TradingBrothers Handelssystem RD

  • +14,7 %
    seit 02.11.2016
  • -5,2 %
    1 Jahr
  • +4,1 %
    Ø-Performance pro Jahr
Sämtliche Gebühren bereits abgezogen
Inhalte nach Login

Sie wollen Zugang zu allen Infos?

Um das aktuelle Portfolio dieses wikifolios und den wikiolio-Chart zu sehen, registrieren Sie sich jetzt - völlig kostenlos.

Registrieren

Handelsidee

Im Wikifolio „TradingBrothers Handelssystem RD“ ist es von mir beabsichtigt die langfristigen Chancen am Aktienmarkt für eine kontinuierliche Wertsteigerung zu nutzen. Ich habe eine Handelsidee mit, aus meiner Sicht, hochwertigen Aktien entwickelt und als Beimischung beabsichtige ich Gold situativ in Form eines ETFs mit ins Portfolio aufnehmen zu können. Die Aktienauswahl soll aus von mir selektiv ausgewählten Unternehmen bestehen, die meiner Meinung nach über einige Jahre bewiesen haben, dass sie einen kontinuierlichen Wertzuwachs generiert haben. Es sollen Unternehmen bevorzugt werden, die mit einem soliden Geschäftsmodell, Marktführerschaft, stabiler Preisentwicklung im langfristigen Chart und/oder stetiger Dividendenzahlung aufwarten. Die Auswahl der Aktien kann international, vorzugsweise Nordamerika und Europa mit Schwerpunkt Deutschland und Schweiz, sein. Durch eine Diversifikation zwischen europäischen und amerikanischen Titeln ist beabsichtigt ein geringes Währungsrisiko entstehen zu lassen. Der Anlagehorizont kann über Monate hinausgehen und durchaus auch mehrere Jahre für eine Einzelposition betragen. Dabei ist beabsichtigt das Depot täglich zu überwachen. In Zeiten, in denen ich, unter Zuhilfenahme meiner selbstentwickelten Crash-Indikatoren, einen Crash oder eine längeren Bärenmarkt-Phase erwarte, soll das Depot seine Positionen reduzieren und bis zu 100 Prozent in Cash gehen können. Die Auswahl der Aktienpositionen soll über die Relative Stärke nach Levy mit langfristigen Parametereinstellungen erfolgen und muss einer von mir angefertigten Intermarket-Analyse-Betrachtung standhalten. Cash kann auch in nationale und internationale Fonds (wie Immobilien-, Renten,- oder Geldmarktfonds) investiert werden oder situativ auch in anderen Anlageformen, die an einem möglichen Zinsertrag (wie nationale und internationale Bonds-ETFs) teilhaben können. Hebelprodukte bleiben außen vor, aber in besonderen Fällen soll das Depot bei Indizes auch über nationale und internationale Short-ETFs investiert sein können.

Statistische Auswertungen meiner Handelsidee über Jahrzehnte, also nach meinem konkret bis ins Detail ausformulierten Regelwerk, liegen mir vor! Mein Ziel soll sein, einen langfristigen kontinuierlichen Wertzuwachs mit aus meiner Sicht hochwertigen Aktien und einer Goldbeimischung zu generieren und in aus meiner Sicht "kritischen" Marktphasen über den Cash-Bestand mein Risikomanagement durchzuführen.



mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WF9TBRENTE
Erstellungsdatum
02.11.2016
Indexstand
High Watermark
142,5

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

TradingBrothers-Elsner Research GmbH
Mitglied seit 18.07.2013

Entscheidungsfindung

  • Technische Analyse
  • Fundamentale Analyse

Kommentare im wikifolio

Allgemeiner Kommentar

Wir sind flat: „Cash is King!“

Wir sind in den letzten Wochen schrittweise nach unserem Risiko-Management-Regelsystem ausgestiegen und nun komplett „flat“ aus allen Aktienpositionen ausgestien. In den vielen Webinaren der letzten Tage haben wir die Situation LIVE kommentiert. Aktuell laufen noch zwei Gold-Absicherungstrades im Wikifolio, die wir ebenfalls nach unseren Regeln weiterführen werden. Wir warten nun auf eine Stabilisierung, bevor wir wieder aktiv in den Aktienmarkt einsteigen würden.

Zu unserem TB-Kalender - NEUE Termine folgen in Kürze:  https://www.tradingbrothers.com/kalender-2

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Der Deutsche Aktienindex (DAX) - die Analyse

DAX-Analyse im Wochenchart "Weekly" als langfristige Einschätzung: der Deutscher Aktienindex fällt nach seinem Allzeithoch wieder zurück. Trotz den globalen Krisenherden (vor allem im Nahen Osten und dem Corona-Virus) markierte der Index seinen höchsten Stand aller Zeiten! Durch den "bärischen Impuls" vor 2 Wochen ist kein nennenswerter Schaden entstanden, was wir schon damals als positiv bewerten. Bleibt der DAX über 13.000 Punkten spricht für uns viel für einen nachhaltig starken Markt.

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.