Sunrise industries - KI

Viktor Max

Performance

  • +7,4 %
    seit 07.01.2019
  • +21,2 %
    1 Jahr
    -0,22 %
    Heute
    -9,0 %
    Max Verlust (bisher)
    0,5x
    Risiko-Faktor
    Sie wollen Zugang zu allen Infos?
    • Alle Kennzahlen
    • Das aktuelle Portfolio
    • Alle Trades in Echtzeit

Handelsidee

Mit diesem wikifolio soll weltweit in Aktien von etablierten und zukunftsträchtigen Branchen investiert werden. Der Anlageschwerpunkt soll in der Regel im Technologie, Payment und Bankensektor liegen.

1. Die Investmentstrategie soll sich grundlegend an „Phil Town“ und „Warren Buffet“ orientieren: Eine Aktie soll nur gekauft werden, wenn man bei entsprechend verfügbarem Kapital das komplette Unternehmen kaufen würde.
Dafür ausschlaggebend soll der angenommene Wettbewerbsvorteil (Burggraben), wie beispielsweise überragende Zukunftstechnologie oder eine starke Marke sein. Außerdem sollen in der Regel auch folgende Kennzahlen unter die Lupe genommen werden.
Kennzahlen:
⁃ Kapitalrendite in den letzten ca. 3 - 5 Jahren idealerweise bei mehr als 10%/Jahr
⁃ Eigenkapital in den letzten ca. 3 - 5 Jahren idealerweise bei mehr als 10%/Jahr
⁃ Gewinn je Aktie in den letzten ca. 3 - 5 Jahren idealerweise bei mehr als 10%/Jahr
⁃ Umsatzwachstum in den letzten ca. 3 - 5 Jahren idealerweise bei mehr als 10%/Jahr
⁃ Wachstumsrate des Cashflow in den letzten ca. 3 - 5 Jahren idealerweise bei mehr als 5%/Jahr
⁃ KGV < 10 bei etablierten Unternehmen wie Banken
Der Überprüfungsrückblick soll etwa 3 - 5 Jahre betragen, da viele aus meiner Sicht starke Technologieunternehmen auch nach wenigen Jahren am Markt bereits hervorragende Zukunftsperspektiven haben können.

2. Zusätzlich soll in Zukunftstechnologien investiert werden. Hier kann grundsätzlich auch in aus meiner Sicht spekulative Nebenwerte investiert werden, die das Know-How und Potenzial haben ihre Marktnischen mit neuer bzw. disruptiver Technologie zu verändern.
Dabei soll auf Stop-Kurse verzichtet werden. Es soll vielmehr in Schwächephasen des Marktes konsequent investiert werden. Der Anlagehorizont soll in der Regel im bei mittel- bis langfristigen Bereich liegen.

Das Portfolio soll ca. 10 - 25 Positionen enthalten mit einem Anlagehorizont von etwa 1 - 5 Jahren. Die Investitionsquote kann je nach Marktlage zwischen ca. 50% - 100% liegen. mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WF00VIKAPP
Erstellungsdatum
07.01.2019
Indexstand
High Watermark
114,9

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Viktor Max
Mitglied seit 15.05.2018

Entscheidungsfindung

  • Technische Analyse

Kommentare im wikifolio

Allgemeiner Kommentar

Und er hat es wieder getan. Trump will neue Zölle auf Waren aus China erheben und dadurch rückt der Handelsstreit wieder in den Fokus der Märkte.

Ich bleibe ganz entspannt, da der Cashbestand im Wikifolio über 22% liegt und ich damit genug Flexibilität besitze.

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

ARISTA NETWORKS verliert in den letzten Tagen mehr als 15% an Wert.

 

In der vergangenen Woche hat ARISTA NETWORKS seine Zahlen für das Q1 / 2019 vorgestellt.  

Die waren sehr gut und haben sogar die Analystenerwartungen übertroffen.

 

Die Zahlen:

  • Der Umsatz stieg um 26%  auf $595 Mio. 
  • Die Brutto-Marge liegt stabil bei 64%.
  • Der Nettogewinn von $188 Mio. bedeutet eine Netto-Marge von 31,5%
  • Der Gewinn pro Aktie liegt auf dem Rekordniveau von  2,31$.

Die Zahlen sehen spektakulär aus und das sind sie auch!

 

Das ARISTA Management veröffentlicht gleichzeitig den Ausblick für den Umsatz im Q2 / 2019. Das Management erwartet einen Umsatzwachstum von „nur“ 17% und damit 5% weniger als die Analystenerwartungen. Dieser Ausblick genügte schon um den zweistelligen Rückgang zu verursachen.

 

Grund für den 5% geringeren Ausblick

Der Grund für die 5% Senkung der hohen Erwartungen ist ein schwächerer  Auftragseingang im April (Beginn Q2).

Die größten Kunden für Arista sind die Cloud-Riesen von AWS, Microsoft, Facebook und Google. Das Geschäft für Arista läuft immer dann gut, wenn diese Unternehmen ihre Rechenzentren erweitern oder ausbauen.

Einer dieser Cloud-Riesen hat wohl die Orders bei ARISTA eingefroren. Leider ist nicht bekannt um welchen Cloud-Riesen es hierbei handelt.  

 

 Fakten  

Die Entwicklung der Profitabilität des Unternehmens ist  ausgezeichnet. Für einen Hardware Hersteller ist die Gross Margin von 64% hervorragend.

Die operativen Kosten betrugen im Q1 insgesamt $161 Mio. oder 27% des Umsatzes. Davon entfällt der Großteil (18%) auf Forschung und Entwicklung, nur 7,3% des Umsatzes wird für Sales und Marketing sowie 1,8% für die allgemeine Verwaltung ausgegeben.

 Von solchen Kostenstrukturen können die meisten Unternehmen nur träumen.

Arista Networks ist ein wirklich top aufgestelltes Unternehmen mit einem operativen Cashflow von zuletzt 28,5% und einem immer größer werdenden Cashbestand von $2,2 Mrd.

 

Mein Fazit

ARISTA NETWORKS ist ein tolles Unternehmen, das weiterhin sehr gut positioniert ist, um noch viele Jahre vom Mega-Trend Cloud-Computing zu profitieren. 

Die Aktie bleibt sicher noch volatil und ist damit nichts für schwache Nerven.

 

Liebe Grüße

 

Viktor Max

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Hallo zusammen,

heute habe ich mit Opera ISIN US68373M1071 eine neue Position ins Wikifolio aufgenommen.

 

Seit Juli 2018 ist die Opera-Aktie an der amerikanischen NASDAQ Börse notiert.

Im Zuge der allgemeinen Marktschwäche  im Q4 2018 gab die Aktie um etwa 50 % nach. Zuletzt aber gab es einen deutlichen Aufwärtstrend.

 

In den ersten Quartalen  seit dem IPO war die fundamentale Entwicklung des Unternehmens sehr gut. Opera hat insgesamt 300 Millionen monatlich aktive User.

 

In früheren Jahren war Opera ein großer Vertriebspartner für Suchmaschinen von Google und Yandex. Opera erhielt lediglich eine kleine Umsatzbeteiligung von diesen Partnern.  Mittlerweile verändert Opera sein Geschäftsmodell und vermarktet seine Werbeplätze in Eigenregie. Dem zufolge kann der Umsatz immens gesteigert werden und die Abhängigkeit von Google und Yandex ist nicht mehr gegeben.

 

Anfang 2017 ist das strategisch wichtigste Produkt des Unternehmens „Opera News“ an dnn Start gegangen. Hierbei handelt es sich um eine Content Distributionsplattform, bei der auf Basis von selbstlernenden Algorithmen personalisierte Inhalte bereitgestellt werden. Die Nutzerbasis von Opera News wächst sehr schnell und ist in nur einem Quartal von 20 Millionen auf etwa 120 Millionen explodiert. Das sind hervorragende  Aussichten.

 

Auf dem Afrikanischen Kontinent könnte Opera News der BIG_PLAYER werden. Schon jetzt ist die Opera News Nachrichten App in über 10 Afrikanischen Ländern auf Nummer 1 und ist auf etlichen Endgeräten vorinstalliert.

In 2017 hat die neue Opera Limited angekündigt, dass etwa $100 Millionen in den Aufbau von Internet-Services in Afrika zu investieren. Da Afrika der größte Wachstum in den nächsten Jahren bevorsteht, ist die Entscheidung von Opera sehr klug und mit Weitsicht getroffen worden.

 

Geschäftszahlen:

  • Die Kooperation mit den Suchmaschinen Google und Yandex erwirtschaftet in Q3 2018 etwa 43 % des Umsatzes und wächst mit  15-20 %.
  • Der Webe-Umsatz war mit 39 % schon sehr ordentlich und wächst mit ca. 57%.
  • Etwa 10 % machen die nicht wiederkehrenden Lizenzeinnahmen aus.

 

Der Umsatz wuchs um 17 Prozent im Q3 2018 auf knapp $45 Millionen. Der wichtige Werbe-Umsatz konnte um 57 % gesteigert werden.

Insgesamt sollte Opera im Jahr 2018 um ca. 30 % p.a gewachsen sein. Opera hatte  zuletzt eine operative Marge von 39 % und ist damit sehr profitabel. Für 2019 wird  wider ein Wachstum von ca. 30 % erwartet.

 

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

DocuSign

 

Nach einer kleinen Anpassung im Wikifolio, nam ich in dieser Woche eine neue Position auf.

 

Was ist DocuSign?

Seit der Gründung in 2003 hat sich DocuSign bis zum IPO in 2018 zum weltweit führenden Anbieter für elektronische Unterschriften (e-Signatur) weiterentwickelt. Das Unternehmen mit Sitz in San Francisco (USA) ist mittlerweile ein echter global Player mit mehr als 3000 Mitarbeiter an 15 Standorten weltweit.

DocuSign  hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Art und Weise wie Unternehmen, Geschäftspartner und Individuen verbindliche Vereinbarungen und Verträge treffen zu verändern.

Und zwar indem man die papierbasierte (/klassische) Unterschrift überflüssig macht und durch ein elektronisches Pendant ersetzt.

 

Vorteil und Mehrwert einer elektronischen Unterschrift:

  • Der Vertragspartner macht eine großartige Erfahrung mit einem Unternehmen, wenn es  noch am  selben Tag  nach der männlichen Vereinbarung einen unterschriftsreifen Vertragsentwurf (elektronische Form) in den Händen halten kann.
  • Erhebliche Senkung der Kosten für das Vertragsmanagement.
  • Eine Wesentliche Beschleunigung der Angebotsprozesse und Vertragsprozesse. Etwa 83 Prozent aller DocuSign-Vereinbarungen werden innerhalb eines Tages abgeschlossen. Etwa 50 Prozent durchlaufen den elektronischen Unterschriftsprozess sogar innerhalb von 15 min.

 

Der e-Signatur-Markt hat mittlerweile etwas konsolidiert und mit DocuSign einen eindeutigen Marktführer hervorgebracht.

Ende Januar 2019 hatte DocuSign 477.000 zahlende Kunden.

Im letzten Geschäftsjahr wurden etwa 100.000 Kunden neu hinzugewonnen.

Wichtig für das weitere Wachstum von DocuSign ist die Entwicklung bei den mittleren und größeren Unternehmen, die sowohl über Vertriebspartner als auch durch den eigenen Vertrieb bedient werden.

Die Anzahl dieser mittleren und großen unternehmen die aktiv vom Vertrieb bearbeitet werden, ist im vergangenen Geschäftsjahr noch schneller um 33 Prozent auf 56.000 angestiegen.

 

Das Umsatzwachstum betrug im letzten Geschäftsjahr 35 Prozent.

95 Prozent des Umsatzes wird mit planbaren und wiederkehrenden Subskriptionen erzielt.

Besonderen Charme hat das Geschäftsmodell dadurch, dass neben verschiedenen Funktionalitäten auch eine nutzungsabhängige Preiskomponente existiert.

Das bedeutet der Kunde zahlt für jeden zusätzlichen Vertrag, den er mit seinen Vertragspartnern möchte.

 

Durch den Anstieg am Anfang des Jahres ist die DocuSign Aktie leider kein Schnäppchen mehr.

Der Preis erscheint mir dennoch nicht überzogen angesichts der hervorragenden Position in einem noch auf Jahre hinaus schnell wachsenden Markt.

 

Mit freundlichen Grüßen

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.