Level & Zonen Trading

Oliver Specht

Performance

  • +2,1 %
    seit 13.06.2018
  • +21,2 %
    1 Jahr
    -0,22 %
    Heute
    -9,0 %
    Max Verlust (bisher)
    0,5x
    Risiko-Faktor
    ;
    Sie wollen Zugang zu allen Infos?
    • Alle Kennzahlen
    • Das aktuelle Portfolio
    • Alle Trades in Echtzeit

Handelsidee

Die Handelsidee ist recht simpel und beruft sich auf wichtige und von sehr vielen Marktteilnehmern beachtete Widerstands- und Unterstützungszonen/-level. In Verbindung mit Candlesticks, den wichtigsten Durchschnitten (20, 50, 200) und unter Berücksichtigung markttechnisch relevanter Gesichtspunkte (Ausbruchs-, Bewegung- und Trendhandel) wird auf Tagesbasis eine Handelsentscheidung getroffen. Als sogenannte Großwetterlage wird zudem der Wochenchart bzw. Monatschart hinzugezogen.

Ausgehend vom Markttechnischen Gesichtspunkt wird hier die Haltedauer festgelegt, welche von einem Tag bis hin zu mehreren Wochen betragen kann.

Gehandelt werden KnockOut-Hebelprodukte, aber auch Aktien, wenn es kein entsprechendes Hebelprodukt für die Aktie gibt. Aktien, Indizes, Rohstoffe (außer Nahrungsmittel) und Währungen werden dabei genauer betrachtet und unter den oben aufgeführten Gesichtspunkten analysiert. mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WF20LEZO18
Erstellungsdatum
13.06.2018
Indexstand
High Watermark
103,9

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Oliver Specht
Mitglied seit 05.11.2015
"Mein erster Trade war eine Longposition auf den DAX mit 4 CFD-Kontrakten. Ich kann mich noch sehr gut erinnern, wie gleichzeitig Gier und Wut mit jedem neuen Kurs in mir aufkamen. Nach fast 4 Stunden qualvollen Leidens hatte ich es dann geschafft und den Trade mit leichtem Minus geschlossen (-3 % auf das Gesamtdepot, nervlich war ich aber sehr angeschlagen). Kurz nachdem ich ausgestiegen bin, passierte das was so ziemlich jeder Trader kennt - DER KURS STIEG AN!! Es dauerte fast 4 Wochen bis ich mich davon erholt hatte und beschloss die gesamte Thematik ernsthaft anzugehen." Das Ganze ist nun mittlerweile 9 Jahre her. In den ersten 5 Jahren habe ich versucht, mir so viel Wissen wie möglich anzueignen. Egal ob Webinare, Seminare, Bücher oder Zeitschriften - Nichts war vor mir sicher. Angefangen von Trockener Fundamentalanalyse und Markttechnik über Indikatoren, Candlesticks und Fibonacci-Folgen; alles fand komischer Weise Platz in meinem Kopf, aber nichts funktionierte so wirklich. Da ich mit Beginn meiner Trader-Karriere beruflich Selbstständig war, brauchte alles seine Zeit. Der Hauptberufliche Geldfluss musste gewährleistet sein, um Rechnungen bezahlen und die Familie unterhalten zu können. So fand ich früh morgens, in meinen Pausen oder Abends (wenn die Familie im Bett war) Zeit, mich mit dem Thema Börsenhandel/Trading zu beschäftigen. Eins habe ich dabei gelernt und versuche es umzusetzen: "Es kommt nicht auf das gesammelte Wissen an, Sondern: Wie wird es gewinnbringend eingesetzt bzw. umgesetzt!!! Meinen eigenen Handelsstil entwickelte ich erst in den letzten beiden Jahren und ist eine Mischung aus Markttechnischen Gesichtspunkten (Ausbruchs-, Bewegungs- und Trendhandel), Unterstützung-/Widerstandszonen, Candlesticks und teilweise Nachrichtenspezifischer Analysen. Analysen geschehen immer auf Tagesbasis und können eine Haltedauer von 1 bis mehreren Wochen einschließen, je nach dem was mit welcher Ausrichtung gehandelt wird. Ich habe mich auf Hebelprodukte auf Aktien, Indizes, Rohstoffe (außer Nahrungsmittel - aus ethnischen Gründen) und Währungen spezialisiert. Eine Wertsteigerung mit entsprechender Risikominimierung im Depot steht dabei an erster Stelle.

Entscheidungsfindung

  • Technische Analyse

Kommentare im wikifolio

Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.