Katjuscha Research spekulativ

Maik Geschke
  • +40,1 %
    seit 25.07.2014
  • -5,7 %
    1 Jahr
  • +6,5 %
    Ø-Performance pro Jahr
Sämtliche Gebühren bereits abgezogen
Inhalte nach Login

Sie wollen Zugang zu allen Infos?

Um das aktuelle Portfolio dieses wikifolios und den wikiolio-Chart zu sehen, registieren Sie sich jetzt - völlig kostenlos.

Registrieren

Handelsidee

Dieses wikifolio soll vor allem Chancen auf der Short Seite bieten. Das wikifolio kann sowohl als zusätzliches Absicherungsinstrument für mein Aktien-Wikifolio verstanden werden als auch als spekulatives Wikifolio für Freunde des Derivatehandels.

Ich werde hier vor allem versuchen in überhitzten Märkten Chancen zu suchen, um mit Shortderivaten auf Einzelwerte, Indizes oder vereinzelt auch Währungen zum Erfolg zu kommen. Aber natürlich sind auch Long Positionen denkbar. Dabei können sowohl Daytrades als auch längerfristige Positionen eingegangen werden. Spekulative Aktieninvestments wird es allerdings auch geben, deren Umfang jedoch vom AUM des wikifolios abhängig sein wird. Die Investitionen oder Trades werden sich nicht auf regionale Märkte beschränken.

Zur Entscheidungsfindung werde ich vor allem charttechnische Analysen nutzen, aber auch Sentimentanalyse betreiben. Einzelne Kurzfristtrades wird man jedoch auch "aus dem Bauch heraus" tätigen, wenn eindeutige Marktüberhitzungen vorliegen. Ich werde dabei jedoch verhältnismäßig konservative ETFs, Zertifikate und Optionsscheine auswählen, denn trotz der höheren Gewichtung auf die Chancen des Wikifolios werde ich natürlich auf eine Risikobeschränkung achten. Hebelzertifikate mit Hebel über 30 und sehr naher KO Schwelle wird es bei mir äußerst selten geben. Das ist nur bei einer Straddle Strategie im seltenen Einzelfall denkbar.

Eine Zielrendite gibt es nicht. Die Volatilität wird natürlich wesentlich höher liegen als in einem AktienWikifolio. Dennoch wird Wert auf möglichst günstiges Chance/Risiko-Verhältnis bei jedem Trade gelegt.
mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WFKATSPEKU
Erstellungsdatum
25.07.2014
Indexstand
High Watermark
154,2

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Maik Geschke
Mitglied seit 30.09.2013

Entscheidungsfindung

  • Technische Analyse
  • Fundamentale Analyse
  • Sonstige Analyse

Kommentare im wikifolio

Allgemeiner Kommentar

Kurzes Update auch hier ... Wie ihr merkt, trade ich nun hier wesentlich mehr und habe vor das auszubauen. Leider ist mein spekulativer Trade mit Long-Zertifikaten auf Drillisch so richtig in die Hose gegangen. Die Aktie hatte den mittelfristigen Abwärtstrend verlassen, so dass ich dort mit deutlich anziehenden Kursen rechnete. Leider kam bereits zwei Tage später dann die News zum verlorenen Rechtsstreit, der für Drillisch eine erhebliche Ergebnisbelastung bedeutet und auch zukünftig negative Auswirkungen haben kann. Die Aktie ist dann sofort über 20% an einem Tag eingebrochen, und ich musste zur Sicherheit den Trade mit starkem Minus beenden und das Zertifikat verkaufen. ... Meine erste Offensive im Depot ist also daneben gegangen. Das gehört leider zur Börse dazu, aber ich bin sehr guter Dinge, neue Gelegenheiten zu bekommen, um den Kurs des Wikifolios wieder deutlich anzuschieben. Ich habe mir zum Ziel gesetzt, im kommenden Jahr die alten Allzeithochs hier wieder zu erreichen. Wie ihr seht, ist das Wikifolio nun auch wie angekündigt im Realmoney-Status, um meinem Optimismus Ausdruck zu verleihen. 

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

... Hallo Investoren ... Als Zeichen meiner Zuversicht habe ich heute rund 15.000 € in meine beiden Wikifolios investiert und werde jeweils umgehend den Realmoney-Status beantragen. ... In den kommenden Tagen geht die Berichtsaison so richtig los. ... Morgen wird die Software AG ihre Zahlen zum 3.Quartal veröffentlichen, die sicherlich nicht sonderlich gut ausfallen werden, da von der schwächelnden Konjunktur und Zurückhaltung der Einkaufsmanager beeinflusst. Allerdings ist die Aktie mittlerweile so günstig bewertet, dass ich mir kaum eine nachhaltig negative Kursreaktion vorstellen kann, zumal ja sogar viele zyklische Aktien aus dem Chemie- oder gar Autosektor sich zuletzt wieder besser entwickelt haben. Die Software AG hat da erhebliches Nachholpotenzial. Zudem erwarte ich vom Vorstand und Aufsichtsrat (und werde das auch nachdrücklich einfordern), dass sie nach den Zahlen mit Insiderkäufen und möglichst einem Aktienrückkaufprogramm aufwarten, das ich hinsichtlich Kapitalallokation bei so einem Cashflow starken Unternehmen für fast schon Pflicht halte, es sei denn der Konzern steht kurz vor einer größeren Übernahme, für die man den hohen Cashbestand benötigt. ... Am Freitag wird dann mein Schwergewicht Cegedim mit seinen Quartalszahlen (nur Umsatz) aufwarten. Größere Überraschungen sind dort aufgrund des soliden Wachstumstrends der letzten Quartale zwar auch nicht zu erwarten, aber auch hier geht es eher darum, dass Cegedim ex Sonderfaktoren nicht ein mal halb so hoch bewertet ist wie die Peergroup. Der Markt scheint die absehbare Entwicklung der Gewinne und Cashflows ab dem kommenden Jahr aber noch nicht auf der Rechnung zu haben, warum auch immer. Ich werde jedenfalls im Bereich 24-26 € immer mal wieder einige Stücke nachkaufen und die Position halten bis sie halbwegs faire Kurse erreicht hat, die ich bei 38-43 € taxiere. ... Ansonsten kann ich nur sagen, dass ich meine aktuell noch hohe Cashquote von 30% in den nächsten 2-3 Wochen im Vorfeld der Berichtsaison der deutschen Nebenwerte deutlich reduzieren werde. Da gibt es hier und da noch genug Anlagemöglichkeiten. Aktuell warte ich noch die Brexitverhandlungen und 1-2 Chartsignale in den US-Indizes ab, bevor ich in die Vollen gehe. .... Ich werde mich zudem auch noch stärker schnellen Trades widmen, gerade auch in meinem bisher etwas vernachlässigten spekulativen Wikifolio, dem ich mich in den nächsten Monaten verstärkt zuwenden werde. ... Allen Investoren wünsche ich weiterhn viel Erfolg! Bleibt mir gewogen! ... katjuscha ...

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Ich werde für meinen beiden Wikifolios in der ersten Handelswoche des neuen Jahres eine umfassende Analyse im Thread auf Ariva.de vornehmen (verlinke ich dann hier) und dort auf meine veränderte Strategie für das kommende Jahr im Detail eingehen. Aktuell möchte ich dazu noch nicht viel sagen, um die Strategie nicht zu gefährden. Bis dahin nur so viel ... Auch wenn ich mich mit meinen Aktienwerten überwiegend ganz wohl gefühlt habe, war trotzdem gegen diesen starken Marktabschwung, der vor allem einiger Zykliker aber auch sehr gut positionierte Unternehmen und deren Aktien betraf, kein Kraut gewachsen. Obwohl ich schon zeitweise 30-50% cash aufbaute, kamen die in den beiden wikifolios enthaltenen Aktien unter Druck. Ich gehe mit meiner neuen Strategie davon aus, dass ich mein nach wie vor realiserbares Ziel (langfristig 15% Rendite pro Jahr) erreichen kann. Im größeren Wikifolio lieg ich mit derzeit 14% p.a. leicht darunter, aber die aktuellen Kurse bei einigen Aktien bieten nun auch wieder sehr gute Chancen, auch wenn man das Risiko nicht außer acht lassen darf, in einen Bärenmarkt überzugehen. Dafür werde ich entsprechende Vorkehrungen bei Aktienauswahl, Absicherungsmaßnahmen und Depotstruktur treffen. Zunächst gehe ich aber nach dem Ausverkauf (gerade jetzt gegen Jahresende mit dem üblichen window dressing), insbesondere bei manchen Nebenwerten mit mittlerweile sehr günstiger Bewertung davon aus, dass ich im 1.Quartal einige gute Tradnggewinne erzielen kann und den Markt outperformen kann. Mehr im Detail dann aber in der 1.Kalenderwoche. Bleibt mir gewogen! Es kommen auch wieder bessere Zeiten. ... Gruß, katjuscha

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.