KENT - Opportunistic Trend

Daniel Eichhorn

Performance

  • -10,0 %
    seit 24.07.2017
  • +21,2 %
    1 Jahr
    -0,22 %
    Heute
    -9,0 %
    Max Verlust (bisher)
    0,5x
    Risiko-Faktor
    ;
    Sie wollen Zugang zu allen Infos?
    • Alle Kennzahlen
    • Das aktuelle Portfolio
    • Alle Trades in Echtzeit

Handelsidee

Ansatz:
Ziel dieses wikifolio soll es sein, eine aus meiner Sicht höchstmögliche Gesamtrendite zu erzielen, indem in weltweite Titel mit aussichtsreicher Perspektive investiert werden soll. Die Kauf und Verkauf Entscheidungen sollen grundsätzlich auf einen systematischen, quantitativen Ansatz mit einer Bewertung der Makroumwelt, einschließlich der Entwicklung von Trends, Chancen und Risiken beruhen. Die Anlageentscheidungen für dieses wikifolio sollen sich grundsätzlich an die UCITS-Anlagevorschriften halten. (Berechtigte Vermögenswerte, erlaubte Märkte, Liquiditätsvorschriften, Risikoregeln bzgl. Diversifikation, Investitionsvorschriften, Regeln für ein effizientes Portfoliomanagement)

Anlageuniversum:
Das Anlageuniversum soll in der Regel Aktien, ETFs und Anlagezertifikate beinhalten.
Bond-, Währungen- und Rohstoffinvestments sollen über ETF`s und Zertifikate durchgeführt werden. Außerdem sollen verfügbare Bitcoin Tracker zur weiteren Risikostreuung ins Portfolio mit aufgenommen werden.

Haltedauer:
Die Haltedauer der einzelnen Titel soll in der Regel auf mittel- bis langfristig ausgelegt sein. mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WF0OPTREND
Erstellungsdatum
24.07.2017
Indexstand
High Watermark
90,2

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Daniel Eichhorn
Mitglied seit 02.03.2015
I am an professional trader for 12 years now and trade everything from equities, fixed income, derivatives and Forex. Since i am 16 years old i was always first of all would read the exchange-section in the newspaper to be up to date with what happens with my stocks and get new ideas. After some hard years of learning i think i have now enough experience and also stable success to spread my investment ideas to an wider investment community.

Entscheidungsfindung

  • Technische Analyse
  • Fundamentale Analyse
  • Sonstige Analyse

Kommentare im wikifolio

Allgemeiner Kommentar

Die aktuelle Marktphase ist schwer mit Worten zu beschreiben. Auf Indexbasis sieht die Bewegung ja auch noch nicht mal so heftig aus. Wenn man dann aber auf Einzelwerte geht, sieht man sehr schnell , dass gerade die Zugpferde der vorangegangenen Rallye schwer unter die Räder gekommen sind. Die Korrektur beschränkt sich dabei aber auch nicht nur auf bestimmte Branchen sondern ist wirklich auf sehr breiter Basis. Und gerade Tech Werte wie z.B. Netflix oder Nvidia aber auch Apple, Facebook und Amazon sind da mit Abschlägen von 30-50% dabei. Die Heftigkeit der Abwärtsbewegung ist dann auch einfach keine normale Delle mehr in einem Aufwärtstrend. Wenn ich die aktuelle Begründungen die in den Medien im Umlauf sind anschaue, fällt mir nur auf das die meisten davon eher im Laufe der Abwärtsbewegung dazu gekommen sind. Ob es nun der Italian Stand Off ist oder die ungelöste Brexit Frage, oder die ersten Anzeichen einer aufkommenden Rezession in den USA und der eskalierende Handelskonflikt. Die Frage ist nun wieviel schlechter werden die Ergebnisse der Unternehmen in den nächsten 1-2 Jahren werden? Nachdem die Zahlen in den USA bisher sehr solide waren und auch China relativ solide dieses Jahr gewachsen ist, kann ich es immer noch nicht verstehen wie Trump so naiv sein kann diesen Handelskonflikt einzugehen und nicht an die Auswirkung auf die Konjunktur zu achten die wahrscheinlich ziemlich genau in 1-2 Jahren im vollen Umfang zu spüren sind wenn er sich wiederwählen lassen will. Wünsche ich ihm schon jetzt viel Spass dabei. Fakt ist es gibt viele Fragezeichen im Moment und der Markt hasst solche Unsicherheiten , dass haben wir jetzt in den letzten Wochen zu spüren bekommen. Ich denke für den Moment ist damit aber auch sehr viel negatives eingepreist und wenn es jetzt nur ein paar Fragezeichen gibt die sich langsam in Luft auflösen - wie das Italien jetzt langsam einlenkt, eventuell in UK eine zweiter Wahlgang angestrebt wird oder die nächsten Konjunkturdaten in den USA eben wieder auf der positiven Seite überraschen können und gerade die Unternehemen auch weiterhin keine grossen Gewinneinbrüche sehen, dann hat der Markt sehr gutes Erholungspotential. Denn von den aktuellen Zahlen der Unternehmensentwicklung betrachtet sind Aktien im Moment so günstig bewertet wie seit Jahren nicht. Ich erhöhe meinen Anteil an Bitcoin wieder ein wenig, vom crowded Trade ist Bitcoin mittlerweile so weit weg von der Bildfläche, dass sich keiner mehr damit beschäftigen will. Ich denke langfristig ist es immer noch eine interessantere Anlage als Gold , dass von der aktuellen Marktschwäche auch gar nicht profitieren konnte. Von daher mal sehen - vielleicht überrascht ja Bitcoin in 2019 wieder positiv. 

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Der Marktverlauf der letzten Woche hat mich ehrlich gesagt komplett überrascht, und es hat dementsprechend sehr weh getan. Ich wollte schon sehr viel früher einen Kommentar schreiben aber konnte mir erstmal selber überhaupt keinen Reim mehr auf die aktuelle Marktbewegung machen. Es scheint jetzt nach dem Februar Crash und dem jetztigen sehr ähnlichen Verlauf wirklich einfach öfter mal solche Entladungen zu geben. Werde mich da in der Zukunft dementsprechend auch besser aufstellen um solche Abstürze noch besser traden zu können. Im Dax haben wir das ganze Jahr eigentlich eine kontinuierliche Abwärtsbewegung so dass wir gerade im Small-/Mid-Cap Bereich mittlerweile sehr günstige Bewertungen haben. Das Sentiment präsentiert sich jetzt seit Freitag deutlich besser. Sehr gut hat mir die Reaktion auf den schwachen ZEW heute gefallen, d.h. für mich das für den Moment der Markt auf jeden Fall überverkauft ist und wir durchaus eine V-Korrektur nach oben sehen könnten. Und eine rasche Erholung könnte hier, sehr schnell bei einigen Fondsmanagern eine Kauf Panik auslösen , da quasi fast alle dieses Jahr eine miese Performance haben es sich keiner leisten kann eine Jahresend Rallye zu verpassen. Von daher bleibe ich auch nach diesem Kursverfall der letzten 2 Wochen weiter optimistisch und denke das wir die Lows erstmal gesehen haben. Grundsätzlich hat sich der Markt hier in einen Strudel von Ängsten reißen lassen, der solange nicht von den Unternehmenszahlen der jetzigen Berichtsaison unterstützt wird, sehr schnell auflösen wird und gerade die Börse in den USA wird weiter marschieren. Die bisherigen Zahlen sehen schon mal alle durch die Bank recht ordentlich aus. 

mehr anzeigen

Kommentar zu VA-Q-TEC AG

Der Titel ist eine absolute Entäuschung. Das Management hat hier sehr schlechtes Timing bewiesen und die Investoren werden hin gehalten ohne klare Kommunikation. Des weiteren war das IPO viel zu teuer und die führende IPO Bank sollte sich da mal hinterfragen wie profesionell es ist solche Firmen so teuer zu platzieren. So entsteht in Deutschland nie mehr eine gute Aktienkultur wie in den USA.  Einfach schwach - wobei der Geschäftsbereich eigentlich interessant ist. Ich bleibe für den Moment weiter dabei da ich da jetzt auch für den Moment wenig weitere downside sehe. Ich kann mich nur für die schlechte Auswahl entschuldigen und hoffe das die nächsten Positionen wieder besser funktionieren. 

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Nach einem turbulenten Sommer scheint sich der Markt nun langsam weiter nach oben zu orientieren. Wenn man auf die letzten Monate zurück blickt war gerade der Kursauschlag in Einzelaktien oft dramatisch. Auf die Indizes betrachtet waren wir im S&P oder Nasdaq im Tief wenig mehr als ein paar Prozent jeweils vom All Time High entfernt. Dies zeigt weiterhin klar die ausserordentliche Stärke des Marktes , besonders da die News Headlines oft ziemlich dramatisch daher kamen. Auch die abgelaufene Berichtssaison hat gezeigt das die große Mehrheit der Unternehmen weiter robuste Gewinne erwirtschaften und auch relativ optimistisch in die Zukunft blicken. Eine Konsumentenschwäche oder sich anbahnende Konjunktur Abkühlung ist weiterhin noch nicht auszumachen. Von daher bin ich im Moment glücklich mit der derzeitgen Allokation und rechne mit einem Ausbruch nach oben aus der derzeitigen Konsolidierung. Bezüglich Bitcoin fehlt mir weiterhin der finale Sell Off - es besteht weiterhin viel Hoffnung am Markt dass wir die Tiefs gesehen haben, obwohl wir uns gerade einmal 10% vom letztem Bewegungstief erholen konnten. Eine überzeugende Trendwende sieht anders aus - von daher rechne ich mit neuen Tiefs in Kürze. 

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.