs von gestern unterschreiten sollte, ist mit einer weiteren Expansion der Abwärtsdynamik zu rechnen und ein Kursziel von 8000 Punkte kommt ins Spiel. Die Saisonaltät spricht jedoch dagegen und man darf den Drang nach Performance bei jenen Portfoliomanagern nicht unterschätzen, die gegenwärtig unterinvestiert sind. Die Bullen dürfen das Spiel jedoch erst für sich entschieden sehen, wenn der DAX die Marke von 9750 zurückerobern kann. mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Ich habe mich von allen Aktienpositionen getrennt. Darüber hinaus erwäge ich, die Cashreserven in weitere Short ETFs auf den DAX zu investieren. mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Ich habe die Positionsgrößen angepasst und etwas gleichmäßiger verteilt. Darüber hinaus habe ich Twitter und Yahoo gekauft, da sich beide Werte gegen den Markt entwickeln. Der Rest vom Schützenfest ist eher defensiv ausgerichtet. Ich rechne mit weiteren Abschlägen an den Aktienmärkten, weshalb ich den Short ETF halte. mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.