Immobilien Alpha - Bullenbrief

Bullenbrief
Bullenbrief.de

Performance

  • +76,6 %
    seit 31.03.2013
  • Sie wollen Zugang zu allen Infos?
    • Alle Kennzahlen
    • Das aktuelle Portfolio
    • Alle Trades in Echtzeit
Chart derzeit nicht verfügbar
Gewichtung derzeit nicht verfügbar

Handelsidee

Der Bullenbrief-Herausgeber verfolgt mit dem Portfolio "Immobilien Alpha - Bullenbrief" das Ziel mittelfristig mit einer Anlage in Immobilientitel eine ordentliche Rendite zu erzielen. Dabei soll mit Stock Picking in einzelne Immobilientitel eine Unterbewertung genutzt werden um dadurch eine Outperformance zu erwirtschaften. Bei den einzelnen Trades sollen sowohl kurzfristige als auch langfristige Anlagen berücksichtigt werden. Insgesamt soll das Portfolio "Immobilien Alpha - Bullenbrief" eine mittelfristige Strategie verfolgen. Zum Anlageuniversum gehören zum größten Teil deutsche Immobilienaktien und REITS. Um Chancen zu nutzen, sind auch Investments in europäische und internationale Immobilientitel sowie generell in Aktien anderer Branchen, Fonds, ETFs und andere Wertpapiere möglich. Melden Sie sich auch für den kostenlosen Börsenbrief unter http://www.bullenbrief.de an. mehr anzeigen

Stammdaten
Symbol
WF0BULLE02
Erstellungsdatum
31.03.2013
Indexstand
High Watermark
188,4

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Bullenbrief
Bullenbrief.de
Mitglied seit 23.03.2013
Jürgen Schwenk beschäftigt sich seit 1995 mit Aktien, Wertpapieren und dem Geschehen an der Börse. Den Grundstein für sein Börsen Know-how legte der damalige BWL-Student mit seinem Studienschwerpunkt "Bank". Zum Börsenexperte wurde Jürgen Schwenk jedoch nicht nur durch seine eigenen Erfahrungen mit Wertpapieren. Beruflichen Stationen bei Banken und Investmentgesellschaften gaben ihm einen direkten Einblick in die "Börsenindustrie". Seit 1999 publiziert Jürgen Schwenk den kostenlosen Email-Börsenbrief Bullenbrief (http://www.bullenbrief.de). Ziel des Börsenbriefes ist es über das Geschehen an der Börse zu berichten. Die Berichterstattung erfolgt dabei kurz, prägnant und auf den Punkt. Mit den Wikifolios möchte Jürgen Schwenk seine Ideen und Strategien umsetzen und der Öffentlichkeit zugänglich machen.

Kommentare im wikifolio

Allgemeiner Kommentar

Die Immobilien-Alpha Strategie hat einen Boden gefunden und wie beim DAX ging es in der vergangenen Woche mit den Kursen wieder nach oben. Auf Wochensicht legte der Kurs eines Portfolio-Anteilscheins um 1,1 Prozent auf 174,69 Euro zu. Den höchsten Wochengewinn haben dabei Nebenwerte eingefahren. ADLER Real Estate gewannen 4,6 Prozent auf 13,08 Euro und waren damit der stärkste Depotwert. Deutsche Grundstückauktionen legten um 4,4 Prozent auf 16,50 Euro zu und Grand City Properties notierten 2,8 Prozent höher bei 18,53 Euro. Am anderen Ende finden sich Papiere von HELMA Eigenheimbau mit einem Wochenverlust von 4,2 Prozent auf 38,80 Euro. Der ETF Amundi Europe Real Estate gab 1,9 Prozent nach. Mit PATRIZIA Immobilien und alstria office REIT befinden sich zwei weitere Depottitel, die mit geringen Verlusten den Handel beendet haben. mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Das steigende Zinsniveau hat sich weiter negativ auf Immobilientitel ausgewirkt. Die Immobilien-Alpha Strategie verliert gegenüber der Vorwoche um 4,4 Prozent. Ein Anteilsschein des Portfolios kostet aktuelle 172,64 Euro. Der Wochenverlust ist dabei um ein ganzes Stück besser ausgefallen als die Entwicklung beim DAX. Insgesamt hat kein einziger Portfoliowert der Immobilien-Alpha Strategie die vergangene Handelswoche mit einem Gewinn abgeschlossen. Lediglich HELMA konnte einen Wochenverlust vermeiden und ging unverändert aus dem Handel. Mit einem Wochenverlust von weniger als 1 Prozent zählen die Papiere von ADLER Real Estate und BUWOG ebenfalls zu den Wochengewinnern. Am anderen Ende finden sich dagegen die Papiere mit den höchsten Kursverlusten. Fair Value REIT verlieren 7,5 Prozent auf 8,20 Euro. Bei Deutsche Grundstücksauktionen geht es um 7,1 Prozent auf 15,80 Euro nach unten und Deutsche Wohnen verlieren 6,6 Prozent auf 33 Euro. mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Das steigende Zinsniveau hat sich auf Immobilientitel besonders negativ ausgewirkt. Die Immobilien-Alpha Strategie verliert gegenüber der Vorwoche um 3,6 Prozent. Ein Anteilsschein des Portfolios kostet aktuelle 177,26 Euro. Mit der BUWOG AG haben wir einen Titel im Portfolio, der dem negativen Umfeld trotzte und 0,1 Prozent auf 28,80 Euro zulegen könnte. Auch die Kursverluste bei HELMA, Fair Value REIT und Deutsche Grundstücksauktionen von weniger als 1 Prozent sind als Gewinn zu verbuchen. Den höchsten Kursrutsch von 6,6 Prozent gab es bei den Papieren von PATRIZIA Immobilien. Papiere von LEG Immobilien verlieren 5,9 Prozent auf 86,20 Euro und DAX-Titel Vonovia gehören mit einem Wochenverlust von 5,5 Prozent auf 37,87 Euro ebenfalls zu den Verlierern der Immobilien-Alpha Strategie. mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Nachdem es mit dem Immobilien-Alpha Portfolio aus Ängsten vor Zinserhöhungen stärker nach unten ging, stabilisierte sich in der vergangenen Woche die Lage wieder. Die Immobilien-Alpha Strategie entwickelte sich mit einem Wochengewinn von 1,1 Prozent exakt auf gleichem Niveau wie die Aktien-Alpha Strategie. Zum Handelsschluss notiert das Portfolio bei einem Wert von 184,75 Euro je Anteilsschein. Den höchsten Wochengewinn erzielten die Papiere von alstria office REIT mit einem Wochengewinn von 3,7 Prozent. Auch PATRIZIA Immobilien legten um 3,7 Prozent zu. Aktien des Bestandverwalters ADLER Real Estate notieren mit einem Plus von 3,4 Prozent gegenüber der Vorwoche. Am Ende der Liste sind die Papiere der HELMA Eigenheimbau zu finden. Der Massivbauanbieter ist mit den Zahlen in 2017 unter den Erwartungen geblieben. An der Börse gab der Kurs um 5,2 Prozent nach. Deutsche Grundstückauktionen verlieren 1,2 Prozent und Immofinanz beenden die Handelswoche mit einem Verlust in Höhe von 0,6 Prozent. mehr anzeigen

Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.