Weltweite Rendite

Stefan Mayriedl

Performance

  • -25,1 %
    seit 18.01.2014
  • +21,2 %
    1 Jahr
    -0,22 %
    Heute
    -9,0 %
    Max Verlust (bisher)
    0,5x
    Risiko-Faktor
    ;
    Sie wollen Zugang zu allen Infos?
    • Alle Kennzahlen
    • Das aktuelle Portfolio
    • Alle Trades in Echtzeit

Handelsidee

193 Staaten gehören den Vereinten Nationen an. Ziemlich genau die Hälfte davon besitzen eine Börse - und in etwa 50 Länder lässt sich von Deutschland aus gezielt investieren. Mit diesem Depot werde ich immer genau dort investiert sein, wo es mittelfristig (also auf Sicht von 2 bis 6 Monaten) die besten Chancen gibt. Dabei achte ich primär auf die charttechnische Verfassung, orientiere mich aber auch am exzellenten Börsenbrief "Emerging Market Trader" des profunden Experten Florian Schulz. Investiert wird in der Regel in jeweils 3 bis 5 Indexzertifikate oder ETFs
mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WF0WELTREN
Erstellungsdatum
18.01.2014
Indexstand
High Watermark
92,4

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Stefan Mayriedl
Mitglied seit 18.01.2014
Ich bin seit 20 Jahren an der Börse aktiv. Schon während des Studiums der Volkswirtschaftslehre war ich beim Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig, für das ich mittlerweile seit 15 Jahren wöchentlich schreibe, ebenso für die Website boerse.online.de und seit 2013 auch für Euro am Sonntag. Zudem bin ich seit 2010 Chefredakteur des Börsenbriefs www.smartanlegen.de

Entscheidungsfindung

  • Technische Analyse
  • Fundamentale Analyse
  • Sonstige Analyse

Kommentare im wikifolio

Kommentar zu LYXOR ETF BRAZIL (IBOVESPA)

Brasilen hat gedreht. Abwärtstrend seit Anfang 2013 beendet, GD 200 zurückerobert. Beim ETF sind mittelfristig 20 Euro drin! mehr anzeigen

Kommentar zu LYXOR ETF MSCI GREECE

Die Erholung sollte sich in den kommenden Monaten fortsetzen. Stopp bei zunächst 1,68, wo GD200 und anderthalbjähriger Aufwärtstrend gebrochen wären mehr anzeigen

Kommentar zu DB MSCI BANGL.I.TRN I.

Erfolgreiche Bodenbildung in 2013, aktuell wichtiger Abwärtstrend gebrochen. Spekulation auf Erholung an 2012er-Zwischenhoch. Stopp unter Kombination aus steigender 200-Tage-Linie und dreimonatigen Aufwärtstrend (ergint aktuell etwa 8% Risiko) mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.