Jerkshires Kingdom

Lars Rogge
  • -8,1 %
    seit 12.10.2014
  • +2,1 %
    1 Jahr
  • -1,6 %
    Ø-Performance pro Jahr
Sämtliche Gebühren bereits abgezogen

Sie wollen Zugang zu allen Infos?

Um das aktuelle Portfolio dieses wikifolios und den wikiolio-Chart zu sehen, registieren Sie sich jetzt - völlig kostenlos.

Registrieren

Handelsidee

Das Wikifolio "Jerkshires Kingdom" soll verschiedene Handelsstrategien in einem Wikifolio vereinen.

Die Haltedauer kann je kurz-, mittel- oder langfristig sein.
Ein Anteil an Basisinvestments soll langfristig gehalten werden.

Ziel soll eine äußerst breite Diversifizierung mit konstanter Outperformance und niedrigem Drawdown sein.

Die Cashquote des Depots soll im Regelfall selten weniger als 25% betragen.

Gehandelt werden sollen ausschließlich Aktien und (ggf. gehebelte) ETFs aus der ganzen Welt. Hebelzertifikate gehören nicht zum Anlageuniversium. mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WFJ2RKSH2R
Erstellungsdatum
12.10.2014
Indexstand
High Watermark
94,5

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Lars Rogge
Mitglied seit 02.10.2014

Entscheidungsfindung

  • Technische Analyse
  • Fundamentale Analyse
  • Sonstige Analyse

Kommentare im wikifolio

Allgemeiner Kommentar

Der letzte Kommentar ist bereits einige Zeit her, doch zum Jahresende 2018 muss es einfach mal wieder sein. 2018 war nicht nur durch die tatsächliche Kursentwicklung der Papiere ein schlechtes Jahr für dieses Wikifolio. 2018 wurde vor allem durch ein Wort geprägt: Delistings. Ob ETFs, ETCs oder Aktien, L&S und Wikifolio zeichneten sich dadurch aus, Wertpapiere erst ins Anlageuniversium aufzunehmen, um sie dann wieder rauszuwerfen. So wurden aus Buchverlusten reale Verluste und das nicht zu knapp. Häufig ohne jede oder lange Vorwarnungen, geschweige denn sinnvolle Begründungen. Ein Schwelm, wer Böses dabei denkt. Zwischenzeitlich hatte ich zumindest das Gefühl, das Geld sei besser bei einem Glückspielsanbieter in Kasastan investiert. Sollte dieses Gefühl auch 2019 nicht abreißen, bleibt mir nichts anderes übrig, als endgültig Konsequenzen aus dieser desaströsen und kapitalvernichtenden Politik zu ziehen.  

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Liebe (potentielle) Anleger, an dieser Stelle möchte ich zunächst den Monatsbericht für August 2015 nachliefern. Das Kingdom-Wikifolio verliert im August 9,63% und beendet den Monat mit einem Indexstand von 99,89. Das hört sich zwar extrem schlecht an - und ist zugegeben auch alles andere als gut - der DAX verlor hingegen jedoch mit 12,22% im August noch mehr. Im September sah es dann für das Kingdom-Wikifolio schlechter aus als für den deutschen Leitindex. 5,5% geben wir ab und landen am Ende des Monats Septembers bei einem Indexstand von nur 94,39. Der DAX verlor im September nur 3,65%. Starkes Engagement bei WTI, den griechischen Banken, aber auch dem deutschen Automobilsektor sind als Ursachen für die Underperformance zu nennen. Im DAX streiften wir mehrmals die magische Marke um 9.300 Punkte, bei dessen Unterschreiten ich von einer klaren Fortsetzung des bärischen Trendes ausgehen würde. Im Oktober wird sich zeigen, ob diese Marke hält und zumindest mit einer kleinen Jahresendrallye gerechnet werden kann - oder ob wir uns bereits in einem Bärenmarkt befinden. Starke Gewinnerpositionen werden derzeit bereits abgebaut. Im Rohöl benötigen wir besser früher als später einen Ausbruch, denn der derzeit stagnierende Preis arbeitet gegen uns. Das Engagement im Automobilsektor wird hingegen sukzessiv ausgebaut. Auch wenn die VW-Aktie noch klares Abwärtspotential hat und der Gesamtmarkt weitaus schlechter da steht, als noch vor einem halben Jahr, so bestehen doch gute Chancen, dass der Abgasskandal das Unternehmen weitaus weniger stark belasten können, als derzeit spekuliert wird. Wer zur Zeiten der Finanzkrise bei Volkswagen eingestiegen war, konnte in den vergangen Jahren mehr als satte Gewinne einfahren. Sollten sich die Märkte im Schlußquartal signifikant erholen, wird das auch an VW nicht vorbei gehen. Trotz bärischer Signale werde ich das Wikifolio nur langsam und sukzessiv auf einen Bärenmarkt umstellen. Zu hoch ist momentan die Möglichkeit, dass die Investoren zum Jahresende zurückkehren, und die richtige Baisse um einige Monate verschoben wird. Zwar ist nicht mehr mit neuen Rekordständen zu rechnen, eine Erholung der Märkte steht aber mit dem beginnenden Oktober vor der Tür. Durch kleiner Umschichtungen könnte - und sollte - die Performance darüberhinaus noch verbessert werden. Ich rechne also damit, in einem Monat wieder positive Nachrichten verkünden zu können. mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Liebe (potentielle) Anleger, für den Monat Juli fällt der Bericht eher mager aus. In Athen blieb die Börse geschlossen und so dümpelte das Wikifolio bis zum Monatsende mit Indexstand von 110,53 vor sich hin. Heute jedoch gibt es wieder die ersten Kurse für griechische Bankaktien, und obwohl das Wikifolio-Zertifikat aus ominösen Gründen gerade weder bei L&S, noch in Stuttgart gehandelt werden kann, ist der Indexstand nun zurück bei 112,7 - also ziemlich genau da, wo er im vergangenen Monat auch war. Die Börsen in Europa und den USA legen indes zu. Aber nicht nur Griechenland hielt das Wikifolio von einer anständigen Performance ab. Besonders getroffen hat uns der erneute Ölpreisverfall, der zwar wunderbare Einstiegschancen mit sich bringt, kurzfristig aber deutlich auf die Performancebremse drückt. Wir kaufen den WTI ETC weiterhin und rechnen mit einem Basispreis um die 60$/Barrel im Laufe dieses Jahres. Durch den hohen Anteil an europäischen und US-amerikanischen Aktien und ETFs bleibt das Wikifolio trotz seiner Risikopositionen stabil, dafür sind die Chancen in Griechenland, China, Brasilien und dem Öl enorm. Warten wir also die nächsten Wochen ab und lassen im kommenden Monatsbericht wieder Zahlen sprechen. Was die Spreads und Handelbarkeit des Zertifikates betrifft, so sollte das Schlimmste hinter uns liegen. Möglicherweise sehen wir sogar im August neue Höchststande, aber warten wir's ab... mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Liebe (potentielle) Anleger, leider können momentan keine Kurse für das Kingdom-Wikifolio gestellt werden. Dies bleibt auch bis in die kommende Woche so. Grund sind die Anlagen in Griechenland, für die es derzeit keine Preise gibt, da die Athener Börse geschlossen bleibt. Für den Monatsrückblick kann deshalb nur mit dem letzten festgestellten Kurs gearbeitet werden. Dieser ist nicht sehr aussagekräftig und liegt knapp 4 Euro unter dem kurz zuvor erreichten neuen Höchststand von 116,8.Der Kurs sollte nächste Woche irgendwo in der Mitte liegen. Das Kingdom-Wikifolio ist mittlerweile zu 2/3 investiert und lief bis zum vergangenen Wochenende außerordentlich freundlich. Mit dem provisorischen Kurs ergibt sich leider ein Monatsplus von nur 2,18%. Das Wikifolio beendet den Monat mit einem Indexstand von 112,852. Der DAX fällt in diesem Monat um 3,56%, der MSCI World verliert 3,66% zu, der S&P 500 beendet den Juni mit -1,9%, der Dow Jones IA mit -1,8%, der EuroStoxx 50 gibt um 3,48% ab. Trotz des wahrscheinlich zu niedrig gestellten Kurses also eine deutlich Outperformance. Auf Jahresbasis liegt das Kingdom-Wikifolio mit nur 5,05% trotzdem hinter den Vergleichsindizies. Der DAX Performance Index kommt hier auf 12,53%, der EuroStoxx 50 auf 9,97%. Geschlagen wird jedoch der S&P 500 (-0,92%), der Dow Jones IA (-1,95%) und der MSCI World (1,78%). In den kommenden Tagen und Wochen sollen Verunsicherung und Volatilität an den Märkten ausgenutzt werden. Betreffend der griechischen Assets erwarte ich eine deutliche Verbesserung. mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.