Offensive mit Vernunft

Philipp Heinrich

Performance

  • +20,4 %
    seit 15.11.2016
  • +21,2 %
    1 Jahr
    -0,22 %
    Heute
    -9,0 %
    Max Verlust (bisher)
    0,5x
    Risiko-Faktor
    ;
    Sie wollen Zugang zu allen Infos?
    • Alle Kennzahlen
    • Das aktuelle Portfolio
    • Alle Trades in Echtzeit

Handelsidee

Grundsätzlich soll in sorgfältig ausgewählte, meiner Meinung nach potentiell renditestarke wikifolio-Zertifikate investiert werden. Eine Einschränkung im Hinblick auf die in den einzelnen Zertifikaten gefahrene Strategie soll bewusst nicht vorgenommen werden, vielmehr sollen verschiedenartige Strategien (längerfristiger Anlagehorizont vs. Day-trading, Value vs. Growth usw.) gemischt werden, da meines Erachtens unterschiedliche Strategien in unterschiedlichen Marktlagen vorteilhafter sein können.

Außerdem soll Wert auf das Risikomanagement gelegt werden:
• Es soll z.B. in wikifolio-Zertifikate investiert werden, deren Referenzportfolios zwar grundsätzlich offensiv ausgerichtet sind, aber dennoch mit Verlustbegrenzung (Stopp Loss) für die enthaltenen Einzelpositionen arbeiten, in fallenden Märkten die Cashquote erhöhen oder sich mit Short-Produkten absichern.
• Jedes wikifolio-Zertifikat soll in der Regel zusätzlich mit einem (manuellen) Stopp Loss Limit abgesichert werden.
• Durch die Streuung des Risikos auf mehrere Zertifikate soll das Risiko weiter reduziert und der maximale Drawdown vergleichsweise (d.h. gemessen an der grundsätzlich offensiven Ausrichtung) gering gehalten werden. Dabei soll auch darauf geachtet werden, dass die einzelnen Portfolien nicht zu stark miteinander korrelieren.
• Die einzelnen Zertifikate sollen einer genauen Beobachtung unterliegen, so dass Fehlentwicklungen rechtzeitig erkannt werden und entsprechende Maßnahmen ergriffen werden können.


Anlagehorizont: Die einzelnen wikifolio-Zertifikate sollen nach Möglichkeit mittel- bis langfristig gehalten werden. Bei Fehlentwicklungen oder Erreichen des definierten Stopp-Loss-Limits können jedoch grundsätzlich auch kurzfristigere Anlagehorizonte realisiert werden. mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WFNOCHMEHR
Erstellungsdatum
15.11.2016
Indexstand

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Der Trader dieses Dachwikifolios handelt ausschließlich wikifolio-Zertifikate ohne Hebelprodukte.

Trader

Philipp Heinrich
Mitglied seit 08.10.2015
Herzlich willkommen auf meinem Trader-Profil! Als Volkswirt und Wirtschaftsinformatiker beschäftige ich mich beruflich seit vielen Jahren mit quantitativer und qualitativer Risikomodellierung, Statistik und Prognosemodellen. Über Erfahrung mit Aktien verfüge ich seit 1997; mit Wikifolio-Zertifikaten seit 2014 (Wikifolio gibt es erst seit 2012). ------------------------------------------------------------------------------------------------------ Da ich nicht über eine eigene Homepage verfüge, möchte ich hier ein paar Worte darüber verlieren, warum es meiner Meinung nach mehr Sinn macht etwas Geld in ein Dach-wikifolio zu investieren als in ein Einzel-wikifolio. • Die besten Wikifolios bieten ein herausragendes Chance-Risiko-Verhältnis. Vereint man mehrere in einem Dach-wikifolio, so steigt dieses Chance-Risiko-Verhältnis auf Grund des durch die Diversifikation sinkenden Risikos noch weiter an. • Zwar finden sich bei Wikifolio viele gute und einige ganz hervorragende Portfoliomanager (Trader); doch gibt es keinen, der quasi „über Wasser gehen“ und in jeder Marktphase eine tolle Performance hinlegen kann. Im Gegenteil, selbst die besten und herausragendsten Trader und ihre wikifolios haben Phasen, in denen sie verhältnismäßig schlecht performen. Da kann keiner was dafür, so ist eben die Börse, diese ist nun mal nicht planbar, es werden stets nur Wahrscheinlichkeiten und Chance-Risiko-Verhältnisse optimiert. Setzt man mittels eines Dach-wikis auf mehrere wikifolios, so fallen die Schwächephasen einzelner jedoch nicht so stark ins Gewicht. Daher bin ich davon überzeugt, dass das Rendite/Risiko-Verhältnis eines guten Dach-wikifolios langfristig höher ist als das eines Einzel-wikifolios. Darüber hinaus entstehen folgende Kostenvorteile: • Die Investition in ein Dach-wikifolio ist kostengünstiger als eine individuell vorgenommene Streuung in einzelne wikifolios, da nur ein Zertifikat an der Börse gekauft werden muss und nicht mehrere (somit weniger Ordergebühren). • Bei einer Umschichtung (Verkauf eines wikifolios und Kauf eines anderen) entfallen innerhalb des Dach-wikifolios die nicht unbeträchtlichen Gebühren, lediglich der bid-ask-spread ist einzukalkulieren. ------------------------------------------------------------------------------------------------------ Was sind die spezifischen Vorzüge der von mir betreuten Dach-wikifolios? • Mittlerweile gibt es eine beinahe unüberschaubare und stetig weiter ansteigende Vielzahl von Einzel-wikifolios. Herauszufinden, wie gut ein wikifolio tatsächlich gemanaged wird und wie hoch das potentielle Risiko und die potentielle Performance in unterschiedlichen Marktphasen sein kann, erfordert meines Erachtens ein gewisses Know-how sowie eine gewisse Erfahrung. Dass es vielen Investoren an mindestens einem von beidem manchmal fehlt zeigt sich darin, welche Unsummen teilweise in aus meiner Sicht hochriskante Wikifolios investiert werden. Meine Erfahrung zeigt, dass es meistens nicht allzulange bis zum bösen Erwachen dauert. • In den 3 Jahren, in denen ich mich nun schon intensiv mit wikifolios beschäftige, habe ich quantitative und qualitative Kriterien entwickelt, an Hand derer ich die wikifolios beurteile. • Dabei kommt mir meine langjährige berufliche Erfahrung als Risikocontroller sowie meine Expertise im Bereich der Statistik und der Entwicklung von Prognosemodellen zu Gute. • Selbstverständlich bin ich mit eigenem Geld in das Dach-wikifolio investiert (siehe Real Money Status). Auch die meisten wikifolios, in die ich investiere, verfügen über den Real Money Status. Anreiztechnisch stellt dies einen großen Vorteil gegenüber herkömmlichen Aktienfonds dar. • Meine Dach-wikifolios bietet drei „Lines of Defense“ im Sinne des Risikomanagements bzw. Money Managements: Die First Line of Defense bilden die Trader (Portfolioverwalter) der Einzel-wikifolios. Bei der Selektion der wikifolios achte ich bereits sehr stark auf das Risikomanagement. Die Second Line of Defense entsteht durch die Kombination mehrerer Einzel-wikifolios in unserem Dach-wikifolio (Diversifikationseffekt). Die Third Line of Defense besteht aus meinem steten Monitoring der Einzel-wikifolios sowie den Stopp-Limits, die ich für die Einzel-wikifolios monitore und umsetze. • Dennoch bitte immer dran denken: An der Börse ist alles möglich, ein Risiko ist selbstverständlich immer gegeben (lassen Sie sich von keinem was anderes erzählen). Aber: Ohne Risiko keine Chancen, und letztlich geht es immer darum, das Chance-Risiko-Verhältnis zu optimieren. ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Mein Vorgehen bei der Auswahl und Beurteilung der wikifolios: Für die Vorselektion nutze ich eine Reihe von quantitativen Kriterien. Diejenigen wikis, die diese erfüllen, landen zunächst auf meiner Watchlist. Anschließend erfolgt die detaillierte qualitative Analyse, je nach Situation gestützt durch weitere quantitative Analysen. Dabei werden sowohl die Tradinghistorie als auch das aktuelle Portfolio und dessen Zusammenstellung beurteilt. Weiterhin wird das Verhalten des Traders in verschiedenen Situationen analysiert. Schließlich spielt auch die Korrelation eines wikis mit den bereits im Dach-wiki enthaltenen wikifolios eine Rolle. Für die wikis, die es bereits in eines meiner Dach-wikis geschafft haben, gilt darüber hinaus, dass diese eng gemonitort werden, d.h. ich verfolge die Trades, Portfolios und Kommentare im Regelfall jeden Abend. Weiterhin stehe ich im persönlichen Kontakt und Austausch mit einzelnen Tradern. -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Käufe und Verkäufe der Dach-wikis sollten wenn möglich nur während der Haupthandelszeiten durchgeführt werden, da hier der Spread (Differenz zwischen Kauf- und Verkaufskurs) am geringsten ist - am besten zwischen 9:30 und 17:00. -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Und jetzt noch das "Kleingedruckte": Sämtliche Inhalte meiner Musterdepots, meines Traderprofils, meiner Handelsideen, meiner Kommentare und meiner Trades stellen keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Hinweis nach §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Ich kann jederzeit Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) / Zertifikat(en) halten. Ich übernehme keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung meiner Informationen entstehen. Ich weise außerdem darauf hin, dass ich jederzeit Positionen in den jeweiligen Werten in meinem privaten Depot halten und auch jederzeit wieder auflösen kann. Eine Haftung für entstandene Vermögensverluste besteht nicht. Risikohinweis: Bitte beachten Sie das Wertpapierprospekt. Ich handele auf wikifolio.com als Privatperson.

Entscheidungsfindung

  • Technische Analyse
  • Fundamentale Analyse
  • Sonstige Analyse

Kommentare im wikifolio

Allgemeiner Kommentar

Mittlerweile gibt es eine beinahe unüberschaubare und stetig weiter ansteigende Vielzahl von Einzel-wikifolios. Herauszufinden, wie gut ein wikifolio tatsächlich gemanaged wird und wie hoch das potentielle Risiko und die potentielle Performance in unterschiedlichen Marktphasen sein kann, erfordert meines Erachtens ein gewisses Know-how sowie eine gewisse Erfahrung. *** In den knapp 4 Jahren, in denen ich mich nun schon intensiv mit wikifolios beschäftige, habe ich daher quantitative und qualitative Kriterien entwickelt, an Hand derer ich die wikifolios beurteile. *** Mein Ziel besteht dabei in einer Maximierung des Chance / Risiko-Verhältnisses (unter der Nebenbedingung einer Beschränkung des Risikos). *** Dabei kommt mir meine langjährige berufliche Erfahrung als Risikocontroller sowie meine Expertise im Bereich der Statistik und der Entwicklung von Prognosemodellen zu Gute. mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Mittlerweile gibt es eine beinahe unüberschaubare und stetig weiter ansteigende Vielzahl von Einzel-wikifolios. Herauszufinden, wie gut ein wikifolio tatsächlich gemanaged wird und wie hoch das potentielle Risiko und die potentielle Performance in unterschiedlichen Marktphasen sein kann, erfordert meines Erachtens ein gewisses Know-how sowie eine gewisse Erfahrung. *** In den knapp 4 Jahren, in denen ich mich nun schon intensiv mit wikifolios beschäftige, habe ich daher quantitative und qualitative Kriterien entwickelt, an Hand derer ich die wikifolios beurteile. *** Mein Ziel besteht dabei in einer Maximierung des Chance / Risiko-Verhältnisses (unter der Nebenbedingung einer Beschränkung des Risikos). *** Dabei kommt mir meine langjährige berufliche Erfahrung als Risikocontroller sowie meine Expertise im Bereich der Statistik und der Entwicklung von Prognosemodellen zu Gute. mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Liebe Mitinvestoren, leider läuft es momentan nicht besonders gut an den Börsen, auch unser Dach-wikifolio kann sich dem nicht entziehen, wenngleich der Abstand zum Allzeithoch mit 5,2% (gleichzeitig der maximale Verlust) noch vergleichsweise gering ist (zum Vergleich der Dax mit 11,7% Abstand zum Allzeithoch). Dennoch kann man mit den letzten eineinhalb Monaten nicht zufrieden sein, nachdem der kleine Crash Anfang Februar noch in hervorragender Weise vom Dach-wiki verkraftet wurde, klappte dies seitdem nur noch weniger gut. Gründe: 1. Unsere beiden Flaggschiffe "Aktien-Werte First" und "Goldesel-Investing" können auch nicht immer richtig liegen, so ist es nicht verwunderlich, dass beide ebenfalls in letzter Zeit etwas schwächelten. 2. Ich habe im falschen Moment (jedoch gering gewichtet) die beiden Wikis "Trends and More" und "Aschenputtel"-gekauft, die beide letzte Woche bereits ausgestoppt wurden. 3. Beim Kauf und Verkauf der Absicherungsposition "Dax-Werte Short" folge ich einem eigens entwickelten, tendentiell prozyklischen Algorithmus. Dies soll die Verluste in deutlich fallenden Märkten eindämmen (wie Anfang Februar erfolgreich praktiziert), gleichzeitig aber in steigenden Märkten möglichst wenig Rendite kosten (wie im ganzen Jahr 2017 sowie im Januar 2018 sehr erfolgreich praktiziert). In extrem nervös schwankenden Seitwärtsmärkten wie seit Mitte Februar kostet diese Absicherung allerdings etwas Rendite. Alles in allem überwiegen meines Erachtens jedoch die oben genannten Vorteile deutlich, so dass ich weiterhin daran festhalten werde. **** Fazit: OBWOHL in den letzten 1,5 Monaten ziemlich viel gegen uns lief, hat sich das Dach-wiki recht gut gehalten. Dies stimmt mich sehr zuversichtlich, dass es (hoffentlich bald) wieder aufwärts geht. Auf lange Sicht bin ich ohnehin sehr zuversichtlich, da immer mehr starke Trader auf Wikifolio aktiv werden, was das Luxusproblem der Auswahl für uns Dach-wikifolio Manager noch "vergrößert". Ich wünsche einen schönen Abend! mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Liebe Mitinvestoren, sehr treffend erläutert der Wikifolio-Gründer Andreas Kern in seinem heutigen Newsletter, warum es wichtig ist, einen starken Fokus auf die Kontrolle des Risikos zu legen: "Zum einen ist die Börse keine Einbahnstraße. So banal diese Erkenntnis ist, so leicht gerät sie in einer mehrjährigen Aufschwungsphase in Vergessenheit. Zum anderen, und das erkennt man oft erst, wenn man ein paar Schritte zurücktritt, sind für die Gesamtperformance nicht nur die Haussephasen entscheidend. Wie Schaukelbörsen bzw. echte Baissen gemeistert und wie mit Verlusten umgegangen wird, hat einen mindestens ebenso großen Einfluss auf das Ergebnis. Denn wer 100% gewinnt und anschließend „nur“ 50% verliert – die Reihenfolge spielt keine Rolle –, steht am Ende genau wieder da, wo er angefangen hat. Das liegt daran, dass Erträge und Verluste sich nicht einfach aufaddieren, sondern multiplikativ miteinander verknüpft sind. Und weil es mit wachsender Verlusthöhe immer schwieriger wird, diese wieder hereinzuholen, ist die Verlustbegrenzung wichtig für den langfristigen Erfolg." *** Mit der Umsetzung der Handelsidee, die sowohl auf "Offensive" als auch auf "Vernunft" (=Defensive) setzt hat das Dach-wikifolio seit Beginn eine Performance von 31,7% erzielt. Im gleichen Zeitraum erzielte der Dax 15,0%. Diese Outperformance wurde plangemäß ganz entspannt ohne größere Drawdowns erzielt. Ich wünsche ein schönes und entspanntes Wochenende! mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.