Social Media Stars

Alexander Mittermeier

Performance

  • +57,1 %
    seit 09.08.2014
  • +21,2 %
    1 Jahr
    -0,22 %
    Heute
    -9,0 %
    Max Verlust (bisher)
    0,5x
    Risiko-Faktor
    ;
    Sie wollen Zugang zu allen Infos?
    • Alle Kennzahlen
    • Das aktuelle Portfolio
    • Alle Trades in Echtzeit

Handelsidee

Social Media Stars soll ausschließlich in die Aktien und ETFs der weltgrößten Social Media Unternehmen investieren. Investitionsschwerpunkte sollen dabei führende Social Network Firmen wie Facebook, Twitter, Tencent und LinkedIn bilden. Daneben sollen auch kleinere Social Network Unternehmen wie Xing und Social Media Spezialisten wie Yelp beobachtet werden.

Auf Hebelprodukte soll dagegen bewußt verzichtet werden. Es soll dabei eine Performance angestrebt werden, die über dem jeweiligen Marktdurchschnitt liegt. Ferner soll ein langfristiger Vermögensaufbau verfolgt werden.

Eine wichtige Rolle bei Anlageentscheidungen sollen fundamentale Daten (Geschäftszahlen, Marktanteile, Wachstumsraten) spielen, wobei die Papiere langfristig im Portfolio gehalten werden sollen. Auch das Management und die Nachhaltigkeit des Geschäftsmodells sollen berücksichtigt werden. Umschichtungen sollen je nach Marktlage (Gewinnmitnahmen, Verlustbegrenzungen), sowie bei einer Änderung der fundamentalen Kennzahlen erfolgen.

Darüber hinaus soll auch das charttechnische Momentum (RSI, MACD usw.) weiter berücksichtigt werden, um zum Beispiel bei starken Kursanstiegen Gewinne mitzunehmen und Verluste zu begrenzen. mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WF0SOCIALS
Erstellungsdatum
09.08.2014
Indexstand
High Watermark
194,1

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Alexander Mittermeier
Mitglied seit 13.07.2014
IT- und Wirtschaftsredakteur (IT-Times.de) mit Erfahrungen im Investmentbanking. Mehr als 20 Jahre Erfahrung mit Wall Street Themen, Börsenerfahrung seit 1998. Als Mann der ersten Stunde beim Aufbau der größten Finanz-Community in Deutschland beteiligt. Hintergrundberichte für eine der größten Banken Deutschlands. Schwerpunkte dabei: In-Depth-Analysen von Hightech-Unternehmen aus den USA, China, Europa und Deutschland. Zudem: Artikel zu allgemeinen Wirtschafts-, Technik- und Geld-Themen für GeVestor.de Anlagestrategie und Investment-Philosophie: Ich sehe mich als Langfristinvestor u. Befürworter des Value-Ansatzes von Warren Buffett, mit einem großen Unterschied: Ganz oben stehen nicht Kennzahlen wie KGV, KUV u. PEG-Ratio, sondern der Wert der Technologie. Disruptive Technologien stehen daher an oberster Stelle. Darum lautet mein Moto: Beim Investieren ist keine Macht stärker als die Disruption, denn sie sorgt nicht nur für die größten Veränderungen, sondern auch für den größten Werttransfer. Technologische Überlegenheit, die nicht kopierbar ist, ist der Schlüssel zum Erfolg. Über mich: http://www.gevestor.de/expert/alexander-mittermeier-experte-fuer-geldanlage-601678.html

Entscheidungsfindung

  • Technische Analyse
  • Fundamentale Analyse
  • Sonstige Analyse

Kommentare im wikifolio

Kommentar zu FACEBOOK INC.

Technische Erholung bei Facebook für den Abbau von Positionen genutzt (von 11% auf aktuell 7,5% des Portfolios), um das Risiko zu begrenzen. mehr anzeigen

Kommentar zu FACEBOOK INC.

Ein paar Worte zu Facebook: Das Skandal rund um die Auswertung von bis zu 50 Mio. Facebook-Profilen scheint übertrieben, dennoch dürfte dieser Vorfall Regulierungsmaßnahmen nachziehen, wodurch das Geschäftsmodell von Facebook gefährdet sein könnte. Dabei geht es insbesondere darum, wie Facebook mit Nutzerdaten umgeht. Greift der US-Gesetzgeber ein, könnte dies das Wachstumspotenzial Facebook gefährden, das in Nordamerika zuletzt ohnehin schon nachgelassen hat. Kurzfristig erwarte ich bei Facebook eine weitere Schwäche bzw. Underperformance, bevor es dank Instagram u. WhatsApp wieder aufwärts geht. Tencent, Weibo, YY u. Momo sind derzeit die besseren Social Network Aktien. mehr anzeigen

Kommentar zu FACEBOOK INC.

Facebook mit gewohnt starken Zahlen...die Gewinnerwartungen wurden deutlich übertroffen, nachdem Facebook in der Lage war, seine durchschn. Werbepreise um mehr als 300% anzuheben...bei schwächeren Kursen soll Facebook wieder aufgestockt werden mehr anzeigen

Kommentar zu FACEBOOK INC.

Positionen bei Facebook und LinkedIn weiter reduzieren, um die Cash-Position hochzufahren, es wird mit weiter sinkenden Kursen gerechnet, solange der Ölpreis weiter fällt... mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.