DErwisch: Relevantes Wachstum D

Andreas Kindler

Performance

  • +9,6 %
    seit 13.09.2016
  • +21,2 %
    1 Jahr
    -0,22 %
    Heute
    -9,0 %
    Max Verlust (bisher)
    0,5x
    Risiko-Faktor
    ;
    Sie wollen Zugang zu allen Infos?
    • Alle Kennzahlen
    • Das aktuelle Portfolio
    • Alle Trades in Echtzeit

Handelsidee

Der "Derwisch" macht den Versuch mit traumwandlerischer Sicherheit durch das deutsche Aktien-Anlageuniversum zu tanzen, mal sehen.

geplantes Kernprogramm:
1. Es soll in der Regel überwiegend in deutsche Aktien investiert werden.
2. Relevanz, d.h. es soll in der Regel eine Beschränkung vorwiegend auf Mitglieder der Indexfamilie DAX, MDAX, TecDAX und SDAX vorgenommen werden.
3. Wachstum, es soll versucht werden, die Werte, die stärker als der Marktdurchschnitt performen könnten, zu identifizieren

Ein gewisser Teil des wikifolios kann gelegentlich in Bond-, sonstige ETFs und Cash investiert werden. Der Weltwirtschaftszyklus ebenso wie die wirtschaftliche Entwicklung des Unternehmens sollen in der Regel in 8 Phasen unterteilt werden. Die Phasen sollen folgende sein: P1 bis P3 für die Progression, H für das Hoch im Zyklus, C1 bis C3 für die Kontraktion und B für den Boden im Zyklus. HINWEIS: Die Phasen sollten im Ideal in der Reihenfolge P1, P2, P3, H, C1, C2, C3, B durchlaufen werden, meist durch besondere Ereignisse können meines Erachtens oft auch sprunghafte Entwicklungen entstehen. Die zweistufige Phaseneinstufung soll in der Regel einer Top-Down-Vorgehensweise entsprechen. Unter der Voraussetzung, dass jeder Wirtschaftszyklus im Mittel etwa 6 Jahre dauern würde, ist eine etwa 4 jährige Haltedauer je Aktie aus meiner Sicht zu erwarten. Wegen der 8 Teilphasen im Zyklus auf beiden Ebenen(Welt/Einzelunternehmen) kann aber ein häufiger Wechsel des Gewichtsanteils im wikifolio grundsätzlich stattfinden. Es wären von daher auch mehrere Trades pro Monat trotz langfristiger Ausrichtung des wikifolios möglich. Auf der oberen Ebene soll mölichst die öffentlich zugängliche Berichterstattung über die Entwicklung der Weltwirtschaft genutzt werden. Eine Ebene darunter desgleichen für Deutschland. Bevorzugt werden sollen die klassischen Printmedien mit möglichst faktenbasierten und meinungsarmen Artikeln. Kernmedien die regelmäßig genutzt werden sollen sind "Finanz und Wirtschaft" und das "Handelsblatt" sowie der "Effecten-Spiegel", "Börse Online" und "der Aktionär", deren Meinung jedoch stets hinterfragt werden soll. mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WFDERWISCH
Erstellungsdatum
13.09.2016
Indexstand
High Watermark
125,7

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Andreas Kindler
Mitglied seit 23.11.2014
[Beschreiben Sie, Ihre Erfahrung mit Wertpapieren….] Privat: Führung eines gemischten Aktien/Anleihe-Portfolio seit 1997. [Beschreiben Sie, wie Sie zum Handel mit Wertpapieren gekommen sind….] Erster größerer Berührungspunkt war die Insolvenz von AEG in der 80er Jahren, die ich als Jugendlicher in der Zeitung verfolgt habe und der Crash 1987. Interessiert seit 1983, Bankkaufmannslehre 1990-1992 [Beschreiben Sie, welche Trading-Erfolge Sie in der Vergangenheit hatten......] Meine Erfolge sind eher langfristiger Natur. Ich erziele sie meist mit Blue Chips oder hochkapitalisierten Werten mit einem durchschnittlichen Haltezeitraum von 6 Jahren. Ein weiterer Punkt ist die Steuerung der Aktienquote, also die zum Verlauf des Wirtschaftszyklus passende Asset Allocation. So war ich 2007 und 2008 gering und Anfang 2009 wieder stark Investiert. Henkel Vorzüge Ende 2008 gekauft, ebenso Boeing, Microsoft und Coca Cola, aber auch ETFs auf Nasdaq100 bzw. den SLI(Schweiz). [Beschreiben Sie, Ihre Gedanken zur aktuellen Marktlage….] Derzeit befinden wir uns an den etablierten Märkte in den USA und Europa am Ende des letzten Drittels einer Hausse, die vielleicht noch ein gutes Jahr dauern kann. Vor diesem Hinergrund ist es empfehlenswert sich allmählich etwas defensiver aufzustellen. [Beschreiben Sie, wie viel Zeit sie für Ihre Handelsidee aufwenden….] Die meiste Zeit(7 h p.W.) beansprucht die tägliche Nutzung des Handelsblatts als Hauptinformationsquelle für die Fakten, sowie dreier Börsenmagazine, deren Stimmung ich überwiegend als Pro-Indikator(Effecten Spiegel) bzw. eher als Kontraindikator(Börse Online und der Aktionär) nutze. Für die Schweiz bildet Finanz und Wirtschaft meine Hauptinformationsquelle. Allgemeiner Hinweis zu meinen wikifolios: 8 wikifolios sind mittlerweile von mir aufgelegt. Ein anderes Trading-Profil wird es im deutschsprachigen Raum von mir zuächst nicht geben, solange wikifolio durch seine attraktiven Bedingungen zur Demokratisierung des Anlageprozesses aller Investoren so positiv beiträgt. Alle meine wikifolios bevorzugen die Anlage in Aktien oder aktiennahen ETFS mit möglichst mehr als 65% des Gesamtanteils und sollen auch meine Investoren bei der Performancegebühr möglichst wenig kosten. Eine Ausnahme bezüglich des Aktienschwerpunktes bildet der ESS Economic Sentiment Synthesizer, dem in der Defensive gelegentlich etwas mehr Freiheit gegeben sein soll. Hier kann der Aktienanteil auch bis auf etwa 40% mal herunter gehen. Wegen der Langfristigkeit der Konzepte wird auf Hebelung und Short-Positionen bewusst verzichtet. Steuerung und Konzepte der wikifolios in Kürze: Alle 8 wikifolios versuchen die Allokation in Aktien durch Interpretation öffentlich zugänglicher Daten über die Entwicklung der Weltwirtschaft zu steuern. Durch im langfristigen Mittel passende Allokation sowie regelmäßige Rebalancings bzw. Feinjustierung soll die Outperformance generiert werden, dies bei aktiver Diversifizierung. Im Einzelnen: ***ESS Economic Sentiment Synthesizer: Feinsteuerung etwa im 1-2 Wochentakt, soll Makrodaten der Weltwirtschaft und Stimmungslage der Börsen miteinander verbinden. ***InnoSwitz für die Anlageregion Schweiz und der DErwisch für Deutschland sollen bei Steuerung im 4 bis 5 Wochentakt die Makrodaten der Wirtschaft mit dem fundamentalen Zyklus der beobachteten Unternehmen verbinden. ***Die TUPP-Models bilden eine Turnaround Population für ihre Region. Gewinnchancen von 100% und mehr je Einzelwert sollen wahrgenommen werden. Das kann natürlich auf Einzelwertbasis auch Totalverlustrisiko bedeuten. Rebalancing soll hier bewusst nur alle 3 Monate stattfinden. ***GTRB Global Turnaround Risk Balanced soll eine Möglichkeit bieten, am globalen Wachstum insbesondere der Emerging Markets teilzunehmen. Hierzu soll die Allokation in Aktien zusätzlich durch Gewichtung der drei Eckpfeiler G=globale Champions mit Wachstum in den EM-Regionen, T=Turnaround-Werte, RB = Riskobalanciertes Direkt-Engagement in den EM über ETF, erfolgen. ***DDR2 das Ruhekissen soll die Zielsetzung "Kaufen und sehr sehr sehr lange liegen lassen" verfolgen, orientiert vor allem am DAX. Allokation am Makrotrend und Nachkauf der "poor Dogs" sofern Aussichten langfristig positiv gesehen werden, sollen hier die Outperformance gegenüber der Benchmark generieren. Da dieser Hinweis anscheinend Pflicht ist: Hinweis nach §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser von u.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) / Zertifikat(en) halten. Ich übernehme keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung meiner Informationen entstehen. Die hier genannten Instrumente stellen keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Ich weise außerdem daraufhin, dass ich jederzeit Positionen in den jeweiligen Werten halten und auch jederzeit wieder auflösen kann. Eine Haftung für entstandene Vermögensverluste besteht nicht. Risikohinweis: Die in meinem Musterdepot vorgestellten Wertpapiere unterliegen Kursschwankungen. Im Extremfall ist auch ein Totalverlust möglich. Bitte beachten Sie das Wertpapierprospekt.

Entscheidungsfindung

  • Fundamentale Analyse

Kommentare im wikifolio

Allgemeiner Kommentar

Peer Group Vergleich vom 06-11-2018: Qualitätsmerkmale +Schwerpunkt Deutschland +aktiv diversifiziert +Guter Money Manager (regelmäßige Aktivität musste entfernt werden, sonst zu kleine Vergleichsgruppe) 100 zeitnah erstellte wikifolios seit Beginn Platz 80(67) maxVerlust Platz 21(16) (Peer Group: 100 von 16050 wikifolios). Fazit bezogen auf die Peer Group: risikoarm, Performance schwach, bedingt durch hohen Cashanteil. Etwas schwächer als am 30.09.2018 leider keine direkte Vergleichbarkeit.

mehr anzeigen

Kommentar zu DIALOG SEMICOND. LS-,10

Teilverkauf mit knapp 20% Verlust, hier war mein Timing einfach schlecht. Der Rest wird mit neuer Einstufung B am Boden gehalten, bisher C3 zu Ende gehende Kontraktion

mehr anzeigen

Kommentar zu 1+1 DRILLISCH AG O.N.

Sukzessive Korrektur eines Misstrades, weiter C3 zu Ende gehende Kontraktion eingestuft.

mehr anzeigen

Kommentar zu SAP SE

Teilgewinn bei etwa +15% mitgenommen, neue Einstufung H am Hoch, bisher P2 laufende Progression

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.