Weltinvestment defensiv

Matthias Pirog

Performance

  • +5,0 %
    seit 24.08.2016
  • +21,2 %
    1 Jahr
    -0,22 %
    Heute
    -9,0 %
    Max Verlust (bisher)
    0,5x
    Risiko-Faktor
    ;
    Sie wollen Zugang zu allen Infos?
    • Alle Kennzahlen
    • Das aktuelle Portfolio
    • Alle Trades in Echtzeit

Handelsidee

Anlagestrategie:

Das "Weltinvestment defensiv" strebt an, ca. 30% in Aktien ETFs weltweit (inkl. Immobilien) und ca. 70% in ETFs auf europäische Staatsanleihen zu investieren. Durch die Beimischung der europäischen Anleihen mit kurzen Laufzeiten soll eine Volatilitätssenkung (Standardabweichung) erreicht werden. Ziel soll es sein, durch die breit gefasste Asset Allokation bei angemessenem Risiko eine ansprechende (reale) risikoadjustierte Durchschnittsrendite zu erwirtschaften. Hierbei soll der nobelpreisgekrönten Markteffizienzhypothese gefolgt werden, was sich in einer Buy-and-Hold Strategie (passiv) in diesem wikifolio widerspiegeln soll. Ein aktives Handeln (z.B. Market-Timing, Stock-Picking, Value-Strategie etc.) soll vermieden werden. Es soll ausnahmslos in thesaurierende ETFs investiert werden, um den Zinseszinseffekt zu maximieren. Diese langfristig orientierte Anlagestrategie soll mit maximal sechs Assets im wikifolio umgesetzt werden. Es wird angestrebt, langfristig einem wissenschaftlich fundierten Investmentansatz zu folgen und ein positives Rendite-Risiko-Verhältnis (Sharp-Ratio) zu erzielen.

Die Aktienstrategie (ca. 30% des Gesamtportfolios) soll Zugang zu den globalen Aktienmärkten über die Mischung eines Industrieländerindex (ca. 55% der Aktien), eines Schwellenländerindex (ca. 25% der Aktien), sowie Immobilienindex (ca. 20% der Aktien) bieten. Sowohl bei Industrie- als auch Schwellenländern soll an Unternehmen mit hoher, mittlerer und kleinerer Marktkapitalisierung (Large-, Mid-, Small-Cap) partizipiert werden. Dadurch soll eine marktbreite Diversifikation, sowie eine Senkung des Gesamtportfoliorisikos angestrebt werden. Durch Beimischung globaler, börsennotierter Immobiliengesellschaften und börsennotierter Immobilien-Aktiengesellschaften (REITs) soll der Diversifikationseffekt weiter verstärkt werden.

Die Rentenstrategie (ca. 70% des Gesamtportfolios) soll Zugang zu europäischen kurzlaufenden (ca. 1 bis 3 Jahre) Staatsanleihen der Eurozone bieten. Dabei soll in die fünf Länder mit der höchsten Anleiherendite bei Restlaufzeiten von 1 bis 3 Jahren investiert werden. Die gewählten Anleihen sollen Anleihen hoher Bonität (Investment Grade und besser) sein. Da nicht direkt in Anleihen investiert werden kann, soll dieser Investmentteilbereich ebenfalls mit ETF umgesetzt werden. Staatsanleihen können das Gesamtportfoliorisiko durch eine niedrige Korrelation ("Wechselbeziehungen") in Bezug auf Aktienmärkte senken.

Einmal jährlich soll ein Rebalancing der einzelnen Positionen durchgeführt werden. In Abweichung der jährlichen Maßnahme kann im Einzelfall bei bestimmten regionalen und/oder globalen Events (z.B. bei Veränderungen der Leitzinsen der Notenbanken etc.) regulatorisch eingegriffen (umgeschichtet) werden. Dies soll ausschließlich innerhalb der im Portfolio befindlichen Assets und im angemessenen Rahmen geschehen. Die Risikoadjustierung (durch Asset Allokation) soll dabei ihren festgelegten Charakter beibehalten (defensiv). mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WF0WELTDEF
Erstellungsdatum
24.08.2016
Indexstand
High Watermark
104,4

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Matthias Pirog
Mitglied seit 10.08.2015

Entscheidungsfindung

  • Fundamentale Analyse

Kommentare im wikifolio

Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.