CONTRAMO DE30 VIBRANT Tests

  • -57,0 %
    seit 01.02.2017
  • -46,4 %
    1 Jahr
  • -26,2 %
    Ø-Performance pro Jahr
Sämtliche Gebühren bereits abgezogen

Sie wollen Zugang zu allen Infos?

Um das aktuelle Portfolio dieses wikifolios und den wikiolio-Chart zu sehen, registieren Sie sich jetzt - völlig kostenlos.

Registrieren

Handelsidee

Es wird ausschließlich direkt in den DAX® Performance-Index investiert.

Auf Basis eindeutiger Signale des zugrundeliegenden technischen Handelssystems wird wiederholt antizyklisch Long (only) investiert. Analog dazu werden entsprechende Umkehrsignale verwendet, um Teilrealisierungen allfälliger Gewinne vorzunehmen. Die Gesamtperformance des Systems rührt daher primär aus der Kumulierung mehrerer Einzeltrades mit geringer Hebelung.
Erklärtes Ziel ist es, eine deutliche Outperformance gegenüber dem Underlying zu erzielen und selbst in dessen Phasen negativer Performance, mittelfristig Gewinne zu generieren.

Das zum jeweilgen Zeitpunkt investierte Gesamtvolumen, die einzelnen Positionsgrößen, die Positionshebelungen vs den jeweiligen Positionsrisiken werden situationsbezogen mathematisch abgeleitet und beeinflussen sich gegenseitig. Es bildet sich hieraus ein Regelkreislauf, der im Gesamtkontext die adaptive Kern-Komponente des Handelssystems darstellt. Die Laufzeit einzelner Positionen variiert situationsbezogen, liegt jedoch im Regelfall im Bereich zwischen einer Woche und mehreren Monaten. Die Handelsausrichtung ist somit als mittel- bis langfristig kategorisierbar.

Bei der Version "Vibrant" kommt eine aggressivere Variante der adaptiven Positionsgrößenbestimmung, wie auch der jeweiligen Hebelung zur Anwendung. Somit ist auch mit einer höheren Volatilität als bei der Version "Care" zu rechnen.
mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WFDECONTRV
Erstellungsdatum
01.02.2017
Indexstand
High Watermark
44,1

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Mitglied seit 18.06.2016

Entscheidungsfindung

  • Technische Analyse

Kommentare im wikifolio

Allgemeiner Kommentar

Am Freitag dem 21.09. fand ein großer Verfallstag an den Terminbörsen statt. Bereits kurz vor Mittag ging der Index in eine Konsolidierung über und setzte diese auch am darauffolgenden Montag entsprechend fort. Im Zuge dieser leichten Abwärtsbewegung wurde ein Verkaufssignal getriggert und daher eine Teilposition am 24.09.2018 realisiert. Der Positionsgewinn betrug + 22,19 %. Der abschließende Hebel belief sich auf F 6,5x und die Handelsrange betrug 358 Indexpunkte. Die Investitionsquote reduzierte sich daraufhin auf 95,1%.

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Bereits im Zuge des letzten Verkaufssignal zeichnete sich eine gewisse Konsolidierungstendenz ab. Am 30.07. folgte auch ein entspr. Trendbruch und das Reversal-Signal löste einen weiteren Teilverkauf aus. Bei einem Indexstand von 12.783 Punkten wurde eine Position mit einer Gewichtung von ca 20,1% realisiert, wodurch ein Positionsgewinn iHv + 11,8 % realisiert werden konnte. Der Investitionsgrad reduzierte sich dadurch auf ca 33%. mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Im Umfeld einer gewissen Deeskalation im Handelsstreit zwischen der USA und der EU schaffte der Index den langersehnten Sprung über seine 200 Tage Linie (SMA D1). Logischerweise folgten hierauf dann auch Anschlusskäufe, die den DAX® kurfristig beinahe auf 12.900 Punkte hievten. Im Zuge dieser relativ dynamischen Bewegung wurde ein Teilrealsierungssignal ausgelöst, welches in einen Verkauf am 27.07. mündete. Die Position mit einer Gewichtung von 20% wurde mit einem Gewinn von + 2,56% realisiert. Hierdurch reduzierte sich die Investitionsquote auf ca 54%. mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Der DAX® bildete Ende Juni ein Tief bei 12.107 Punkten aus, konnte jedoch ab Juli in eine (noch aktive) Aufwärtsbewegung übergehen. Mit 18.07. erreichte der Index jedoch ein Niveau, das aus charttechnischer Sicht nur schwer zu überwinden sein wird. Der DAX(R) erreichte ziemlich genau die 200 Tage Durchschnittslinie (SMA200 D1) bei 12.780 Punkten und die 50 Tage Durchschnittslinie (SMA50 D1) bei 12.722 Punkten, die oft als Unterstützungs- bzw. Widerstandszone fungiert. Weiters stellt die Marke 12.774 Punkte das 61,8%-Retracement der davorliegenden Abwärtsbewegung dar und bereits bei ~12.755 Punkten liegt ein Widerstand im Marktgeschehen. Des weiteren produzierte der Index am 18.07. ein Eröffnungsgap (Xetra Up, Start bei 12.688,50 Punkte), welches oft zeitnah wieder geschlossen wird. Und die Auswertung der laufenden Optionen (Open Interest) für den Kleinen Verfallstermin am 20.07. lässt auf eine mögliche Kursreduktion bis in den Bereich von ca 12.600 Punkten schließen. Die Gemengenlage signalisiert somit, dass aktuell Vorsicht geboten ist und so war es auch nicht verwunderlich, dass heute Mittag das letzte Stunden-Verlaufstief der gestrigen Impulsbewegung verletzt wurde. Dieses Handelssignal mündete in die Realisierung von folgenden 3 Teilpositionen: 1.) Range im Underlying 321,9 Punkte - Gewichtung 10,0% - Gewinn + 13,2 % 2.) Range im Underlying 366,5 Punkte - Gewichtung 18,6% - Gewinn + 25,1 % 3.) Range im Underlying 338,8 Punkte - Gewichtung 17,5% - Gewinn + 18,6 %. Die Investitionsquote reduzierte sich daraufhin auf ca 53%. mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.