FGCapital
FGCapital
  • +8,4 %
    seit 30.07.2018
  • +18,2 %
    1 Jahr
  • +4,5 %
    Ø-Performance pro Jahr
Sämtliche Gebühren bereits abgezogen
Inhalte nach Login

Sie wollen Zugang zu allen Infos?

Um das aktuelle Portfolio dieses wikifolios und den wikiolio-Chart zu sehen, registrieren Sie sich jetzt - völlig kostenlos.

Registrieren

Handelsidee

In diesem wikifolio soll in der Regel in deutsche, europäische und amerikanische Unternehmen investiert werden. Investiert werden soll vor allem in Small- bis Midcaps, die im Zeitpunkt der Aufnahme in das wikifolio eine Marktkapitalisierung gemäß meiner Recherche bis max. ca. 400 Mio. Euro auf die Waage bringen. Das wikifolio soll generell branchenunabhängig sein und soll sich vor allem auf Unternehmen konzentrieren, die meiner Meinung nach von Investoren noch nicht stark beachtet werden, ihr Geschäft erst aufbauen oder gerade dabei sind zu wachsen. Investiert werden soll sowohl in meiner Ansicht nach unterbewertete als auch in spekulativere Nebenwerte. Hauptanlageziel sollen aber die aus meiner Sicht unterbewerteten Titel sein. Geachtet werden soll vor allem auf einen positiven Newsflow, das Geschäftsmodell an sich, auf die Geschäftsentwicklung des Unternehmens (u.a. Umsätze, Gewinne, EBITDA- / EBIT- Marge, Eigenkapitalquote) und auf geplante zukünftige Vorhaben sowie auf geschlossene Kooperationen, Projekte und Aufträge.

Das wikifolio soll auch durch ETFs im Small- und Midcapbereich abgerundet werden.

Das Ziel dieses wikifolios ist es max. 30 Aktien sowie bis zu ca. 5 ETFs mittel- bis langfristig zu halten. mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WF0MNW2018
Erstellungsdatum
30.07.2018
Indexstand
High Watermark
122,3

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Frank Großer
Mitglied seit 01.11.2017

Entscheidungsfindung

  • Fundamentale Analyse
  • Sonstige Analyse

Kommentare im wikifolio

Kommentar zu LPKF LASER+ELECTRON.

Zu LPKF wurde nach Börsenschluss vom Unternehmen die beigefügte Mitteilung heute veröffentlicht:

Garbsen, 26.05.2020 ‑ Die LPKF Laser & Electronics AG („LPKF") (ISIN: DE0006450000) hat heute eine Meldung der Bantleon-Gruppe zur Kenntnis genommen, dass die Bantleon-Gruppe verschiedene Optionen für ihren Anteil am Grundkapital der LPKF prüfe. Aktuell werden rund 18,2 % von der German Technology AG gehalten, weitere rund 10,4 % hält Herr Jörg Bantleon, der Eigentümer der Bantleon-Gruppe. Nach Kenntnis der Gesellschaft werden im Rahmen eines strukturierten Verkaufsprozesses Gespräche mit mehreren Kaufinteressenten geführt, sowohl mit strategischen als auch Finanzinvestoren. Verhandlungen mit einem strategischen US-amerikanischen Investor aus einem benachbarten Technologiesegment seien nach Mitteilung der Bantleon-Gruppe in einem finalen Stadium. Die laufenden Gespräche seien noch nicht abgeschlossen. Erwogen werde alternativ eine Platzierung der Aktien der German Technology AG am Kapitalmarkt, wobei Herr Bantleon der prozessbegleitenden Investmentbank für diesen Fall nach eigener Mitteilung zugesichert habe, mit seinen privat gehaltenen Aktien weiterhin für mindestens sechs Monate nach dem Abschluss einer Platzierung Aktionär von LPKF zu bleiben.  Es ist derzeit noch nicht absehbar, ob und wann es zu einem Verkauf oder einer Platzierung von Aktien der Gesellschaft kommen wird.

Die Aktien der LPKF Laser & Electronics AG notieren im SDAX der Frankfurter Wertpapierbörse (ETR:LPK, ISIN: 0006450000)

https://www.dgap.de/dgap/News/adhoc/bantleongruppe-erwaegt-verkauf-ihres-lpkfaktienanteils/?newsID=1340529

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

wikifolio-Update

Werte Investoren und Interessenten, 

auch diese Börsenwoche ist wohl auch aufgrund des gestrigen Feiertages wieder sehr schnell verflogen. In dieser Woche habe ich einige Trades vorgenommen, über die ich hier wie immer informieren möchte. Zum einen gab es am Montag den Trade von NYNOMIC und Artec, die wieder neu im wikifolio zu finden sind (siehe gesonderte wikifolio News Mitteilung dazu vom 18.05.2020). Nynomic ist hingegen ganz neu: Der deutsche Laborausrüster konnte mit sehr guten Zahlen auf sich aufmerksam machen, sodass ich mich entschlossen habe, eine aktuell rund 4,4%ige Position für das wikifolio zu kaufen, um auch von dieser Sparte in Zukunft profitieren zu können. Danach habe ich mit Tobii AB aus Schweden ebenfalls einen "alten Bekannten" zurückgeholt. In diesem sowie auch im letzten Jahr habe ich diesen Wert immer wieder getraded, mit nunmehr einem Kaufkurs von 2,48 Euro konnte ich jedoch kurzfristig noch ein echtes Schnäppchen landen, bevor der Kurs in dieser Woche bis auf 3,10 Euro gen Norden wanderte. Ausschlagenend war wohl die Nachricht auf der IR Seite vom 18.05.2020, dass man einige Apps launchen möchte und diese speziell für Menschen mit einem Handicap anbieten möchte, aber auch im Bereich der sozialen Medien weiter mit Produkten wie Dynavox vordringen möchte. Als potentielle Kunden wurden hier auf der Unternehmensseite einige Bekannte Namen aus dem Social Media Bereich genannt. Ob dies in Zukunft auch so kommt, werden wir sehen. Ich halte vorerst an diesem interessanten Wert, der ausnahmsweise mal nicht aus Deutschland kommt, fest. Nach meiner "Einkaufstour" habe ich mich entschlossen auch wieder etwas für den Cash-Bestand zu tun und habe Teilverkäufe von Helma Eigenheimbau und auch einen Komplettverkauf (Francotyp Postalia) getätigt. Die Cash-Quote beträgt daher nunmehr 14,5% und ist damit noch ausbaufähig. Am heutigen Tag konnte ich noch einmal leicht mit 0,3 % im Plus das wikifolio weiter nach oben treiben, kurzfristig sind jedoch keine weiteren Käufe geplant. Insgesamt bin ich sehr zufrieden mit dieser Woche, die das wikifolio am Mittwoch leicht über den Stand vom Januar 2020 pushen konnte. Wir werden nach einigen Lockerungsbeschlüssen der Bundesregierung in den nächsten Woche sehen, ob sich der Optimismus weiter an der Börse breit macht. Bis dahin wünsche ich Ihnen und Euch ein schönes erholsames Wochenende!

Ihr

Frank Großer

mehr anzeigen

Kommentar zu IVU TRAFFIC TECHN.AG O.N.

IVU veröffentlichte heute die beigefügte Mitteilung, in der das Unternehmen aus Berlin bekanntgibt, dass man die Anteile an IVU.elect an den Dienstleister vote iT GmbH verkauft hat. 

Berlin, 19. Mai 2020

IVU AG verkauft IVU.elect GmbH

Die IVU Traffic Technologies AG, führender Anbieter von integrierten IT-Lösungen für Eisenbahnen und den öffentlichen Verkehr, konzentriert sich weiter auf ihr Kerngeschäft und trennt sich von ihrem Geschäft mit Software für die Organisation und Durchführung von Wahlen. Der auf Wahlen spezialisierte IT-Dienstleister vote iT GmbH mit Sitz in Aachen übernimmt sämtliche Anteile und Mitarbeiter der hundertprozentigen IVU-Tochter IVU.elect GmbH. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Durch den Verkaufserlös und den bisher von der Coronakrise wenig beeinträchtigten Geschäftsverlauf erhöht die IVU ihre EBIT-Prognose für das Geschäftsjahr 2020 auf über 12,5 Mio. € (bisher: über 10 Mio. €).

 

https://www.dgap.de/dgap/News/adhocall/ivu-traffic-technologies-verkauft-ivuelect-gmbh/?companyID=784&newsID=1336045

mehr anzeigen

Kommentar zu VA-Q-TEC AG

VA-Q-TEC AG veröffentlichte heute eine Mitteilung, die den Health Care Bereich des Unternehmens betrifft, in der man bekannt gibt, dass man im Kampf gegen CoVid-19 entsprechende Thermo Produkte zur Verfügung stellt. 

va-Q-tec Transportlösungen sichern temperatur-kontrollierte Lieferketten für die Healthcare-Industrie im Kampf gegen CoVid-19

- Hightech-Thermocontainer und -boxen "Made in Germany" sind für die internationale Logistik temperaturempfindlicher CoVid-19-Diagnostik-Kits, -Medikamente und -Impfstoffe unverzichtbar.

- Aktuell werden mehr als die Hälfte aller international versendeten Corona Diagnostik-Kits mit va-Q-tec-Boxen und -Containern transportiert.

- Einer der größten Kunden von va-Q-tec vermeldet hoffnungsvolle Ergebnisse bei experimentellen Tests eines Medikaments gegen CoVid-19.

Würzburg, 19. Mai 2020. va-Q-tec unterstützt mit seinen Hightech-Isolationsboxen und
-containern in großem Umfang die globalen Anstrengungen zur Bekämpfung des Coronavirus. Der international agierende Würzburger Mittelständler bietet zuverlässige Transportlösungen für temperaturempfindliche Test-Kits sowie für dringend benötigte Arzneimittel an. Dabei bietet es sowohl Hightech-Boxen und -container für internationale Langstreckentransporte als auch Lösungen für den Kurzstreckentransport auf der letzten Meile zum Endkunden an. Der Bedarf an diesen Lösungen zur Temperaturkontrolle beim Versand von Pharma- und Biotechprodukten steigt in Zeiten der Corona-Krise signifikant an. Eine überwiegende Anzahl internationaler Transporte von Corona-Diagnostik-Kits wird derzeit mithilfe der Transportlösungen des deutschen Unternehmens versendet, denn diese Test-Reagenzien müssen oft bei unter -20 °C transportiert werden.

https://www.dgap.de/dgap/News/dgap_media/vaqtec-transportloesungen-sichern-temperaturkontrollierte-lieferketten-fuer-die-healthcareindustrie-kampf-gegen-covid/?newsID=1335941

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.