Chancenverwerter

Andreas Osswald

Performance

  • -2,1 %
    seit 21.03.2017
  • +21,2 %
    1 Jahr
    -0,22 %
    Heute
    -9,0 %
    Max Verlust (bisher)
    0,5x
    Risiko-Faktor
    ;
    Sie wollen Zugang zu allen Infos?
    • Alle Kennzahlen
    • Das aktuelle Portfolio
    • Alle Trades in Echtzeit

Handelsidee

Der 'Chancenverwerter' soll grundsätzlich eine offensive dynamische Zusammenstellung von Aktienwerten enthalten, die meiner Analyse nach eine hohe Chance auf einen kurz- bis mittelfristigen Kursausbruch besitzen. Die Diversifikation soll hierzu normalerweise bewusst gering gehalten werden, um sich auf die Aktienwerte zu beschränken, die ich für am aussichtsreichsten halte.

Es sollen hierzu in der Regel weltweite Aktienwerte gehandelt werden. Dabei soll es sich voraussichtlich vor allem um unbekannte Nebenwerte handeln, die nur bedingt im öffentlichen Fokus stehen. Ergeben sich vergleichbare Chancen bei namhafteren Unternehmen, sollen diese jedoch ebenso mit in Betracht gezogen werden.

Wertpapiere sollen im Normalfall eher kurz- bis mittelfristig gehalten werden. Kurzfristige Trades bei vielversprechenden Chancen können jederzeit möglich sein. Im 'Chancenverwerter' sollen im Regelfall nicht mehr als etwa zehn unterschiedliche Aktienwerte gleichzeitig gehalten werden. In speziellen Situationen kann sich diese Anzahl deutlich reduzieren, um zu versuchen, das Potential einzelner individueller Chancen verstärkt auszuschöpfen. Bei bestimmten Marktsituationen kann es jedoch aber auch sinnvoll sein, diese Anzahl zu überschreiten.

Zur Auswahl geeigneter Kandidaten sollen sämtliche Aktienwerte einer Fundamentalanalyse sowie einer technischen Chartanalyse unterzogen werden. Beide Analysen sollen mit einem Indikatorenpunktesystem bewertet und auf die jeweilige Branche sowie das zugehörige Herkunftsland normiert werden. Zudem sollen die Aussichten des des individuellen Branchenumfeldes mit eingerechnet werden.
mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WFPFCHANCE
Erstellungsdatum
21.03.2017
Indexstand
High Watermark
97,1

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Andreas Osswald
Mitglied seit 10.02.2017
Selbständiger studierter Diplom-Informatiker Jahrgang 1979 mit langjähriger Erfahrung im Wertpapier- und Devisenhandel sowie Daytrading. Meine persönlich bevorzugte Strategie ist das aktive Recherchieren nach Trendaktien, die kurz vor dem Ausbruch stehen. Dabei kann es sich gerne um vielversprechende IT- und Techniktrends handeln. Durch meine Technikaffinität bin ich ohnehin über sehr viele Trends auf dem Laufenden. Geeignete Kandidaten sollen mittels Einschätzung der Geschäftsidee-Hintergründe und Seriösität, fundamentaler Kennzahlen sowie Charttechniken einer mehrstufigen Evaluation unterzogen und mittels Indikatorpunktesystem zeitnahe gehandelt werden. In krisenreicheren Zeiten baue ich gerne natürliche Gegenpole auf und versuche Werte mit einfließen zu lassen, die für eine ausreichende Risikoreduzierung sorgen sollen. Investiert wird primär in Werte, die eine kurz- bis mittelfristig hohe Performance versprechen und dank EBIT-Marge, Eigenkapitalrendite und Eigenkapitalquote möglichst auch in schwierigen Börsenzeiten stabil bleiben. Dabei bevorzuge ich eine offensive Ausrichtung und versuche Chancen zu nutzen. Setzen Sie auf das richtige Pferdchen.

Entscheidungsfindung

  • Technische Analyse
  • Fundamentale Analyse
  • Sonstige Analyse

Kommentare im wikifolio

Allgemeiner Kommentar

Während der DAX im Juli -1,7% einbüßt, konnte das wikifolio 'Chancenverwerter' im gleichen Zeitraum ein Plus von 10,8% erzielen. Anfang Juli habe ich das interne Bewertungssystem ergänzt und erweitert, mit dem ich Aktien (vorrangig SmallCaps) bewerte. Gerade in schwächeren Monaten des Aktienmarktes freue ich mich besonders über die positive Performance. Die nächsten Monate werden zeigen, ob sich die Neuerungen im Bewertungssystem auszahlen. Ich bin weiter gespannt. Zumindest wurden die Chancen im Juli ganz gut verwertet. mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Aurelius (DE000A0JK2A8) steht durch die vorangegangene Shortattacke weiter unter Druck, aber alle Zeichen stehen derzeit auf Erholung. Der Hedgefond Gotham City hat sich mit seiner Shortposition heute zurückgezogen. Gotham City hatte einen nicht fundierten Newsartikel publiziert und verbreitet, um gezielt Verunsicherung zu schüren. Bei der Kursattacke wurde ein hohes Volumen an Aktien gezielt unter Wert verkauft, um den Kurs zu schwächen, zu manipulieren, Limits auszulösen und Unsicherheiten unter der Bestandsaktionären zu erhöhen. Im Falle eines prinzipiell möglichen, jedoch recht unwahrscheinlichen erneuten Shortangriffs könnte der Kurs temporär ein weiteres Mal fallen. Nichtdestotrotz bin ich sehr sicher, dass sich die Aktie recht zügig bei altem Wert fangen und stabilisieren wird, da die zugehörigen News unseriös und unfundiert waren. An Kursmanipulationen durch Hedgefonds müssen wir uns leider gewöhnen. Wichtig ist dabei, kühlen Kopf zu behalten und sich nicht von der Panikmache anstecken zu lassen. Anstatt dessen profitieren wir vom günstigen Nachkaufpreis mit. mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.