Katjuscha Research Aktientrading

Maik Geschke

Performance

  • +89,0 %
    seit 30.09.2013
  • +21,2 %
    1 Jahr
    -0,22 %
    Heute
    -9,0 %
    Max Verlust (bisher)
    0,5x
    Risiko-Faktor
    ;
    Sie wollen Zugang zu allen Infos?
    • Alle Kennzahlen
    • Das aktuelle Portfolio
    • Alle Trades in Echtzeit

Handelsidee

Anlageschwerpunkt: Überwiegend soll in Aktien aller Länder und Branchen mit Schwerpunkt auf deutschen Nebenwerten investiert werden. Das wikifolio kann jedoch jederzeit durch Anlageprodukte aller Anlageklassen ergänzt werden, vor allem mit entsprechenden Hebelprodukten zur Absicherung vor fallenden Aktienmärkten.
Anlagestil: Das Zauberwort heißt Flexibilität. Je nach Marktlage kann bzw. muss der Anlagehorizont beispielsweise von längerfristig auf kurzfristiges Trading verändert werden, um insbesondere der alten Regel "Gewinne laufen lassen, Verluste begrenzen" zu entsprechen. Alles soll aber auf Grundlage von genauem Studium der Finanzberichte der Unternehmen geschehen, einer umfassenden Bewertungsanalyse und ergänzender Chartanalyse für optimiertes Einstiegs/Ausstiegs Timing. Dabei soll sowohl auf solide Bilanzen mit möglichst geringer Verschuldung Wert gelegt werden als auch auf eine Wachstumsperspektive der Unternehmen und im Verhältnis dazu eine günstige Bewertung nach Ertrag und Substanz.

Portfolioumfang: Im Normalfall cirka 5-8 Anlagewerte im wikifolio, was aber je nach Gesamtmarktlage auch mal etwas weniger oder mehr Posten sein können.

Zielrendite: Das wikifolio soll möglichst die Rendite des Gesamtmarktes (die großen nationalen Aktienindizes) deutlich übertreffen und auch in Jahren mit negativer Gesamtmarktentwicklung möglichst eine positive Rendite erzielen. Stichwort: Kapitalerhalt in Rezessionsjahren, um am Ende einer Baisse wieder schlagkräftig investieren zu können. Ich glaube mehr solle man als seriöser Anleger auch nicht versprechen. mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WFKATSHARE
Erstellungsdatum
30.09.2013
Indexstand
High Watermark
187,2

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Maik Geschke
Mitglied seit 30.09.2013
Ich habe seit über 20 Jahren Erfahrung mit dem Handel von Wertpapieren und mich mit den Jahren auf die Analyse und das Investment von deutschen Nebenwerten spezialisiert. Ich handel allerdings auch andere größere oder nicht deutsche Aktienwerte und gelegentlich Wertpapiere anderer Anlageklassen. Für die Analyse und Kommentare zu den Werten in meinen wikifolios werde ich einen Blog unter folgender Adresse führen. http://katjuscha-research.blogspot.de/ In der aktuellen Marktlage ergeben sich immernoch einige richtig gute Chancen in Einzelwerten aufgrund derer günstigen Bewertung, was mir zeigt, dass trotz der sehr starken Gesamtmarktrallye der letzten Jahre diese noch nicht beendet sein muss Trotzdem sollte man eine gewisse Blasenbildung in einzelnen Assetklassen und Regionen weiterhin im Auge behalten. Grundsätzlich bin ich für die kommenden Monate vor allem für deutsche Aktien optimistisch gestimmt. Ab und zu werden sich aber auch Tradingchancen auf der Shortseite ergeben. In den in den wikifolios enthaltenen Positionen kann ich auch privat investiert sein.

Entscheidungsfindung

  • Technische Analyse
  • Fundamentale Analyse
  • Sonstige Analyse

Kommentare im wikifolio

Allgemeiner Kommentar

Ich werde für meinen beiden Wikifolios in der ersten Handelswoche des neuen Jahres eine umfassende Analyse im Thread auf Ariva.de vornehmen (verlinke ich dann hier) und dort auf meine veränderte Strategie für das kommende Jahr im Detail eingehen. Aktuell möchte ich dazu noch nicht viel sagen, um die Strategie nicht zu gefährden. Bis dahin nur so viel ... Auch wenn ich mich mit meinen Aktienwerten überwiegend ganz wohl gefühlt habe, war trotzdem gegen diesen starken Marktabschwung, der vor allem einiger Zykliker aber auch sehr gut positionierte Unternehmen und deren Aktien betraf, kein Kraut gewachsen. Obwohl ich schon zeitweise 30-50% cash aufbaute, kamen die in den beiden wikifolios enthaltenen Aktien unter Druck. Ich gehe mit meiner neuen Strategie davon aus, dass ich mein nach wie vor realiserbares Ziel (langfristig 15% Rendite pro Jahr) erreichen kann. Im größeren Wikifolio lieg ich mit derzeit 14% p.a. leicht darunter, aber die aktuellen Kurse bei einigen Aktien bieten nun auch wieder sehr gute Chancen, auch wenn man das Risiko nicht außer acht lassen darf, in einen Bärenmarkt überzugehen. Dafür werde ich entsprechende Vorkehrungen bei Aktienauswahl, Absicherungsmaßnahmen und Depotstruktur treffen. Zunächst gehe ich aber nach dem Ausverkauf (gerade jetzt gegen Jahresende mit dem üblichen window dressing), insbesondere bei manchen Nebenwerten mit mittlerweile sehr günstiger Bewertung davon aus, dass ich im 1.Quartal einige gute Tradnggewinne erzielen kann und den Markt outperformen kann. Mehr im Detail dann aber in der 1.Kalenderwoche. Bleibt mir gewogen! Es kommen auch wieder bessere Zeiten. ... Gruß, katjuscha

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

soo, nach den diversen (leider oft negativen oder zumindest interpretierbaren) News einiger Depotwerte, habe ich deutliche Anpassungen vorgenommen. SNP und DRAG habe ich entsprechend der erhöhten Chancen und Risiken auf vertretbare Depotgrößen zurückgefahren, die ich gedenke auch längerfristig bei zu behalten. Mit dem dadurch frei gewordenen Cash habe ich bei den deutschen BlueChips Deutsche Post und Covestro nachgelegt, da sie nicht nur durch eine starke Marktstellung bestechen, sondern auch verhältnismäßig günstig bewertet sind. Bei der Deutschen Post sieht es zudem charttechnisch excellent aus. Der Vorstand will zudem konsequent dem Margeneinbruch in einzelnen Segmenten mit Preiserhöhungen entgegen treten, was der Markt gut aufnimmt. Covestro scheint hingegen noch ein wenig um die 80 € herum konsolidieren zu wollen, aber die Fundamentaldaten sind auf ganzer Linie überzeugend, selbst wenn der Gewinn im kommenden Jahr um 10-15% fallen sollte. Die Bilanzdaten und Cashflows sind derartg stark und das Aktienrückkaufprogramm drückt zudem dann ab Mitte 2019 die Aktienanzahl deutlich, so dass wir bei Covestro von einer echten 'cash cow' reden können, insbesondere im Vergleich zum EnterpriseValue des kommenden Jahres.... Weitere Liquidität werde ich eher behutsam einsetzen, beispielsweise für den Nachkauf von Cegedim-Aktien oder bei Rocket Internet, falls dort der Kurs 5-6% zurückkommen sollte.

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Die erstens zwei Tage der Berichtsaison sind durchmischt ausgefallen. Während SNP gleich mal Schockwellen mit einer drastischen Gewinnwarnung ausgelöst hat, was zu einer Reduzierung meines Depotanteils auf 5% führte (teils durch den Kursverfall, teils durch Teilverkäufe meinerseits), hat Covestro die Analystenerwartungen geschlagen und versucht sich nun am einem Durchbruch durch die 200TageLinie, um weiteres Kurspotenzial frei zu setzen. Heute Abend kamen dann noch leicht unter Erwartungen liegende Umsatzdaten von Cegedim, die mich zwar etwas enttäuschten (Umsatzwachstum im ersten Halbjahr 2% statt 4%), aber an dem Investmentcase nichts ändern. Weiterhin empfinde ich die Bewertung als günstig. Sollte der Aktienkurs hier negativ auf die Zahlen reagieren und noch auf 30 € fallen, würde ich hier zukaufen. … Zusammengefasst haben jetzt 1-2 Werte von 3 Werten keine guten Zahlen geliefert. Das heißt, um mein gestern formuliertes Ziel von 3-4 von 5 zu erreichen, sollten die beiden nächsten Quartalszahlen möglichst im Rahmen meiner Erwartungen ausfallen. Als nächstes dürften Muehlhan und Einhell vorläufige Zahlen veröffentlichen. Danach dann Corestate und die DRAG. Bei allen 4 Unternehmen ist anhand der Aussagen im Q1 Bericht sowie teilweise Insiderkäufen und Aktenrückkäufen mit guten Q2 Zahlen zu rechnen. mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.