Nebenwerte: Small- und Midcaps

Jürgen Doll
  • +71,4 %
    seit 08.02.2016
  • +26,4 %
    1 Jahr
  • +15,1 %
    Ø-Performance pro Jahr
Sämtliche Gebühren bereits abgezogen
Inhalte nach Login

Sie wollen Zugang zu allen Infos?

Um das aktuelle Portfolio dieses wikifolios und den wikiolio-Chart zu sehen, registieren Sie sich jetzt - völlig kostenlos.

Registrieren

Handelsidee

Dieses wikifolio soll hauptsächlich aus Aktien aus dem Nebenbereich bestehen und unter Nebenwerte verstehe ich Unternehmen mit einer Marktkapitalisierung von nicht höher wie um die 750 Mio. €. Wobei aber durchaus in bestimmten Situationen auch größere MidCaps gekauft werden könnten.

Zusätzlich können Zur Absicherung Hebelprodukte eingesetzt werden.

Der Anlagehorizont des wikifolios sollte überwiegend mittel- bis langfristig angelegt sein. Sollte die Depotgewichtung eines Einzelwertes aufgrund einer sehr guten Kursperformance zu groß werden, könnten aber Teilverkäufe vorgenommen werden. Auch einzelne Trades könnten möglich sein, die dann eher kurzfristig angelegt sind. Generell soll das wikifolio aktiv verwaltet werden.

Die Anlagestrategie des wikifolios sollte großteils auf die Fundamentalanalyse beruhen. Die Entscheidung in einen Wert eventuell zu investieren soll von folgenden einzelnen Punkten abhängen und je nach dem welche Punkte ich für kursrelevanter halte könnte die Priorität gesetzt werden:

- Aktienbewertung (EV-Multiples, KGVs, KUVs, KCV)
- gute Bilanzqualität (niedrige oder überhaupt keine Finanzschulden, Eigenkapitalquote)
- positive Cash Flows
- Wachstum (Umsatz, Gewinn)
- attraktives Geschäftsmodell
- stabile Dividendenausschüttung inkl. ordentlichen Dividendenrenditen

Da in dem wikifolio logischerweise auch einige SmallCap-Aktien beinhaltet sein sollen soll neben der fundamentalen Bewertung auch ein Fokus auf das Aktien-Handelvoluima gelegt werden. Es bringt ja nichts meiner Meinung nach, wenn man stark in einem SmallCap investiert ist, aber aus der Aktie kaum noch raus kommt wenn sie nach unten rasselt bzw. dann hohe Kursverluste vorprogrammiert sein können, weil das Handelsvolumina sehr gering ist.

Daneben könnten aber auch Turn Around-Aktien ins wikifolio kommen. Jedoch nur wenn meiner Einschätzung nach sich große Kurschancen ergeben könnten.

Bei Zukäufen/Teilverkäufen/Einstieg/Ausstieg oder auch eventuell reinen Trades soll neben der Fundamentalbewertung natürlich auch die Charttechnik der Einzelwerte berücksichtigt werden. Die Charttechnik soll aber bei weitem nicht die oberste Priorität in dem wikifolio haben.

Darüberhinaus sollte die charttechnische Verfassung der großen Indizes (S&P 500, Dow Jones, DAX) in Entscheidungen mit einfließen, Sollten die großen Indizes wichtige Chartmarken nach unten durchbrechen, dann könnte versucht werden mit Hebelpapieren auf Indizes das wikifolio einigermaßen nach unten abzusichern und nur für diese Absicherung sollten in dem wikifolio Hebelpapiere eingesetzt werden.

mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WFNEBENULM
Erstellungsdatum
08.02.2016
Indexstand
High Watermark
170,2

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Jürgen Doll
Mitglied seit 04.01.2016

Entscheidungsfindung

  • Technische Analyse
  • Fundamentale Analyse
  • Sonstige Analyse

Kommentare im wikifolio

Kommentar zu ENPHASE ENERGY

 

Goldman Sachs nimmt für den amerikanischen Solar-Wechselrichterhersteller Enphase das Coverage auf mit einem Kursziel von 31 $. Goldman Sachs sieht bei Enphase, dass das Speicher/Batteriensystemgeschäft überhaupt nicht im Kurs beinhaltet ist. Im Best Case geht Goldman Sachs davon aus, dass mit dem Speicher/Batteriensystemgeschäft eine Gewinnsteigerung von um die 40% bis 2022 führen kann. Dann könnte die Enphase-Aktie nach Goldman Sachs 40 bis 45 $ erreichen: https://thefly.com/landingPageNews.php?id=3001030&headline=ENPH-Enphase-Energy-initiated-with-a-Buy-at-Goldman-Sachs

mehr anzeigen

Kommentar zu AT+S AUSTR.T.+SYSTEMT.

Die Erste Group hat die Aktien von AT&S auf "Buy" und das Kursziel auf 23,30 € angehoben mit dem Kommentar, dass de Nachfrage nach Mobiltelefonen bald beginnen wird wieder zu steigen. Von Apple wird erwartet, dass man sich bei der neuen Technologie einen Marktanteil von 50% sichern kann. Als einer der Hauptlieferanten von mSAP-Platten, dürfte AT&S von einem Preisanstieg dieser Leiterplatten (30 bis 35%) profitieren. Zudem dürfte die Veröffentlichung des iPhone SE2 im ersten Halbjahr - sofern die Gerüchte über die Einführung des neuen Produkts stimmen - ebenfalls stützen. Die Die Erste Group erwartet AT&S füs Geschäftsjahr 2019/2020 ein EPS von 1,02 € und für 2020/2021 ein EPS von  2,43 €: https://www.finanzen.at/analyse/ats-at&s-accumulate-686428

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.