emobility World

EV1
Manfred Grabowski
  • +27,2 %
    seit 01.08.2016
  • -5,1 %
    1 Jahr
  • +7,6 %
    Ø-Performance pro Jahr
Sämtliche Gebühren bereits abgezogen
Inhalte nach Login

Sie wollen Zugang zu allen Infos?

Um das aktuelle Portfolio dieses wikifolios und den wikiolio-Chart zu sehen, registieren Sie sich jetzt - völlig kostenlos.

Registrieren

Handelsidee

Es geht um Investments rund um das Thema emobility.
Gehandelt werden sollen Aktien von: Minenbetreibern, Automobilherstellern, Zulieferer von Chips oder anderen Komponenten für E-Fahrzeuge und Infrastruktur, Ladeinfrastrukturbetreibern oder Herstellern und Energieversorger. Auch ausgewählte Fonds und ETFs aus diesen Bereichen können gehandelt werden.
Hierfür soll ein ausgewogner Mix aus chancenreichen Werten und etablierten Marken angestrebt werden.
Zunächst soll eine langfristige Anlage angestrebt werden, da sich der Markt meines Erachtens erst entwickeln wird. Marktenge Werte sollen genau beobachtet werden, da diese es schwer haben könnten sich zu behaupten.
Fundamentalanalyse und das heranziehen von aktuellen News sollen bei der Entscheidungsfindung die wichtigste Rolle spielen.
mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WF0BIE2016
Erstellungsdatum
01.08.2016
Indexstand
High Watermark
135,0

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

EV1
Manfred Grabowski
Mitglied seit 01.08.2016

Entscheidungsfindung

  • Fundamentale Analyse
  • Sonstige Analyse

Kommentare im wikifolio

Kommentar zu TESLA INC.

Teslas neue Gigafactory soll auf die Grüne Wiese in die Nähe von Berlin. Damit setzt Tesla ein deutliches Zeichen. Man möchte in Europa und insbesondere in Deutschland Marktanteile gewinnen. Klar gibts hier qualifizierte Fachkräfte und Ingenieure, aber darum geht es weniger. Schon werden Stimmen laut, dass Tesla eines Tages deutsch werden könnte. Glaube aber eher, das Tesla seine Dominanz bei Elektroautos hier unter Beweis stellen wird und Marktanteile abgreifen möchte. Tesla wird keinen anderen Autohersteller übernehmen, sonst hätte man vielleicht mit dem alten Ford Werk in Saarlouis begonnen, das steht bald leer und ist in der Nähe von der Tesla Tochter Grohmann in Prüm. Tesla will keine Altlasten, Tesla will den offen Kampf. Und die Voraussetzungen für Tela könnten nicht besser sein. Die deutschen Automobilhersteller kämpfen mit sich selbst. VW wacht auf und macht Mut. 

mehr anzeigen

Kommentar zu ELRINGKLINGER AG

ElringKlinger hat einen weiteren Auftrag von Tesla erhalten. Dabei geht es um Teile für das Model Y. Ich denke EK ist den Wandel in der Automobilindustrie beherzt angegangen. Man baut für den Sion die Akkueinheit, bietet Brennstoffzellenlösungen für den Schwerlastverkehr an und ist überhaupt gut auf den Weg wieder gute Schwarze Zahlen zu liefern. 

mehr anzeigen

Kommentar zu TESLA INC.

Dieser Monat wird spannend. Morgen am 11.November sollen die ersten Modell 3 offiziell in Shanghai vom Band laufen Zum Ende des Monats wird der "Cybertruck"(gibt es schon einen offiziellen Namen?) vorgestellt.

Vielleicht gewinnt der Energiebereich von Tesla auchan Bedeutung. Man darf nicht vergessen, dass die Energieversorgung in den USA nur unwesentlich besser ist als die in manchen Entwicklungsländern. Stromleitungen werden meißt über der Erde verlegt, was zu vielen Problemen bei Unwettern führt. Deshalb möchten viele Haushalte unabhängiger von der öffentlichen Energieversorgung werden. Solaranlage mit Speicher sind da eine verlockende Alternative. Der Markt in den USA ist gigantisch. Hier sind Leasingangebote die richtige Wahl. Der Ami lebt auf Pump, und Tesla bedient diesen Markt. Allerdings muss man in Vorleistung gehen, dafür sorgen regelmäßige Einnahemen für einen guten Grundumsatz.

mehr anzeigen

Kommentar zu BYD

Bei Bloomberg hatte man letzte Woche berichtet, dass BYD und Toyota ein gemeinsames Auto in China bauen wollen. Neu ist das nicht, ich hatte das hier auch schon mal erwähnt, jetzt ist der Kurs aber angesprungen. Und er könnte in der kommenden Woche weiter nachlegen. BYD und Daimler haben schon lange eine Kooperation in China, dort bat BYD den Danza für Daimler. Ein Elektromarke die unter der Daimler Flagge läuft, damit Daimler sine CO2 Bilanz für den chinesischen Markt aufpoliert. In Summe läuft es in China für die deutschen und amerikanischen Autokonzerne ohne chinesische Beteiligung bei dem Thema Elektro gar nicht. Wenn ich nicht schon bei BYD investiert wäre, würde ich es jetzt tun. Ich war vielleicht ewas zu früh dran.

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.