Fallen Angels - Turnaround-Chance nutzen

Erik Paul Jacoby

Performance

  • +46,6 %
    seit 17.10.2012
  • +21,2 %
    1 Jahr
    -0,22 %
    Heute
    -9,0 %
    Max Verlust (bisher)
    0,5x
    Risiko-Faktor
    ;
    Sie wollen Zugang zu allen Infos?
    • Alle Kennzahlen
    • Das aktuelle Portfolio
    • Alle Trades in Echtzeit

Handelsidee

Setzen Sie gegen den Herdentrieb auf die VERMEINTLICHEN Verlierer.

Das Wikifolios soll schwerpunktmäßig in einstigen Börsenstars investieren, die meiner Meinung nach aufgrund von Managementfehlern oder der Finanzkrise tief gefallen sind und für die die Erwartungen wieder günstig sind. Zudem soll das Wikifolio auf Nachzügler setzen, die in bestimmten Marktphasen keine Beachtung finden.

Im Wikifolio sollen bevorzugt Aktien enthalten sein, deren Marktkapitalisierung mindestens 1 MRD Euro betragen (sogenannte Blue Chips). Penny-Stocks sollen im Wikifolio höchstens vereinzelnt vorhanden sein. Sogenannte 'Zocker-Papiere' sollen dagegen nicht vertreten sein.

Nach dem Grundsatz der Risikostreuung soll eine Aktie den Depotanteil von 15% nicht überschreiten.

mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WFEPJFATAC
Erstellungsdatum
17.10.2012
Indexstand
High Watermark
151,6

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Erik Paul Jacoby
Mitglied seit 16.10.2012

Entscheidungsfindung

  • Fundamentale Analyse
  • Sonstige Analyse

Kommentare im wikifolio

Allgemeiner Kommentar

Auch das Wikifolio musste in der vergangenen Woche mit -2,2% Federn lassen, aufgrund der starken Performance der größten Einzelposition im Wikifolio, der Wirecard-Aktie aber deutlich weniger als der DAX (-2,9%).

Neu hinzugekommen sind folgende 3 Werte:

1. Baidu:

Baidu, Inc. ist ein chinesisches Unternehmen und Betreiber der gleichnamigen Suchmaschine mit 800 Millionen Internetnutzern weltweit und zudem marktführend bei KI und selbstfahrenden Autos. Des Weiteren ist Baidu mehrheitlich an iQyi, der „chinesischen Netflix“, beteiligt. Aufgrund enttäuschender Q1-Zahlen, einem verhaltenen Q2-Ausblick und dem Handelskrieg hat der Aktienkurs innerhalb eines Jahres knapp 60% an Wert verloren. Baidu weist ein Nettovermögen von zehn Milliarden Dollar aus, wird mit dem 2,5-fachen der Umsätze und KGV 13 (2020e) bewertet. Nicht nur aus Sicht des AKTIONÄR ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen. Ich halte die Aktie ebenso nun für stark unterbewertet.

2. Daimler:

Mit einer neuen Struktur und mehr Selbstständigkeit in den einzelnen Sparten will sich der Autobauer flexibler aufstellen und für den Wandel in der Branche wappnen. Zudem übernahm bei der Hauptversammlung mit Ola Källenius ein neuer Mann die Führung des Konzerns.

Zudem ist die Aktie günstig bewertet. Das KGV für Daimler liegt auf Basis der Schätzungen für 2019 bei 6,6, für 2020 gar bei 6,2. Die erwartete Dividendenrendite beträgt 6,2 Prozent.

3. Siltronic:

Der Hersteller von Halbleiter-Wafern sieht sich trotz wirtschaftlicher Unsicherheiten auf Kurs zu seinen zuletzt gesenkten Jahreszielen. Auch diese Aktie hat innerhalb eines Jahres über 50% verloren und ist nun stark unterbewertet. Das KGV liegt auf Basis der Schätzungen für 2019 bei 7,7, für 2020  bei 7,8. Die erwartete Dividendenrendite beträgt 5,6 Prozent

Zudem wurden diese Woche die Positionen von Freenet und Nynomic weiter aufgestockt.

1. Freenet

Ich halte die Aktie des großen netzunabhängigen Telekommunikationsanbieters mit einer Dividendenrendite von über 8% langfristig für weiterhin interessant und habe nach dem Dividendenabschlag nochmals hinzugekauft.

2. Nynomic

Der international führende Hersteller und Komplettanbieter für effiziente Lösungen in der Photonik hat im April vorläufige Zahlen für das letzte Jahr vorgelegt und damit von einer Fortsetzung des dynamischen Wachstumskurses berichtet. Demnach ist der Umsatz um 10,5 % auf 67,1 Mio. Euro gestiegen, während das EBIT um 11,0 % auf 10,1 Mio. Euro verbessert wurde. Damit ist Nynomic im sechsten Jahr in Folge gewachsen und hat in dieser Zeit den Umsatz um fast 80 % gesteigert. Das EBIT hat sich gleichzeitig fast versechs­facht.

Die verhaltene Prognose für das Geschäftsjahr 2019 hat zu einem massiven Kursrückgang geführt, die ich zur weiteren Aufstockung des Wertes genutzt habe.

 

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Nach der kurzen Gegenreaktion habe ich in den letzten Tagen in meinem Wikifolio radikal aufgeräumt und mich von zahlreichen Aktien getrennt, die meiner Meinung nach mittel- und langfristig keine Outperformance erzielen werden.

Weiterhin möchte ich die Transparenz meiner zukünftigen Transaktionen erhöhen und werde daher wöchentlich dezidiert darlegen, aus welchen Gründen ich Käufe oder Verkäufe in meinem Wikifolio vorgenommen habe.

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Die Gegenreaktion ist eingetroffen und das Wikifolio hat mit 1,5% Plus die gestrigen Verluste heute fast schon wieder kompensiert.

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Die am 26.04. prophezeite Korrektur ist nun eingetreten. Wegen des Cash-Bestandes und meiner hohen Beteiligung in Goldminenaktien, beträgt der heutige Verlust nur die Hälfte des Daxverlustes. Getreu dem Motto von Baron Rothschild 'Kaufen, wenn das Blut in den Straßen fließt', nutze ich meinen Cash-Bestand für vorsichtige Nachkäufe, da ich in den nächsten Tagen mit einer, wenn auch vermutlich nur kurzen, Gegenreaktion rechne.

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.