Intelligent Matrix Trend

Christian Jagd

Performance

  • +293,4 %
    seit 25.03.2014
  • Sie wollen Zugang zu allen Infos?
    • Alle Kennzahlen
    • Das aktuelle Portfolio
    • Alle Trades in Echtzeit
Chart derzeit nicht verfügbar

Handelsidee

Das wikifolio soll Anlagechancen aus einem breiten, internationalen Anlagespektrum wahrnehmen. Aus diesem Grund soll dem Portfoliomanagement bewusst nur wenige anlagetechnischen Beschränkungen auferlegt werden, um das volle Potential des Managements und der Finanzmärkte auszuschöpfen. Das wikifolio soll aktiv gemanagt werden und beabsichtigt eine fundamental und charttechnisch getriebene Trendstrategie in meiner Meinung nach vielversprechenden Aktien (national wie international), ETFs und Fonds. Den überwiegenden Portfolioanteil sollen dabei Aktien ausmachen, die sich in einem stabilen, aufwärtsgerichteten Trendkanal oder in einer aussichtsreichen charttechnischen Ausbruchssituation befinden. Durch diese fokusierte Einzeltitelselektion soll ein Portfolio entstehen, dass sich durch relative Stärke gegenüber dem Gesamtmarkt auszeichnet. Der Zeithorizont der Investments soll situationsangepasst auf eine mittel- bis langfristige Halteposition ausgelegt sein. Zur Analyse und Timing-Steuerung soll unter anderem ein selbst programmiertes Handelstool (Excel-/ VBAbasiert mit Realtime-Schnittstelle) mit integrierter audiovisuellen Signalgebung dienen. Ein besonderes Merkmal des Handelsprogramms soll die integrierte Kombination spezieller Methoden der Charttechnik wie bspw. Trendbestätigungs- und Trendwendeformationen,Relative Strength Index (RSI) und stochastische Oszillatoren darstellen. Des Weiteren ist beabsichtigt fundamentale Unternehmensanalysen und makroökonomische Informationen zur Entscheidungsfindung zu nutzen. Über die Möglichkeit des Einsatzes von Long- und Shortpositionen in ETFs soll ein Instrument bestehen mit dem der Anleger in jeder Marktphase profitieren, aber auch, insbesondere in turbulenten Börsenphasen, gegen Wertverluste geschützt werden kann. Durch die Selektion besonders interessanter Werte aus dem Nebenwerte- und Hochtechnologiesektor soll die Portfolioperformance dynamisiert werden. Es wird jedoch grundsätzlich angestrebt, die in diesem Zusammenhang entstehende Volatilität durch ein möglichst intelligentes und zeitnahes Risikomanagement zu glätten. mehr anzeigen

Stammdaten
Symbol
WFIMATREND
Erstellungsdatum
25.03.2014
Indexstand
High Watermark
404,2

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Christian Jagd
Mitglied seit 28.01.2014
Mit dem Börsenbazillus habe ich mich schon in jungen Jahren infiziert. Meine Erfahrung an den internationalen Wertpapiermärkten beläuft sich mittlerweile auf über 20 Jahre. Fundiert habe ich mein Know-how mit einem abgeschlossenes betriebswirtschaftliches Studium und mehreren Jahren Berufserfahrung im Börsenhandel (zertifizierte Börsenhändler Eurex und Kassamarkt). Mein besonderes Anliegen ist, die dynamischen Performanceeigenschaften der von mir verwalteten Portfolios mit einer risikoadäquaten Architektur intelligent zu verbinden. Im Wissen, dass man an den Kapitalmärkten niemals auslernt, versuche ich meinen Investmentstil stets zu verfeinern und meine Anlagetechnik und -kenntnisse weiter zu optimieren.

Entscheidungsfindung

  • Technische Analyse
  • Fundamentale Analyse
  • Sonstige Analyse

Kommentare im wikifolio

Allgemeiner Kommentar

Schönes Plus heute im IMT, das Portfolio kann heute wieder stärker zulegen und profitiert von der frühen Positionierung in interessanten Einzelwerten, von denen heute viele überproportional anziehen. Hervorheben will ich heute die Positionierungen in Netflix und GK Software beide nach starken Zahlen, sowie in Medigene. Das Biotech-Unternehmen hat einen Erfolg im Kampf gegen Prostatakrebs erzielt. Ein Impfstoff auf Basis adjuvanter dendritischer Zellen könne das Risiko einer Wiedererkrankung bei Patienten nach einer umfassenden Operation senken, teilte das TecDax-Unternehmen heute mit. Dies belege ein Update zu Daten einer Phase-I/II-Studie von Forschern des Universitätskrankenhauses Oslo. Insgesamt nehmen die Märkte heute wichtige Widerstandszonen, sowohl in den USA als auch in Europa, was mich weiter positiv stimmt. Aber exzellentes Stockpicking und gutes Timing bleiben Trumpf. mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Trump gewährt dem Markt wirklich nur kurze Atempausen, kaum scheinen sich an der Zollfront die Wogen zu glätten, wird mit einer Bombardierung Syriens gedroht und die Provokationen Richtung Russland weiter verschärft. Nach einem kurzen Schrecken reagiert der Markt doch recht gelassen. Der Markt scheint hier wie schon besprochen eine gewisse Resilienz zu entwickeln. Interessant ist die Bewegung beim Gold. Das Edelmetall springt über die charttechnisch bedeutende Marke von 1360 $ und steht damit so hoch wie seit drei Jahren nicht mehr. Der Gold ETC im IMT (4,2% Potfolioanteil) nimmt diese Entwicklung dankend an und steigt heute um über 3 %. mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Mitten im Zollstreit mit den USA hat Chinas Staats- und Parteichef Xi Jinping während des asiatischen Wirtschaftsforums im südchinesischen Bo'ao mehr Marktzugang, bessere Investitionsbedingungen und geringere Zölle auf Autoimporte in Aussicht gestellt. Chinas moderate Töne und das Versprechen, seine Märkte stärker zu öffnen sorgen erstmal für Entspannung im Handelskonflikt mit den USA und führten heute zu steigenden Notierungen. Insgesamt vernehme ich auf Indikatorenseite eine zurückgehende Risikoaversion im Markt, und auch der IMT stellt sich wieder offensiver auf. Die Cash Quote wurde zurückgefahren und interessante Aktienpositionen national wie international(USA. China) aufgebaut. Auf dem aktuellen Niveau ergeben sich doch einige interessante Investitionsmöglichkeiten bei denen auszugehen ist, dass sie bei weiter stabilen Gesamtmärkten, überproportional profitieren. mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Der Markt zeigt weitere Stabilisierungstendenzen, abermals hat das Niveau um 11.800 im DAX gehalten. Nach oben stellt das Niveau um 12300 die nächste Widerstandszone dar. Das alles überstrahlende Thema bleibt nach wie vor der Ankündigungswettbewerb von Handelszöllen, der die Märkte weiter verunsichert und die Investitionsbereitschaft hemmt. Aber auch in dieser Beziehung zeigt sich der Markt mittlerweile weniger erratisch und bildet eine gewisse Gewöhnungstendenz aus. Eine Stunde vor Eröffnung der US-Börsen wird heute noch der US-Arbeitsmarktbericht veröffentlicht, wohl der wichtigste Impulsgeber vor dem anstehenden Wochenende. mehr anzeigen

Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.