Invest & Trade - Mix

Thomas Harthan

Performance

  • +19,1 %
    seit 27.12.2014
  • +21,2 %
    1 Jahr
    -0,22 %
    Heute
    -9,0 %
    Max Verlust (bisher)
    0,5x
    Risiko-Faktor
    ;
    Sie wollen Zugang zu allen Infos?
    • Alle Kennzahlen
    • Das aktuelle Portfolio
    • Alle Trades in Echtzeit

Handelsidee

Je nach Marktphase plane ich eine Haltedauer von wenigen Tagen bis einigen Monaten. Dieses wikifolio soll mehrere Strategien vereinen, so dass unterschiedliche Haltedauern grundsätzlich möglich und erwünscht sind. Dabei soll in der Regel ein gesunder Mix zwischen Blue Chips (gerne auch mit einer guten Dividende), etwas riskanteren SmallCaps und sonstigen Instrumenten zum Einsatz kommen.

Es soll grundsätzlich mit ETFs, Fonds, Anlagezertifikaten sowie Aktien gehandelt werden. Dabei soll mit US- und deutschen Werten gehandelt werden; gelegentlich können auch andere europäische sowie die kanadische Börse hinzukommen auch sonstige Anlageinstrumente auf Rohstoffe und / oder Währungen sind grundsätzlich möglich. Alle weiteren Investmentideen können je nach Marktlage zum Einsatz kommen.

Die ewig junge Frage, ob die technische oder die Fundamentalanalyse die bessere ist, habe ich für mich klar entschieden: sowohl als auch. Ich plane mit technischen (Gegen-) Reaktionen genauso zu handeln wie mit m.E. unterbewerteten Value-Aktien oder anderen, in meinen Augen guten Möglichkeiten - am liebsten wären mir natürlich Value-Aktien an technischen Wendepunkten. Einfluss auf meinen Handel kann grundsätzlich auch "behavioural trading" haben.
mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WFERFOLG24
Erstellungsdatum
27.12.2014
Indexstand
High Watermark
119,4

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Thomas Harthan
Mitglied seit 27.12.2014

Entscheidungsfindung

  • Technische Analyse
  • Fundamentale Analyse
  • Sonstige Analyse

Kommentare im wikifolio

Kommentar zu STROEER SE + CO. KGAA

Gute News heute von Stroeer. Die Aussagen in punkto Ausblick und Dividenden sollten stabilisierend bzw. kurserhöhend wirken. Da die Aktie in den letzten Wochen zienlich verprügelt wurde, sehe ich hier kurzfristig Tradingpotenzial von ca. 5 - 8 %. mehr anzeigen

Kommentar zu K+S AG

Es handelt sich um einen technischen Kauf an einer recht großen Unterstützungslinie. Es ist weniger ein Investment und mehr ein Trade. Ziel sind maximal knapp unter 20 €; ggf. gehe ich auch bei 19 € raus. mehr anzeigen

Kommentar zu DAIMLER

Wie letzthin angesprochen, sehe ich die Autobranche als aktuell aussichtsreich an. Daher kaufe ich in die herrschende Abwärtsbewegung nun Daimler ein. Ob die Abwärtsbewegung hier schon zu Ende ist - keine Ahnung. Es ist eine Qualitätsaktie, die ich auf Sicht einiger Monate in jedem Fall bei über 70 € sehe. Persönlich glaube ich, dass die 10.000 im DAX nicht unterschritten werden. Das größte Risiko wäre Trump im Weißen Haus. Dann haben wir aber auch noch ganz andere Probleme... mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Der Markt ist derzeit nichts für schwache Nerven. Ein ständiges Pendeln zwischen 10.450 und 10.650. Wenn man in entsprechende Fachmedien blickt, ist entweder das Ende der Welt nah und ein stärkerer Kurseinbruch steht kurz bevor oder wir sind kurz vor dem Durchbrechen und Durchstarten über die 10.650 mit Kurszielen von 11.000 / 11.400. Am Ende wird irgendjemand da stehen und sagen "ich hab´s Euch ja gesagt" :-) Ich für meinen Teil habe keine Ahnung, wohin die Reise gehen wird und halte die Füße daher aktuell still. Als Langfristinvestment bleibt Nissan im Depot; vor allem wegen der Zukunftsperspektive (Stichwort: E-Auto) und der dort vorhandenen technischen Führerschaft. Das GR-Zertifikat ebenfalls, da ich von den Aussichten des total ausgebombten Marktes überzeugt bin. KUKA ist, wie in einem der Vorkommentare beschrieben, eher was zum Geldparken. Hier sehe ich "nur" ein Risiko: das die US-Behörde die Übernahme durch die Chinesen verhindern möchte, da ein (recht kleiner) Unternehmensteil von Kuka auch in militärischem Gerät der USA stecken. Der Anteil am Umsatz von Kuka ist aber in meinen Augen so gering, dass dieser Bereich wahrscheinlich eher extern verkauft wird als dass der Deal noch platzt. Dann kann auch die USA nichts mehr dagegen haben. Sobald eine Richtungsentscheidung getroffen ist, werde ich wieder aktiver handeln. Stark im Auge habe ich aktuell qualitativ gute Autowerte wie Daimler, BMW oder Hyundai. Von Gold würde ich kurzfristig die Finger lassen. Ganz langfristig bin ich eher skeptisch. Steigende Kurse sind aktuell weniger ein Ausdruck von steigenden Unternehmensgewinnen, sondern eher von zuviel Geld im Markt, das irgendwo angelegt werden muss und für das es außerhalb der Aktien keine vernünftigen Anlagemöglichkeiten gibt (Stichwort: Nullzinspolitik der FED bzw. der EZB). Irgendwann wird das platzen - die Frage ist wann. Und die Kunst wird es sein, den Bullen so lange zu reiten, wie es geht, aber rechtzeitig abzuspringen. In diesem Sinne: bleiben wir wachsam und verdienen Geld - aber eher vorsichtig und mit Augenmaß! mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.