the_aa_values

Andreas Ascher

Performance

  • +11,8 %
    seit 28.12.2015
  • +21,2 %
    1 Jahr
    -0,22 %
    Heute
    -9,0 %
    Max Verlust (bisher)
    0,5x
    Risiko-Faktor
    Sie wollen Zugang zu allen Infos?
    • Alle Kennzahlen
    • Das aktuelle Portfolio
    • Alle Trades in Echtzeit

Handelsidee

Investiert werden soll in Aktien - in der Regel im DACH-Raum [1], die nach Ansicht des Redakteurs 1) aktuell unterbewertet scheinen und 2) ein definiertes Geschäftsmodell vorweisen. Dabei sollen sowohl fundamentale Kennzahlen (zur Auswahl der Unternehmen) als auch technische Analysen (zur Bestimmung von etwaigen Ein- und Ausstiegspunkten) herangezogen werden. Ausgewählte Unternehmen sollen dabei grundsätzlich über einen längeren Zeitraum analysiert werden.
[1]: Die Gewichtung von Aktien aus dem DACH-Raum soll in der Regel mindestens 80% betragen. (Gewichtung Aktien DACH / Gewichtung Aktien Gesamt). Die restlichen 20% darf das wikifolio grundsätzlich in Aktien weltweit anlegen. mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WF00THEAA1
Erstellungsdatum
28.12.2015
Indexstand
High Watermark
120,5

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Andreas Ascher
Mitglied seit 28.12.2015

Entscheidungsfindung

  • Technische Analyse
  • Fundamentale Analyse
  • Sonstige Analyse

Kommentare im wikifolio

Allgemeiner Kommentar

Wie lautet die Bilanz für mein Wikifolio? Zufriedenstellend! 10% Performance entspricht etwa dem was sich mir selbst als Ziel gesetzt hatte - einige Positionen haben leider ein noch besseres Ergebnis verhindert, etwa die FACC mit ihrem Fake-President-Trick Desaster, sowie der viel zu frühe Einstieg bei BMW und der Commerzbank. 2017 wird wieder ein spannendes Jahr. Wie wird Trump handeln? Wie geht es weiter mit dem Euro und der EU? Aus meiner Sicht gibt es zwei Optionen für den Aktienmarkt 2017. Option a) ist, dass die Politik und die Zentralbanken es schaffen, weiter sich durch zu lavieren. Dann wird sich der Aktienmarkt bei mäßiger Volatilität auch leicht nach oben bewegen. Option b) wir erleben die eine oder anderer politische Überraschung (oder Erfordernis): Dann wird sich der Aktienmarkt spreizen. Wesentliche Kursgewinne bei gut aufgestellten Unternehmen, werden durch hohe Kursverlusten schlecht geführter AG's kompensiert. Zusätzlich würde das wieder Auftrieb für den Goldpreis geben und Anleihen unter Druck setzen. mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.