Rapid Quantum Lever IC1

Holger Elias

Performance

  • -0,1 %
    seit 24.08.2018
  • +21,2 %
    1 Jahr
    -0,22 %
    Heute
    -9,0 %
    Max Verlust (bisher)
    0,5x
    Risiko-Faktor
    Sie wollen Zugang zu allen Infos?
    • Alle Kennzahlen
    • Das aktuelle Portfolio
    • Alle Trades in Echtzeit

Handelsidee

In diesem Portfolio soll in langfristig aussichtsreiche Technologie-Unternehmen investiert werden. Der Anlageschwerpunkt soll vor allem in den Zukunftstechnologien Biotec, Medizintechnik und Software liegen.

Bei der Bewertung der Standardwerte sollen die Kennzahlen der Fundamentalanalyse eine wichtige Rolle spielen. Besonderes Augenmerk beabsichtige ich bei der Positionierung von Aktien auf das operative Geschäft der Unternehmen und ihren strategischen Ausrichtungen zu legen.

Die Aktien sollen im Portfolio als Korsett fungieren. Daher lege ich einerseits auf eine mittel- bis langfristige Haltedauer Wert, andererseits versuche ich auf Schwankungen mit unmittelbaren Zukäufen oder Verkäufen zu reagieren, um das Verlustrisiko zu minimieren.

Im Portfolio sollen Hebelzertifikaten eine wichtige Rolle spielen, wobei mein Fokus auf einen moderaten Einsatz solcher Papiere gerichtet ist. Sie sollen nur dann eingesetzt werden, wenn nahezu unzweideutige Trendbestätigungen ein maßvolles und verantwortungsbewusstes Agieren ermöglichen. Im Vorfeld einer geplanten Investition sollen mehrere quantenphysikalische Modelle zum Einsatz zum Einsatz kommen, die neben den technischen Instrumenten fungieren. mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WFMIAKEU01
Erstellungsdatum
24.08.2018
Indexstand
High Watermark
115,9

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Holger Elias
Mitglied seit 13.07.2018

Entscheidungsfindung

  • Technische Analyse
  • Fundamentale Analyse
  • Sonstige Analyse

Kommentare im wikifolio

Allgemeiner Kommentar

Seltene Erden zählen als Bestandteil vieler Hightech-Produkte zu den strategisch wichtigsten Rohstoffen für die deutsche Industrie. Für einen effizienteren Einsatz dieser wertvollen Elemente haben acht Fraunhofer-Institute in einem nun abgeschlossenen Gemeinschaftsprojekt neue Lösungen entwickelt. Dazu gehören optimierte Fertigungsverfahren, Ansätze für Recycling und neue Materialien, die Seltene Erden ersetzen können. Am Beispiel von Elektromotoren zeigten die Fraunhofer-Experten, dass sich der Bedarf an Seltenen Erden auf ein Fünftel des heutigen Wertes senken lässt. mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Künstliche Intelligenz wird in ferner Zukunft die Weltherrschaft übernehmen – solche Szenarien verweist der Philosoph Prof. Dr. Markus Gabriel ins Reich der Utopie. In seinem neuen Buch „Der Sinn des Denkens“ argumentiert der Wissenschaftler von der Universität Bonn, dass sich das von Sinnesorganen geleitete und durch das Bewusstsein gesteuerte menschliche Denken nicht durch Algorithmen nachbilden lässt. Gefahren sieht Gabriel viel mehr im Glücksspieltrieb, der den Menschen anfällig für die „Casinos der Digitalisierung“ macht und denen er sich weitgehend unterwirft. mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Ein Forscherteam von UZH und USZ weist nach, dass bei Multipler Sklerose nicht allein bestimmte T-Zellen zu den Entzündungen und Schädigungen im Gehirn führen. Mitverantwortlich ist auch ein anderer Typ von Abwehrzellen: B-Zellen. Diese aktivieren im Blut die T-Zellen. Die Entdeckung erklärt, wie neue MS-Medikamente wirken und eröffnet neue Therapieoptionen. mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Bei gesunden Menschen verursacht das Zika-Virus Symptome einer Grippe. Bei einer Infektion während der Schwangerschaft können beim Kind über noch ungeklärte Mechanismen schwere Fehlbildungen des Gehirns auftreten. Eine Studie der Technischen Universität München (TUM) und des Max-Planck-Instituts für Biochemie (MPI-B) zeigt, dass das Zika-Virus zelluläre Proteine bindet, die für die neuronale Entwicklung notwendig sind. mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.